The B Team

Richard Branson und Jochen Zeitz präsentieren die Führungsriege von The B Team und treiben einen Plan B für die Geschäftswelt voran

London (ots/PRNewswire) - Die von Sir Richard Branson und Jochen Zeitz gegründete globale Non-Profit-Organisation The B Team nannte heute erste Führungskräfte aus der Wirtschaft, die sich an der Initiative beteiligen werden. Gemeinsam werden sie darauf hinarbeiten, völlig neue Geschäftsmethoden zu entwickeln, bei denen nicht nur Profite, sondern auch die Menschen und der Planet eine zentrale Stellung einnehmen - ein "Plan B" für Unternehmen aus aller Welt.

Folgende Führungskräfte werden sich den The B Team-Gründern Sir Richard Branson und Jochen Zeitz anschliessen:

- Shari Arison, Eigentümerin der Arison Group
- Kathy Calvin, Präsidentin und CEO der United Nations Foundation
- Arianna Huffington, Vorsitzende, Präsidentin und Chefredakteurin von The
  Huffington Post Media Group
- Mo Ibrahim, Gründer von Celtel
- Guilherme Leal, Gründer und Ko-Vorsitzender von Natura
- Strive Masiyiwa, Gründer und Vorsitzender von Econet Wireless
- Dr. Ngozi Okonjo-Iweala, Koordinationsministerin für die Wirtschaft und
  Finanzministerin der nigerianischen Regierung
- François-Henri Pinault, CEO und Vorsitzender von Kering
- Paul Polman, CEO von Unilever
- Ratan Tata, Ehrenvorsitzender der Tata Group
- Zhang Yue, Gründer und Vorsitzender der Broad Group
- Professor Muhammad Yunus, Vorsitzender des Yunus Centre
- Dr. Gro Harlem Brundtland, stellvertretende Vorsitzende von The Elders
  (ehrenamtliche Leitung)
- Mary Robinson, Geschäftsführerin von The Elders und Präsidentin der Mary
  Robinson Foundation - Climate Justice (ehrenamtliche Leitung)
 

Ein globales Beraternetzwerk war für die Auswahl dieser ersten "B Leader" verantwortlich. Als eine Gruppe engagierter Führungskräfte aus der Wirtschaft werden sie die Umsetzung des "Plan B" aktiv vorantreiben und sich gemeinsam dafür einsetzen, weitere Führungskräfte zur Mitarbeit zu bewegen. Mit verschiedenen Partnern werden sie gemeinsam daran arbeiten, bestehende Hindernisse aus dem Weg zu schaffen und einen klaren Weg in die Zukunft vorzugeben.

The B Team wird sich zunächst mit drei wesentlichen Herausforderungen befassen: der Zukunft der Führung ("The Future of Leadership"), der zukünftigen Profitabilität ("The Future Bottom Line") und der Zukunft der Leistungsanreize ("The Future of Incentives"). Auf diesem Weg sollen Unternehmen dazu gebracht werden, von ihrem kurzfristigen Gewinndenken abzurücken und stattdessen ein langfristiges Gleichgewicht zu schaffen, das für die Menschen und unseren Planeten von Vorteil ist.

Im Zuge einer Liveübertragung über das Internet, die mehr als 500 Gruppierungen in über 115 Städten rund um die Welt mitverfolgt haben, veröffentlichte die Führungsriege von The B Team heute eine gemeinsame Erklärung [http://www.bteam.org/about/declaration] (bteam.org/about/declaration [http://bteam.org/about/declaration]), in der auf bedeutende globale Probleme wie die zunehmende Ungleichheit und Arbeitslosigkeit und die nicht nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen hingewiesen wird. Die Gruppe hat sich dem Ziel verschrieben, Führungskräfte aus aller Welt auf den Plan zu rufen, denen bessere Geschäftsmethoden ein wichtiges Anliegen sind.

"Wir möchten heute auf globaler Ebene zu Gesprächen über einen ,Plan B' für die Geschäftswelt anregen", so Mitgründer Sir Richard Branson. "Mit Regierungsbehörden, dem Sozialsektor und Wirtschaftsführern arbeiten wir bereits daran, einige der scheinbar unlösbaren Probleme der Welt in den Griff zu bekommen. Uns ist sehr daran gelegen, zuzuhören, dazuzulernen und andere Menschen an unserem Vorhaben teilhaben zu lassen, um Unternehmen aufzubauen, die im Interesse der Menschen und des Planeten handeln."

"Die Geschäftswelt ist ein integraler Bestandteil der Gesellschaft. Sie ist aber auch für den Grossteil der negativen Umweltprobleme dieses Jahrhunderts verantwortlich", erklärte Mitgründer Jochen Zeitz heute. "The B Team wird dazu beitragen, der kurzfristigen und auf Dauer nicht tragfähigen Denkweise der heutigen Zeit den Rücken zu kehren und stattdessen die langfristigen Interessen der Menschen, des Planeten und der Gesamtwirtschaft im Auge zu behalten. Diese drei Herausforderungen bilden den Ansatzpunkt, aus dem sich ein ,Plan B' entwickeln kann."

Im Hinblick auf die Zukunft der Führung wird es darum gehen, einen neuen und integrativen Führungsansatz voranzutreiben, bei dem - in Anlehnung an einen moralischen Kompass - faire, ehrliche, positive und kreative [ \\lonpivdocs\redocs\2013\bteam.org\about\compass-beliefs ] Verhaltensweisen im Vordergrund stehen (bteam.org/about/compass-beliefs [http://bteam.org/about/compass-beliefs]). Dieser Ansatz beruht auf Kooperation und zielt darauf ab, langfristige Werte für die Gesellschaft, die Wirtschaft und die Umwelt zu schaffen.

"Die Weiterentwicklung der Unternehmensführung und die Abkehr vom kurzfristigen Gewinndenken werden für die künftige Führungsgeneration von entscheidender Bedeutung sein", so Arianna Huffington. "Wir benötigen einen betriebswirtschaftlichen ,Plan B'. Und den Anfang muss die Führungsebene machen, indem sie sich umfassender für das menschliche Wohlergehen, Wissen und nachhaltige Geschäftserfolge engagiert. Auf lange Sicht profitabel wirtschaften zu können ist nur dann möglich, wenn das Wohlergehen der Mitarbeiter am Arbeitsplatz gezielt gefördert wird. Und diesen Wandel möchten wir aktiv vorantreiben, indem wir die Wirtschaftsführer an der Spitze dieser Bewegung ins Rampenlicht rücken und den gegenseitigen Austausch fördern."

Im Hinblick auf die zukünftige Profitabilität geht es darum, von der einseitigen finanziellen "Kurzfristorientierung" abzurücken und stattdessen einen langfristigen Ansatz zu verfolgen. Ziel ist es, die Rechenschaftspflicht der Unternehmen zu erweitern, damit neben finanziellen Vorteilen künftig auch positive und negative Beiträge für die Gesamtwirtschaft, die Umwelt und die Gesellschaft eine Rolle spielen.

Um die Herausforderung der zukünftigen Leistungsanreize anzugehen, wird The B Team mit verschiedenen Partnern neue Anreizstrukturen für Unternehmen und Mitarbeiter entwickeln und dabei sowohl positive wie auch schädliche Zusatzleistungen bestimmen und zusammenfassen. So können die Verhaltensweisen am Markt und in der Geschäftswelt mithilfe von Anreizen verändert werden, die grösstmögliche soziale, ökologische und ökonomische Vorteile mit sich bringen.

"Positive Leistungsanreize, aus denen sich Vorteile für die Allgemeinheit ergeben, sind viel zu dünn gesät. Auf der anderen Seite scheinen Anreizstrukturen und Lobbying-Bemühungen immer perversere Züge anzunehmen", so Mo Ibrahim. "Es gibt aber Modelle, die Veränderungen bewirken können - und gemeinsam werden wir an der Schaffung neuer Anreize arbeiten und dabei einen Dialog mit Unternehmen, dem Sozialsektor und den Regierungen eingehen."

In den kommenden Monaten wird The B Team eine Reihe verschiedener Gemeinschaftsveranstaltungen abhalten. Gedankliche Anstösse von Interessengruppen, die am heutigen digitalen Treffen beteiligt waren, werden in den Plänen von The B Team bezüglich der ersten drei Herausforderungen und bei der Ausarbeitung eines umfassenden "Plan B" für die Geschäftswelt berücksichtigt. Auch die Allgemeinheit lädt The B Team herzlich dazu ein, sich auf http://www.bteam.org mit eigenen Ansichten aktiv an der Ausarbeitung einer neuen und besseren Charta für Unternehmen zu beteiligen.

Anmeldungen für die am 13. Juni 2013 um 9:30 Uhr (britische Sommerzeit) stattfindende Liveübertragung im Internet sind hier möglich: media.bte.am

Informationen zu The B Team

The B Team ist eine gemeinnützige Initiative, die von einer Gruppe globaler Wirtschaftsführer ins Leben gerufen wurde. Ihr Ziel besteht darin, eine Zukunft zu erschaffen, in der die Geschäftstätigkeit eine treibende Kraft für soziale, ökologische und wirtschaftliche Vorteile ist.

Die ersten "B Leader" sind: Shari Arison, Sir Richard Branson, Kathy Calvin, Arianna Huffington, Mo Ibrahim, Guilherme Leal, Strive Masiyiwa, Dr. Ngozi Okonjo-Iweala, François-Henri Pinault, Paul Polman, Ratan Tata, Zhang Yue, Professor Muhammad Yunus und Jochen Zeitz. Mary Robinson und Dr. Gro Harlem Brundtland werden The B Team als ehrenamtliche "B Leader" unterstützen und in dieser Funktion die Menschen bzw. den Planeten vertreten.

Mit verschiedenen Beratern und Partnern aus aller Welt wird The B Team an der Entwicklung und Umsetzung eines "Plan B" für die Geschäftswelt arbeiten, bei dem neben Profiten auch Menschen und der Planet im Vordergrund stehen. Die "B Leader" werden dabei aktiv in Erscheinung treten und die Bemühungen von Dritten gezielt intensivieren und vorantreiben, indem sie spezifische globale Problembereiche angehen, in denen sie gemeinsam Veränderungen bewirken können.

Die Gründer und Ko-Vorsitzenden von The B Team sind Sir Richard Branson und Jochen Zeitz. Hinzu kommen weitere Befürworter des Vorhabens, die gemeinsam den Gründerkreis bilden, darunter Derek Handley (CEO und Mitgründer), Havas Media, Strive Masiyiwa, Joann McPike, Blake Mycoskie, Kering/PUMAVision, The Rockefeller Foundation, The Tiffany & Co. Foundation und Virgin Unite (als ursprünglicher Inkubator von The B Team). Weitere Informationen erhalten Sie auf http://www.bteam.org oder folgen Sie uns auf @thebteamhq [http://www.twitter.com/thebteamhq].

Pressekontakt:

Peter Browning
Browning & Associates Ltd.
T. +44-1865-339-678/ E. peter@browningpr.com
 



Das könnte Sie auch interessieren: