comunicaria - Agentur für Marketing & Kommunikation

Wolfgang Porsche erhält Ehrenbürgerschaft von Zell am See - BILD

Anlässlich seines 70. Geburtstages wurde dem Enkel des Porsche-Gründers Ferdinand Porsche die Ehrenbürgerschaft von Zell am See verliehen.

Zell am See (ots) - Die gesamte Familie Porsche hegt eine enge Verbundenheit zu der idyllischen Bergstadt in Österreich. Die zahllosen Verdienste und das umfangreiche Engagement von Dr. Wolfgang Porsche in und für Zell am See würdigt die Stadtgemeinde nun mit der höchsten Auszeichnung - der Ehrenbürgerschaft. Die Urkunde wurde am Gutshof der Familie Porsche, dem Schüttgut in Zell am See, durch Bürgermeister Hermann Kaufmann und Vizebürgermeister und Landtagsabgeordneten Andreas Wimmreuter feierlich überreicht.

"Dr. Wolfgang Porsche fördert mit seinem selbstlosen Beitrag und Engagement in unterschiedlichsten Bereichen das Wohl der Zeller Bevölkerung und setzt immer wieder Zeichen seiner engen Verbundenheit mit der Stadt", hob Bürgermeister Hermann Kaufmann in seiner Laudatio hervor.

Die Würde der Ehrenbürgerschaft wird an große Persönlichkeiten verliehen, die sich in einem besonderen Maße um die Stadt Zell am See und die Förderung gesellschaftlicher und sozialer Aufgaben verdient gemacht haben. So engagiert sich Wolfgang Porsche seit Jahrzehnten bei diversen Vereinen und Veranstaltungen. Sein Mitwirken für die Zurverfügungstellung wichtiger Grundflächen im Rahmen des Tunnelbaus oder die Unterstützung bei der Erhaltung der Fischzucht in Prielau sind nur Beispiele. Neben zahllosen weiteren Verdiensten sind die Familien Porsche/Piech außerdem Hauptaktionäre der örtlichen Seilbahngesellschaft, der Schmittenhöhebahn AG, in deren Aufsichtsrat Dr. Wolfgang Porsche ebenfalls eine wichtige Rolle einnimmt.

Dr. Wolfgang Porsche ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, und der Porsche Automobil Holding SE, Stuttgart. Die ersten sechseinhalb Lebensjahre verbrachte Wolfgang Porsche auf dem "Schüttgut" in Zell am See, dem Gutshof seines Großvaters. Er besuchte die erste Klasse der Zeller Volksschule, bevor die Familie 1950 mit dem Unternehmen nach Stuttgart zurückkehrte. 1965 absolvierte er das Abitur. Außerdem legte er die Gesellenprüfung als Schlosser ab. Anschließend studierte Porsche an der Hochschule für Welthandel in Wien mit Abschluss als Diplom-Kaufmann. Eine Promotion zum Doktor der Handelswissenschaften folgte 1973. Heute lebt der passionierte Nebenerwerbsbauer abwechselnd in Salzburg und auf seinem Bio-Bauernhof am Schüttgut in Zell am See.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Stephanie Jung
   mailto:stephanie.jung@comunicaria.cc 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14699/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***



Das könnte Sie auch interessieren: