American Capital Energy & Infrastructure

American Capital Energy & Infrastructure kündigt Investitionszusage in Westafrikas größten Windpark an

- Gesamte geschätzte Projektkosten EUR 305 Millionen

Annapolis, Maryland (ots/PRNewswire) - American Capital Energy & Infrastructure ("ACEI") kündigte heute eine Investitionszusage in Senegals erstes Windenergieprojekt in industriellem Maßstab und den größten geplanten Windpark Westafrikas an. Das Projekt hilft dem Land, seine Abhängigkeit von teuren, mit Öl befeuerten Kraftwerken zu reduzieren. Die Gesamtinvestition in dieses Projekt wird auf EUR 305 Millionen geschätzt, von denen ACEI voraussichtlich ca. EUR 76 Millionen an Kapital beitragen wird. Der Rest soll von bevorrechtigten und Mezzanine-Kreditgebern kommen.

Bei dem Projekt handelt es sich um einen Windpark mit einer Kapazität von 151,8 MW, der sich in Taiba Ndiaye in Senegal, etwa 75 km nordwestlich von Dakar befindet. Er ist ein nennenswerter Teil des senegalesischen Regierungsplanes zur Erhöhung der Energiesicherheit durch Diversifizierung des Energiemix und stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien, um den schnell steigenden Energiebedarf des Landes zu decken. Der vom Projekt erzeugte Strom wird im Rahmen eines 20-jährigen Stromabnahmevertrages, der 2013 unterzeichnet wurde, an Senelec (Societe Nationale d'Electricite du Senegal), das nationale Versorgungsunternehmen geliefert. Das Projekt wurde von Sarreole S.a.r.l. ("Sarreole") entwickelt, einem in Frankreich beheimateten Team. ACEI wird mit Sarreole bei der Finanzierung der Entwicklungskosten und des Projektkapitals zusammenarbeiten. Der Bau der Anlage wird in drei Phasen zu je 50,8 MW erfolgen und sollte drei Jahre dauern. Chapin International & Co agiert als Berater des Projekts für die Entwicklung und Finanzierung.

Hr. Paul Hanrahan, CEO und Mitgründer von ACEI, sagte: "Dieses Projekt ist für Senegal durchaus sinnvoll - sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch gesehen. Das beeindruckende wirtschaftliche Wachstum Senegals erfordert den Bau zusätzlicher Stromerzeugungskapazitäten, da die Elektrifizierungsrate erheblich über dem Durchschnitt der Region südlich der Sahara liegt. Zusätzlich hat die senegalesische Regierung erklärt, dass man der Verlagerung von Diesel-basierter Stromerzeugung auf billigere Energiequellen verpflichtet sei, wie z. B. Windenergie, um die Stromkosten zu reduzieren, und man hat Schritte zur weiteren Reformierung des Elektrizitätssektors in einer Form eingeleitet, die Investitionen hier durchaus attraktiv machen. Und da es sich um ein vorrangiges Projekt in President Macky Salls Plan Emergent Senegal handelt, welcher der Beschleunigung des wirtschaftlichen Wachstums des Landes dient, sind wir sicher, dass das Projekt sehr schnell voranschreiten wird."

American Capital Energy & Infrastructure ist ein Weltmarktführer bei der Verwaltung von Investitionen in globale Energieinfrastruktureinrichtungen, darunter Stromerzeugungsanlagen, Stromverteilungs- und -übertragungsnetze sowie und Produkt- und Dienstleistungsunternehmen, die im Strom- und Energiesektor aktiv sind. Zusätzlich zur Investition in Taiba Ndiaye hat ACEI unlängst die Finanzierung eines 36-MW-Windparks in Jamaica abgeschlossen, mit dessen Bau am Anfang dieses Jahres begonnen wurde und der mit preiswertem Windstrom zu Diversifizierung weg von teurem Dieselstrom beitragen wird. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung: www.acei.com/news/pr20150126 [http://acei.com/news/pr20150126]. Des Weiteren hat ACEI in Azura Power Holdings Ltd. investiert, ein Unternehmen, das für die Entwicklung der 450 MW offenen Gastrubine im Bundesstaat Edo, Nigeria, und anderer Naturflächen und Industriebrachen in Westafrika verantwortlich ist. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung: www.acei.com/news/pr20131205 [http://acei.com/news/pr20131205].

Fr. Lisa Pinsley, ACEI Director of Africa Investments, erklärte: "Wir sind stolz, dass wir unsere Investition in dieses Projekt ankündigen können. ACEI ist ein Gründungsmitglied von Power Africa, einer Initiative der Regierung der Vereinigten Staaten, die von Präsident Obama gestartet wurde, und die sich auf die Unterstützung des wirtschaftlichen Wachstums und die Entwicklung in Afrika durch die Verbesserung des zuverlässigen Zugangs zu sauberem elektrischem Strom konzentriert. Über die Power Africa Initiative freuen wir uns auf die Partnerschaft mit der Overseas Private Investment Corporation, dem federführenden Kreditgeber, ebenso wie auf den Einsatz der unterschiedlichen Möglichkeiten, welche die Power Africa Initiative bei der Unterstützung des Projektes, des Versorgers und der senegalesischen Wirtschaft bieten kann. ACEI sucht aktiv nach Investitionsmöglichkeiten in afrikanische Stromunternehmen, um regionale Infrastruktureinrichtungen in Westafrika zu gründen, zu entwickeln, zu finanzieren und zu betreiben, und wir freuen uns schon auf die Verwirklichung dieses Projekts."

ÜBER AMERICAN CAPITAL ENERGY & INFRASTRUCTURE American Capital Energy & Infrastructure verwaltet Investitionen in globale Energieinfrastruktureinrichtungen, darunter Stromerzeugungsanlagen, Stromverteilungs- und -übertragungsnetze, Energietransporteinrichtungen, Kraftstoffherstellungseinrichtungen und Produkt- und Dienstleistungsunternehmen, die im Strom- und Energiesektor aktiv sind. ACEI ist Teil von American Capital Asset Management, LLC, der Vermögensverwaltungstochter von American Capital, Ltd ("American Capital"). Weitere Informationen finden Sie auf www.ACEI.com [http://www.acei.com/].

ÜBER AMERICAN CAPITAL American Capital, Ltd. ist eine börsennotierte Private-Equity-Gesellschaft und ein globaler Vermögensverwalter. American Capital initiiert, zeichnet und verwaltet Investitionen in mittelständisches Eigenkapital, Fremdfinanzierungen, Immobilien, Energie und Infrastruktur sowie strukturierte Produkte, sowohl direkt als auch über den Geschäftsbereich Vermögensverwaltung des Unternehmens. American Capital verwaltet ein Vermögen von $ 23 Milliarden, darunter in seiner Bilanz ausgewiesenes Vermögen sowie Gebühren erwirtschaftendes Vermögen, das von angeschlossenen Managern mit einem verwalteten Gesamtvermögen von $ 92 Milliarden (einschließlich fremdfinanzierten Vermögens) verwaltet wird. Über eine 100%ige Tochtergesellschaft managt American Capital die börsennotierte American Capital Agency Corp. , American Capital Mortgage Investment Corp. und American Capital Senior Floating, Ltd. mit einem gesamten Nettobuchwert von ca. $ 11 Milliarden. American Capital und seine 100%ige Tochtergesellschaft, European Capital, verfügen über acht Niederlassungen in den USA, Europa und Asien, die an Investitionsmöglichkeiten von $ 10 Millionen bis zu $ 600 Millionen interessiert sind. Weitere Informationen finden Sie auf www.AmericanCapital.com [http://www.americancapital.com/].

ÜBER SARREOLE Sarreole Sarl ist ein in Frankreich ansässiger Projektträger, der vorwiegend in Windenergie- und Solarprojekten in Frankreich tätig ist. In jüngster Zeit hat sich das Unternehmen ebenfalls als Hauptbauträger des Taiba Windenergieprojekts in Senegal engagiert. Sarreole hat über 20 Projekte für erneuerbare Energie mit insgesamt 240 Megawatt ermöglicht und verfügt über einen soliden Hintergrund bei Prozessen, die für die Koordination der Zulassung von Projekten in verschiedenen Umgebungen erforderlich sind und mit denen sichergestellt wird, dass ein Projekt die höchsten Standards erfüllt.

ÜBER CHAPIN INTERNATIONAL & CO Chapin International wurde 2003 gegründet und ist eine Finanzberatungsboutique für Projektentwicklung und -abwicklung mit dem Schwerpunkt auf Projekten für erneuerbare Energie in Afrika und anderen Schwellenmärkten. Bis heute war Chapin weltweit in über 25 Transaktionen für erneuerbare Energie mit einem Wert von mehr als EUR 2 Milliarden involviert. Weitere Informationen finden Sie auf www.chapininternational.com.

Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Aussagen. Die Aussagen über erwartete Ergebnisse von American Capital Energy & Infrastructure und seiner Tochtergesellschaften unterliegen verschiedenen Faktoren und Unabwägbarkeiten, darunter Unabwägbarkeiten in Zusammenhang mit dem Zeitpunkt des Abschlusses von Transaktionen, Veränderungen der Zinssätze, der Verfügbarkeit von Transaktionen, Veränderungen der regionalen, nationalen bzw. internationalen Wirtschaftsbedingungen sowie Veränderungen der Bedingungen innerhalb von Branchen, in die American Capital Energy & Infrastructure investiert hat.

Kontakt: +1 (443) 214-7070 Paul Hanrahan, Chief Executive Officer Richard Santoroski, Managing Director Lisa Pinsley, Director, Africa Investments

Web site: http://www.acei.com/

 


Das könnte Sie auch interessieren: