Valneva SE

EANS-Adhoc: Valneva SE
Abschluss der Verschmelzung von Vivalis und Intercell zur Bildung von Valneva
Schaffung eines europaweit führenden Biotech-Unternehmens für Impfstoffe und Antikörper

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Fusion/Übernahme/Beteiligung/Unternehmen
28.05.2013


Lyon (Frankreich), 28. Mai 2013 - Valneva SE (Valneva) gibt heute den Abschluss
des "Merger of Equals" von Vivalis und Intercell zur Bildung eines neuen
europäischen Biotech-Unternehmens für Impfstoffe und Antikörper bekannt, das
anstrebt, in diesem Segment marktführend zu werden.


Die Valneva-Stammaktien (ISIN FR0004056851) werden ab heute im geregelten Markt
der NYSE Euronext in Paris unter dem Ticker-Symbol "VLA.PA" notieren und  im
Prime Markt-Segment der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLA" gehandelt
werden. Die Valneva-Vorzugsaktien (ISIN FR0011472943) werden ab heute im
geregelten Markt des NYSE Euronext Paris unter dem Ticker-Symbol "VLApr.PA" und
im unregulierten Dritten Markt der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLAP"
gehandelt werden.

Thomas Lingelbach, President und Chief Executive Officer und Franck Grimaud,
President and Chief Business Officer von Valneva, kommentieren: "Heute wurde ein
wichtiger Meilenstein für das neue Unternehmen erreicht. Valneva kombiniert die
Stärken und Fähigkeiten von Vivalis und Intercell bei der Entdeckung von
Antikörpern und bei der Entwicklung von Impfstoffen und deren Vermarktung. Wir
haben eine klare Strategie zu wachsen und durch steigende Einnahmen aus
Produktverkäufen, durch bestehende und zukünftige Partnerschaften sowie durch
Investitionen in Impfstoffentwicklung und Entdeckung von Antikörpern ein
nachhaltiges Unternehmen aufzubauen. Wir glauben, dass damit  Werte generiert
werden können von denen  unsere Aktionäre nachhaltig profitieren."

Valneva deckt die gesamte biopharmazeutische Wertschöpfungskette mit innovativen
Technologieplattformen, Forschungs- und Entwicklungskapazitäten und seiner
modernen Produktions- und Vermarktungsexpertise ab. Valneva generiert Einnahmen
aus diversifizierten Quellen -  aus dem Produkt am Markt sowie aus bestehenden
und neuen kommerziellen Partnerschaften.

Valneva hat ein breites Portfolio an Produktkandidaten (intern/in
Partnerschaft), das aus einem Impfstoff gegen Pandemische Grippe in Phase III,
einem Impfstoff gegen Pseudomonas in Phase II/III und einem Impfstoff gegen
Tuberkulose in Phase II besteht.

Darüber hinaus verfügt es auch über ein Portfolio an Technologieplattformen die
auf dem Weg sind, zum Industriestandard zu werden. Darunter befindet sich die
validierte und vermarktete EB66®-Zelllinie für die Entwicklung von human- und
veterinärmedizinischen Produkten, die Antikörperplattform VIVA|ScreenTM und das
neuartige IC31® Adjuvans.


Beabsichtigte Bezugsrechtsemission in geplanter Höhe von rd. EUR 40 Mio.

 
Wie am 16. Dezember 2012 bekanntgegeben wurde, plant Valneva - vorbehaltlich der
behördlichen Genehmigung des dafür erforderlichen Prospekts durch die
franzöischen Autorité des marchés financiers - eine Bezugsrechtsemission in Höhe
von rd. EUR 40 Mio. durchzuführen, die den Marktbedingungen unterliegen.

Valneva hat die geplante Bezugsrechtsemission in Höhe von rd. EUR 40 Mio.
bereits durch folgende Zusagen  abgesichert:

1. FSI hat sich verpflichtet, an der Bezugsrechtsemission zu 62,5% des
Gesamtangebotes mit bis zu EUR 25 Mio. teilzunehmen (teilweise durch unkürzbares
Bezugsrecht, teilweise durch kürzbare Zeichnung).
2. Groupe Grimaud und Unigrains (ein langfristiger Groupe Grimaud-Aktionär)
haben eine unwiderrufliche Zusicherung abgegeben, die Bezugsrechtsemission mit
insgesamt EUR 5 Mio. zu zeichnen (durch kürzbare Zeichnung).
3. Zwei Banken haben sich verpflichtet EUR 10 Mio. zu Standard-Marktbedingungen
zu platzieren.

Goldman Sachs International und Société Générale Corporate and Investment
Banking  beraten Valneva im Zusammenhang mit der Verschmelzung. Credit Agricole
Corporate and Investment Bank  und  Société Générale Corporate and Investment
Banking agieren gemeinsam als Lead-Manager und Bookrunner im Zusammenhang mit
der Bezugsrechtsemission.


Rückfragehinweis:
Valneva SE
Corporate Communications
Tel.: +43-1-20620-1222/-1116
Email: communications@valneva.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Valneva SE
             Gerland Plaza Techsud, 70, rue Saint Jean de Dieu 
             F-69007 Lyon
Telefon:     +33 4 78 76 61 01
Email:    communications@valneva.com
WWW:      www.valneva.com
Branche:     Biotechnologie
ISIN:        FR0004056851
Indizes:     
Börsen:      Geregelter Markt: Euronext Paris, Geregelter Markt/Prime Standard:
             Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Das könnte Sie auch interessieren: