Walraven GmbH

Montagefreundliche Photovoltaik-Systeme für Flachdächer und Freilandflächen - Walraven auf der Intersolar Europe in München

Bayreuth (ots) - Material- und zeitsparende Montagesysteme zu entwickeln, umfasst die Unternehmensphilosophie von Walraven. Funktional, zuverlässig und montagefreundlich müssen die Produkte sein. Das beweist die Unternehmensgruppe mit seinem deutschen Sitz in Bayreuth auch bei den BIS Montagesystemen für Photovoltaik Freilandflächen und Flachdächer.

Photovoltaik Freilandflächen

Wenige Montagekomponenten und ein hoher Vorfertigungsgrad machen zusammen mit den nur einreihig benötigten Rammfundamenten das BIS Montagesystem für Photovoltaik Freilandflächen zu einer effizienten und kostengünstigen Lösung. Es reduziert die Montagezeit auf ein Minimum. Zusätzliche Effizienz gewinnt das System durch die Möglichkeit, zwei Modulreihen hochkant zu installieren.

Die aus feuerverzinktem Stahl und korrosionsbeständigem Edelstahl bestehende Konstruktion ist auch für hohe Schnee- und Windlastzonen geeignet. Bemessen wird der Unterkonstruktion nach DIN 1055-5 (Schneelast) sowie DIN 1055-4 und EN 1991-1-4 (Windlast). Verglichen mit Unterkonstruktionen aus Aluminium ist bei dem Modultisch aus feuerverzinktem Stahl weniger Materialeinsatz bei gleicher Standsicherheit nötig.

Flachdächer

Die positive Resonanz des Marktes auf das Freiflächensystem motivierte das Bayreuther Unternehmen Walraven dazu, ein ebenso montagefreundliches System für Flachdächer in das Produktprogramm aufzunehmen. Besonders für Flachdachkonstruktionen mit geringen Auflastreserven eignet sich das Montagessystem dank des niedrigen Eigengewichts. Dabei sind auch leicht geneigte Dächer bis fünf Grad kein Problem.

Standsicherheit garantiert das System durch geprüfte Statik und optimierte Aerodynamik. Hoher Vorfertigungsgrad, modularer Aufbau und geringes Eigengewicht ermöglichen eine schnelle Installation. Die Bauweise des Walraven-Montagesystems für Flachdächer mit Komponenten aus Aluminium, Edelstahl und verzinktem Stahl hat einen weiteren positiven Effekt: Eine Dachdurchdringung zur Befestigung ist nicht notwendig, die Unversehrtheit der Dachhaut bleibt gewährleistet.

Zwei Montagesysteme von Walraven mit dem Ziel, bei Installationen Material und Zeit zu sparen.

Walraven auf der Intersolar Europe in München: FG.100

Kontakt:

Gabriele Tank
Referentin PR und Media
Walraven GmbH
Karl-von-Linde-Str. 22
D-95447 Bayreuth
Telefon: +49 921 7560-149
Fax: +49 921 7560-222
E-Mail: gabriele.tank@walraven.de
Homepage: walraven.com/de/de



Das könnte Sie auch interessieren: