Yapital Financial AG

Vorreiter im stationären Handel: Yapital ist Standard

Luxemburg (ots/PRNewswire) - Kooperation mit weiteren bedeutenden Playern im Payment-Ökosystem des deutschen Stationärhandels ermöglicht schnellen und unaufwändigen Roll-Out für bundesweit rund 350.000 Händler/ Neu an Bord: TeleCash, cardtech, CCV und ICP

Ganz gleich, ob im e-Commerce oder im stationären Handel: Bei der Einführung einer neuen Zahlart sind für Händler - neben weiteren Argumenten wie Zahlungssicherheit und Akzeptanz bei Kunden - die Kosten für die Implementierung von Relevanz. Um die Integration der mobilen, kanalübergreifenden Bezahllösung Yapital für Händler so einfach wie möglich zu gestalten, baut das erste europäische Cross-Channel-Payment seine Kooperationen im Payment-Ökosystem um die Branchenspezialisten TeleCash, ICP und cardtech im Netzbetrieb sowie CCV und ICP auf der Terminalherstellerseite aus.

Gerade im Stationärhandel ist die Einbindung einer neuen Bezahlmethode oft kompliziert: Vom Zahlungsterminal über die Terminal- oder Kassensoftware bis hin zum Netzbetreiber - alle Bausteine müssen angepasst werden. Dank dem nun bestehenden Kooperationsnetzwerk, ist es rund 350.000 Händlern bundesweit grundsätzlich möglich, Yapital-Zahlungen technisch standardisiert abzuwickeln. Für Kaufleute reicht meist eine Erweiterung des Vertrages mit dem Netzbetreiber oder Acquirer aus, um das kanalübergreifende Bezahlsystem in ihren Zahlartenmix aufzunehmen.

Bereits Anfang des Jahres hatte Worldline, Marktführer für Transaktionsdienstleistungen in Europa, seine Autorisierungs-Plattform für Netzbetreiber um Yapital erweitert. Nach Kooperationen unter anderem mit Ingenico Payment Services baut Yapital sein Partnernetzwerk im Bereich des technischen Netzbetriebs nun weiter aus - mit TeleCash, einem der grössten Netzbetreiber für den bargeldlosen Zahlungsverkehr in Deutschland, sowie mit ICP und cardtech.

Bei einer Yapital-Zahlung im Geschäft scannt der Nutzer lediglich einen QR-Code vom Kartenterminal, bestätigt den Betrag - das war's. Um den QR-Code unkompliziert auf den handelsüblichen Terminalarten abbilden zu können, kooperiert Yapital bereits mit Ingenico, VeriFone und Worldline. Nun folgen weitere Partnerschaften: Kartenterminals der Firma CCV - europaweit agierender Omni-Channel Anbieter für den Point-of-Sale - werden ab März den Yapital-QR-Code auf den Terminals anzeigen können. Neben dem Netzbetrieb werden auch die Kartenzahlungsgeräte von ICP, ein führender Spezialist für Paymentprodukte und -lösungen, in Kürze standardmässig für mobile Yapital-Smartphone-Zahlungen gerüstet sein. Eine Modifikation des ICP Bia Desk ist bereits seit November bei Douglas im Einsatz [http://yapital.info/2014/11/bescherung-fur-alle-douglas-kunden-yapital-start-in-allen-filialen-punktlich-zum-weihnachtsgeschaft] .

"Umfragen zeigen, Konsumenten würden gern mit ihrem Smartphone zahlen, dabei aber möglichst eine App für alle Gelegenheiten verwenden. Es braucht also möglichst viele Akzeptanzstellen - online wie im Stationärhandel", erklärt Niels Lohmüller, Director Commercial bei Yapital. "Durch Partnerschaften mit den wichtigsten Playern im Payment-Umfeld bauen wir die Brücke zwischen dem Wunsch des Verbrauchers, immer und überall mit dem Smartphone bezahlen zu können, und einer schnellen technischen Verfügbarkeit von Yapital, die nun grundsätzlich flächendeckend für Deutschland gegeben ist."

Erleben Sie live, wie Konsumenten und der Handel von einer Bezahlmethode profitieren, die ohne Medienbruch über alle Kanäle einsetzbar ist, und sogar neue (Ver)Kaufskanäle etabliert: Besuchen Sie den Yapital-Stand vom 24.-26.2. in Halle 9/A50 auf der EuroCIS in Düsseldorf oder vom 2.-5.3. auf dem Mobile World Congress in Barcelona, Halle P7/7K20.

Processing-Plattform, Netzbetreiber, Acquirer - mehr zum Payment-Ökosystem im deutschen Stationärhandel finden Sie auf dem Yapital-Blog [http://yapital.info/2015/02/yapital-am-pos].

Herausgeber der Pressemitteilung
Yapital Financial AG
5 Rue Eugène Ruppert
L-2453 Luxembourg
 

Über die Yapital Financial AG

Yapital ist das erste europäische, bargeldlose Cross-Channel-Payment über alle Kanäle hinweg: stationär, mobil, online sowie per Rechnung. Die Handhabung ist einfach, schnell und sicher: Nach der Online-Registrierung kann der Nutzer sofort über alle Kanäle hinweg mit Yapital Zahlungen vornehmen, Geld senden und empfangen.

Für Geschäftskunden ist Yapital eine garantierte Zahlart - das gibt Prozess-Sicherheit und senkt administrative Kosten. Zudem deckt Yapital nahtlos alle Handels- und Servicekanäle ab und erlaubt es so, Marketingkanäle zu Vertriebskanälen zu machen. Geschäftskunden können daher mit Yapital nicht nur Kosten reduzieren, sondern gleichzeitig Umsatzpotenziale erschliessen.

Yapital wurde 2011 als hundertprozentige Tochter der Otto-Group gegründet. Die Yapital Financial AG ist in Luxemburg als eGeld-Institut lizensiert.

Weitere Informationen zu Yapital:
Homepage: http://www.yapital.com
Blog: http://www.yapital.info
Twitter: http://www.twitter.com/yapital
Facebook: http://www.facebook.com/yapital
Kontakt
Martin Zander
Yapital Financial AG
Tel.: +352-203-10-111
Mail: press@yapital.com
 

Die Pressemitteilung finden Sie online hier [http://yapital.info/2015/02/yapital-ist-standard].



Weitere Meldungen: Yapital Financial AG

Das könnte Sie auch interessieren: