AGT International

AGT International kündigt IoTA an - Erste Analytik-Plattform für das Internet der Dinge soll Gesamtentwicklung des IoT voranbringen

-- IoTA stellt App-Entwicklern modular die Nutzung von Data Analytics Komponenten zur Verfügung und ermöglicht so die Verwendung umfassender IoT-Daten

Chicago (ots/PRNewswire) - AGT International, ein globaler Pionier des Internets der Dinge (IoT), hat heute angekündigt, die modulare, offene, Cloud-basierte Plattform IoTA auf den Markt zu bringen. Die Plattform bietet App-Entwicklern im Bereich des IoT künftig IoT-spezifische Möglichkeiten an Analytik, Daten-Management und Visualisierung. IoTA basiert auf einer Reihe von Technologien, die von AGT entwickelt wurden. AGT stellt die Plattform Entwicklern anderer Unternehmen zur Verfügung, um die Vielfalt an IoT-Applikationen zu erweitern sowie die Einführung neuer IoT-Technologien vorantreiben.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20141015/152391LOGO [http://photos.prnewswire.com/prnh/20141015/152391LOGO]

Die Plattform wurde auf dem Weltforum für das Internet der Dinge 2014 vorgestellt. Sie erlaubt die einfache Verwendung betriebsfertiger Analytik-Methoden für Daten, die vielfältigen Daten-Endpunkten und Geschäftsfeldern entstammen. Die rasante Zunahme an IoT-Daten und die besonderen Eigenschaften dieser über Sensoren und Geräte generierten Daten haben den Bedarf an spezialisierter IoT-Analytik steigen lassen. IoTA steht zunächst einigen ausgewählten Entwicklern zur Verfügung und soll ab der zweiten Jahreshälfte 2015 planmäßig in größerem Umfang genutzt werden können. IoTA schließt eine Lücke, da existierende, klassische Analytik-Tools heute nicht in der Lage sind, die Komplexität von IoT-Daten aus der realen Welt abzubilden.

Die Cloud-basierte Plattform basiert auf fünf Jahren Erfahrung bei AGT in der Umsetzung komplexer Lösungen. Diese umfassen eine Vielzahl an Sensoren, Geräten und Analytik-Methoden, die weltweit die Lebensqualität von Menschen verbessert, indem höhere Mobilität, Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit ermöglicht werden. Das IoTA-Team vereint erfahrene Führungskräfte aus der Industrie und Experten aus den Bereichen Data Science, IoT und Cloud-basierte Services.

"Wir haben bei AGT viele Jahre daran gearbeitet, Städten dabei zu helfen, effizienter und sicherer zu werden, die Wasserinfrastruktur besser zu regeln, den Verkehr optimaler gestalten zu können, Energieanlagen sowie Öl- und Erdgas-Felder abzusichern und zu vernetzen - um nur einen kleinen Einblick in unser Portfolio zu geben. Mit der Entwicklung von IoTA setzen wir unsere signifikante Analytik-Expertise und Erfahrung in der IoT-Entwicklung nun ein, um gänzlich neue, branchenübergreifende Herausforderungen anzugehen", sagte Mati Kovachi, CEO bei AGT International. "Das Internet der Dinge wird eine umfassende Menge an neuen Daten schaffen, die sich von den heute verwendeten Daten drastisch unterscheidet. Um aus diesen Daten die richtigen Schlüsse zu ziehen und so das Potenzial des Internets der Dinge auszuschöpfen, benötigen wir speziell für IoT-Daten entwickelte Analytik-Methoden."

IoT-Daten zu analysieren ist weitaus komplexer als die typischerweise von Unternehmen betriebene Analyse von "Big Data". Der Grund hierfür sind Faktoren, die einhergehen mit der Bandbreite und Verschiedenheit der erfassten Daten, der geografischen Verteilung von Daten-Endpunkten, sowie fehlgeschlagener und daraus resultierender Mangelhaftigkeit in der Erfassung von Daten, die ohne hochwertige Analytik-Methoden unbrauchbar wären.

Gartner, eines der führenden Markt- und Trendforschungs-Institute der Technologie-Branche, hat die Bedeutung und die Komplexität der Herausforderungen von IoT-Daten in der Zukunft kommentiert. "Das Internet der Dinge schafft ein Big Data-Problem, das mittels Analytik bewältigt werden muss - die Transformation riesiger Mengen an Daten in eine überschaubare Anzahl von relevanten Informationen", schrieb Peter Middleton, Research Director bei Gartner.

Aufbauend auf AGT's nachgewiesener Erfahrung mit sensorbasierten Daten, begegnet IoTA dieser Herausforderung mit analytischen Komponenten, die IoT-Daten und -Komplexität verarbeiten sowie analytische Leistungsfähigkeit mit spezifischen Datentypen und Datenkontexten verbinden können. Anwendungen, die auf diesen Analytik-Methoden basieren, bieten dem Endkunden verbesserte Prognosen und optimierte, effizientere Betriebsprozesse. Bisher erforderte die Entwicklung von IoT-basierten Applikationen und Diensten immense betriebsinterne Expertise und war teuer und zeitaufwendig. IoTA ist eine bezahlbare, schnelle Alternative, die die Eintrittsbarriere für potentielle IoT-Applikationen herabsetzt.

"Dank der schnellen und einfachen Einsatzmöglichkeit von IoTA profitieren Kunden in verschiedenen Branchen bereits von AGT's IoT-Anwendungen. Diese innovativen Lösungen verändern die Firmen, die sie einsetzen grundlegend - sie optimieren Betriebsprozesse, sorgen für signifikante Betriebskosteneinsparungen und ermöglichen neue Geschäftsmodelle ", sagte Wayne Hull, AGT Senior Vice President, Global Sales & Partnerships.

IoTA verfügt über einzigartige Fähigkeiten Daten-Management und Analytik in modulare Komponenten umzusetzen, etwa bei Dateneingang und Datenverarbeitung, sicherer Speicherung und sicherem Zugriff, Sensor-Management, Datafusion, Aktivitätserkennung, Standort- und Bewegungs-Analyse, Anomalie-Erkennung, Verhaltensanalyse, Optimierung, Simulation sowie "Was-wäre-wenn-Analysen" und Visualisierung - und macht diese über die Cloud zugänglich. So können Entwickler auf einfachem Wege verschiedene Module nutzen und mit der Technologie experimentieren.

Der in diversen Geschäftsfeldern und Branchen bestehende Bedarf nach einer Plattform wie IoTA wurde von IoT-Pionieren bestätigt, so auch von Dr. Hans-Arno Jacobsen, einem Humboldtprofessor an der Fakultät für Informatik an der Technischen Universität München.

"IoTA senkt definitiv die Eintrittsbarriere für die Forschung und ermöglicht eine einfache Entwicklung leistungsfähiger IoT-Applikationen", sagte Jacobsen. "Die Plattform unterstützt eine schnellere und zuverlässigere Entwicklung von IoT-Lösungen. Wir werden die IoT-Plattform gerne einsetzen, um IoT-Anwendungen und Middleware-gestützte IoT-Anwendungssysteme zu entwickeln."

Im Rahmen der heutigen Ankündigung hat AGT zudem neue Applikationen auf Basis von IoTA vorgestellt. Diese sollen einen effizienteren Hafenbetrieb erlauben, der Rohstoffindustrie ein intelligenteres Projektmanagement und Risikomanagement ermöglichen, sowie die Arbeit der Polizei erleichtern:

--  SmartPort ist eine Applikation, die in dieser Form heute noch nicht
    existiert und die Frachtkähne identifizieren und orten kann und so den
    Betrieb von Häfen und Schiffsverkehr verbessert mithilfe von Smarttags,
    WiFi-Abdeckung auf dem Hafengelände und Echtzeit-Lokalisierungssystemen
    (RTLS), angebracht an den Frachtkähnen. Die fortlaufenden Datenströme
    werden an IoTA's Cloud-basierte Analytik übertragen und zur
    Bewegungsanalyse sowie zur Muster- und Anomalie-Erkennung eingesetzt,
    wovon das gesamte Hafensystem profitiert. Frachtkahn-Betreiber können
    effizienter operieren, während Häfen ihren Warendurchsatz erhöhen und
    Aufsichtsbehörden einen stärkeren Einblick in den Hafenbetrieb
    erlangen.
--  O&G Pro verbessert das Projektmanagement und die Sicherheit in der
    Rohstoffindustrie durch die Verwendung von Sensoren, die an
    Produktionsanlagen und Fahrzeugen befestigt sind. Die IoT-Lösung hilft,
    in Echtzeit Daten zu erheben, zu kontrollieren, zu analysieren und zu
    visualisieren, was bisher nicht möglich war. Der Einsatz von IoTA zur
    Objekt-Identifikation und -Ortung, Routenoptimierung und für Prognosen
    ermöglicht es, Diebstähle zu reduzieren, Kosten einzusparen, den
    täglichen Betriebsablauf zu verbessern, die Ungenauigkeit bei der
    Rückverfolgung und Abrechnung von Material zu verringern sowie die
    Betriebssicherheit zu erhöhen.
--  StreetSmart sorgt dafür, dass Polizisten durch Sensoren, Input über
    Social Media und Datenanalysen in Echtzeit besser miteinander vernetzt
    und informiert sind. Polizisten erhalten so jederzeit aktuelle
    Informationen über Vorgänge im Einsatzgebiet. Die Lösung setzt AGT's
    Cloud-basierte Daten-Analytik dazu ein, die routinemäßigen Handlungen
    des Polizisten zu erkennen, diese mit den Daten des multiplen Sensors
    abzugleichen und abweichende Ereignisse automatisiert zu identifizieren.
    Diese werden umgehend mit allen im Dienst stehenden Polizisten geteilt.
    Auch die Sammlung der Daten für die notwendige schriftliche
    Dokumentation von Vorgängen erfolgt automatisiert. Die IoTA-gestützte
    Lösung hilft Polizisten im Einsatz, effektiver agieren zu können. Es
    erhöht ihre Sicherheit und maximiert ihre Zeit für sichtbare
    Überwachung.
 

In den nächsten zwölf Monaten plant AGT, weitere IoTA-basierte Applikationen in den Bereichen Gesundheit, Produktion, und Supply Chain Management auf den Markt zu bringen.

Über AGT International AGT International ist ein Technologieunternehmen in privater Hand mit Hauptsitz in Zürich, das auf das Internet der Dinge (IoT) spezialisiert ist. AGT bietet integrierte Software-Lösungen an, die auf Basis von branchenführenden Algorithmen und Analytik-Methoden relevante Daten erfassen, analysieren und vernetzen. Die Lösungen verbessern unter anderem Fertigungsprozesse, die Verwaltung von Städten und Krankenhäusern, die Steuerung des Verkehrs sowie die Vernetzung von Schulen.

Die Analytik- und Software-Plattformen von AGT bieten unseren Kunden die Möglichkeit, effizienter zu werden, Kosten zu reduzieren, die Transparenz zu erhöhen und neue Geschäftsmodelle zu integrieren. Sie umfassen IoTA, eine Analytik-Plattform für App-Entwickler im Bereich des Internets der Dinge; CityMIND, eine IoT-Lösung für Städte; und ReadyMIND, die das Management sicherheitsrelevanter Infrastruktur verbessert und genauere Prognosen von Zwischenfällen ermöglicht, die von der Natur oder durch den Menschen verursacht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.agtinternational.com [http://www.agtinternational.com/]

Web site: http://www.agtinternational.com/

Kontakt:

Daphne Wang, dwang@apcoworldwide.com, +1-646-556-9319 


Das könnte Sie auch interessieren: