Beamex

Beamex konzentriert sich darauf, die Arbeit für Kalibriertechniker im Einsatz vor Ort einfacher und effizienter zu gestalten

Pietarsaari, Finnland (ots/PRNewswire) - Mit dem Start der weltweiten "Ready for the field?" - Kampagne konzentriert sich Beamex darauf, die Arbeit für Kalibriertechniker im Einsatz vor Ort einfacher und effizienter zu gestalten. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die anspruchsvolle Tätigkeit der Kalibriertechniker im Aussendienst sowie die Frage, wie ihre Arbeit mit der richtigen Ausrüstung deutlich einfacher und auch effizienter gestaltet werden kann.

Der Beruf der im Aussendienst tätigen Kalibriertechniker innerhalb der Prozessindustrie ist mit harter Arbeit verbunden: Man steht ständig unter Druck, noch effektiver zu arbeiten, man bedarf eines umfangreichen Fähigkeitsprofils und muss zahlreiche Geräte mit sich führen, die Umgebungsbedingungen können sich als Herausforderung erweisen und sich ständig ändern, und die Dokumentation der Daten ist zeitaufwendig und während des Einsatz innerhalb der Anlage nur schwer durchführbar. Mit der richtigen Ausrüstung wird die Arbeit jedoch deutlich einfacher und die Abläufe werden effizienter. Raimo Ahola, der CEO der Beamex Group, erklärt: "Von den über 2.000 Befragten, die sich an unseren Studien zu den bestehenden Herausforderungen bei aktuellen Kalibrierungsprozessen beteiligt haben, gab jede zweite Person an, dass sie bzw. er im Einsatz vor Ort gern weniger Ausrüstung mit sich führen würde. Den Antworten zufolge ist dies die mit Abstand grösste Herausforderung. Zweitens gab mehr als ein Drittel der Befragten an, dass die Dokumentation zu zeitaufwendig sei, und fast ebenso viele Befragte erklärten, dass die Dokumentation der Daten zu häufig mit Fehlern verbunden sei."

Jan-Henrik Svensson, der VP Vertrieb & Marketing der Beamex Group, erläutert: "Da Kalibriertechniker sehr viele Aufgaben zu erfüllen haben, besteht ständig die Notwendigkeit, noch effektiver zu arbeiten. Eine Lösung dieses Problems ist Ausrüstung mit automatisierten und klar geregelten Verfahren. Darüber hinaus müssen mehrere einzelne Tätigkeiten mit einem einzigen Multifunktions-Messgerät durchgeführt werden können. Dies würde bedeuten, dass man weniger Ausrüstung anschaffen, warten und letztlich im Einsatz vor Ort mit sich führen müsste. Häufig muss ein Techniker mehrere verschiedene Werkzeuge einsetzen, weshalb auch die Benutzerfreundlichkeit wichtig ist. Auch die Randbedingungen der Prozessumgebung, mit Stäuben, Feuchte oder möglicherweise sogar Explosionsgefahr, muss bei der Auswahl des Equipments bedacht werden. Die Dokumentation der Kalibrierarbeiten kann innerhalb der Anlage sehr mühsam und ist, bei manueller Eingabe, zudem fehleranfällig. Der Einsatz eines dokumentierenden Prozesskalibrators mit direkter Softwareanbindung sorgt für signifikante Effizienzsteigerungen bei der Dokumentation und erhöht zudem die Datenqualität. Schliesslich können zahlreiche Herausforderungen von Kalibriertechnikern beim Einsatz vor Ort durch sorgfältige Planung der benötigten Geräte und Ausrüstung überwunden werden."

Die Microsite beamex.com/bereitfurdenausseneinsatz behandelt die verschiedenen Herausforderungen im Zusammenhang mit den Arbeiten von Kalibriertechnikern im Einsatz vor Ort sowie die Frage, wie ihre Arbeit mit der richtigen Ausrüstung deutlich einfacher und auch effizienter gestaltet werden kann.

BEAMEX ist ein weltweit führender Anbieter von Kalibrierlösungen, die selbst höchsten Ansprüchen der Prozessinstrumentierung genügen. Nähere Informationen erhalten Sie auf http://www.beamex.com/de.

Kontakt:

Für nähere Informationen wenden Sie sich an: GERMEX GmbH, Mr.
Ralph Hoster, Markgrafenstraße 1, D-41515 Grevenbroich, DEUTSCHLAND,
Telefon: +49-2181 211644, Fax: +49-2181 211646, E-mail:
info@beamex.de,
Internet: http://www.beamex.de; Beamex Oy Ab, Korsmosstaget 10,
FI-68600
Jakobstad, Finland, Tel:: +358-10-550-5000, Fax: +358-10-550-5404,
E-mail:
info@beamex.com, Internet: http://www.beamex.com



Weitere Meldungen: Beamex

Das könnte Sie auch interessieren: