Avature

Avature, ein führender Anbieter von Human Capital Management (HCM)-Software für Talentakquise und Talentmanagement meldet Veröffentlichung von Junction, seinem Datenaustauschdienst-Modul

New York und London (ots/PRNewswire) - Avature, ein Anbieter von innovativen Human Capital Management (HCM)-Lösungen für Talentakquise und Talent Management, gab heute die Veröffentlichung seines Datenaustauschdienst-Moduls namens Junction bekannt. Junction ist ein Enterprise Service Bus (ESB), der die Übertragung von Daten in die und aus der Avature-Plattform über Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) wie REST und SOAP ermöglicht. Junction gestattet es Business-Analysten und anderen nicht-technischen Anwendern, Endpunkte für die einfache Integration mit Drittanbietersystemen einzurichten und zu verwalten. Die "steckbare" Eigenschaft der benutzerdefinierten Endpunkte von Junction in Verbindung mit Avatures voll erweiterbarem Datenmodell und den konfigurierbaren Workflows werden der Flexibilität von Avature eine neue Dimension verleihen.

"Typische APIs für Unternehmenssysteme sind sehr komplex", sagte Dimitri Boylan, CEO von Avature, "insbesondere für IT-Abteilungen oder andere Anbieter, die keine Benutzer des Systems sind, mit dem sie sich verbinden. Mit den benutzerdefinierten Endpunkten von Junction ermöglichen wir Benutzeradministratoren die einfache Kontrolle darüber, welcher Teil des Avature-Datenmodells über einen Workflow oder eine andere Geschäftslogik für einen Drittanbieter offen ist. So können sich die Leute mit dem besten Systemkonfigurationsverständnis auf die Freigabe der korrekten Informationen konzentrieren und müssen sich weniger Gedanken über Berechtigungen, Zugriffsebenen und andere technische Details machen, die das Was und Wann der Datenbewegung definieren."

"Mit diesem neuen Modul machen wir die HR-Lieferkette für unsere Kunden verfügbar", sagte Roman Cunci, Avatures Technical Services Manager für Asien. "Sie können einfach eine Reihe benutzerdefinierter Endpunkte definieren, die für jede Kombination von Drittanbietern mit einem einzigen Klick aktiviert und deaktiviert werden können. Und wir glauben, dass die Kombination von Junction mit dem anpassbaren Datenmodell von Avature einen neuen Standard für Kernplattformen setzt - wobei das Hauptziel darin besteht, alle Daten aus mehreren Systemen zu zentralisieren.

Junction wird voraussichtlich vor Ende des Jahres auf Beta umstellen und im ersten Quartal 2018 generell allen Kunden zur Verfügung gestellt. Avature wird im zweiten Quartal 2018 einen Katalogservice für Junction einführen, der es Drittanbietern ermöglicht, Standard-Integrationen zu verwalten, die jeder Avature-Kunde aktivieren kann.

Informationen zu Avature

Avature ist eine hochgradig konfigurierbare Enterprise SaaS-Plattform für die Talentakquise und das Talentmanagement sowie führender Anbieter im Bereich CRM-Technologie für weltweite Personalbeschaffung. Das von Dimitri Boylan, dem Mitbegründer und ehemaligen CEO von HotJobs.com, gegründete Avature überträgt das anwenderfreundliche Niveau des Internets und Innovationen auf Human Capital Management-Software (HCM). Zu den Lösungen von Avature gehören Shared Services Sourcing, Nachverfolgung von Bewerbern, Jobbörsen an Universitäten und auf Veranstaltungen, Empfehlungsmanagement, soziale Eingliederung, markenorientierte Mitarbeiterbindung, Mitarbeitermobilität und Optimierung der Arbeitskraft sowie Leistungsmanagement. Avature zählt 101 der Fortune 500-Unternehmen zu seinen Kunden und wird in mehr als 100 Ländern und 17 Sprachen eingesetzt. Avature bietet seine Dienste von einer privaten Cloud aus an, die von Rechenzentren in den USA, Europa und Asien betrieben wird. Avature verfügt über Niederlassungen in Buenos Aires, London, Madrid, Melbourne, München, New York und Shenzhen. Erfahren Sie mehr unter www.avature.net oder folgen Sie @Avature.

Kontakt:

Maria Lorenzo Brisco
+1 212-380-4160 x418
press@avature.net



Weitere Meldungen: Avature

Das könnte Sie auch interessieren: