Tourismatik Marketing GmbH

Ausverkauf in Griechenland!

Salzburg, Österreich (ots) - Das Geschäft mit dem Urlaub boomt! Während ganz Griechenland einen Weg aus der Krise sucht, profitiert der Immobilienmarkt am Festland und vor allem auf den vielen Inseln von den unsicheren Zeiten in Hellas! Die Skepsis gegenüber einem Urlaub auf Kreta, Rhodos oder auch Kos ist längst abgeflaut und so bevölkern aktuell wieder tausende Sonnenanbeter die beliebten Feriendestinationen. Das Meer begeistert mit seiner tiefblauen Farbe, die Sandstrände laden zum Verweilen ein, die lauen Sommerabende sorgen für eine gemütliche Auszeit vom Alltag. Was liegt also näher, als sich hier, in Griechenland, eine zweite Heimat zu schaffen? Die Preise für Ferienwohnungen und Häuser haben einen absoluten Tiefstand erreicht und echte Schnäppchen versprechen Sonne, Strand und Meer zum günstigen Preis. Ab 80.000,-- Euro wird der Traum vom Eigenheim im Lieblings-Urlaubsland bereits Realität. Doch Augen auf beim Immobilienkauf in Griechenland!

Immobilien auf Kreta als Anlageobjekte

Das türkisschimmernde Meer, die schier endlosen Sandstrände und einsame Landstriche, das alles ist Griechenland. Perfekte Bedingungen also für einen Zweitwohnsitz und eine Kapitalanlage. Heutzutage investieren nicht mehr nur die Schönen und Reichen auf Kreta, DER Urlaubsdestination im Mittelmeer, immer mehr private Griechenland-Liebhaber kaufen sich eine Ferienwohnung als Anlageobjekt! Die Abwicklung ist denkbar einfach, gehört Griechenland doch zur EU. Und doch muss man sich über die gesetzlichen Gegebenheiten informieren, bevor man sich für ein komfortables Apartment unter Olivenbäumen entscheidet. Die Auswahl an Immobilien ist aktuell riesig! Für 125.000,-- EUR erhält man im Norden der Insel bereits ein geräumiges 60 Quadratmeter Apartment, Meerblick und Pool inklusive. Zu sehen auf auf www.kreta-urlaub.at. Natürlich geht es auch etwas kleiner! Eine Ferienwohnung mit knapp 40 Quadratmeter und in erster Strandlinie im Süden der Insel wird bereits um knapp 100.000,-- angeboten. Die Preise für Immobilien beinhalten fast immer alle Gebühren, Steuern und Kosten für den Rechtsanwalt. Wichtig ist die Seriosität der Makler, von Käufen im Hinterhof einer Taverne sollte man immer Abstand nehmen. Damit der Traum vom Zuhause auf Zeit auf Kreta nicht wie eine Seifenblase zerplatzt.

Urlaub und Kapitalanlage in einem

Griechenland braucht Geld. Und vor allem Steuereinnahmen. Denn die Krise ist noch längst nicht überwunden. Deshalb ist genau jetzt auch der richtige Zeitpunkt, um ein Investmentobjekt auf Kreta, der beliebten Feriendestination im Land, zu erwerben. Denn die Versteuerung von Mieteinnahmen liegt gerade einmal bei 10%! Viele Objekte, nicht nur aus erster Hand, stehen derzeit zum Verkauf. Auch ist es ratsam, vor dem Kauf einige Tage in der Immobilie zu verbringen, denn dann kauft man garantiert die richtige Ferienwohnung. Durch die Fülle an Häusern und Apartments sinken die Preise, schließlich möchten die Eigentümer verkaufen. Beim Kauf selbst kommt es auf die Lage an, die Nähe zum Strand lässt man sich immer etwas kosten! Und doch macht sich die Investition schon bald bezahlt! Aktuell spart man sich beim Immobilienkauf auf Kreta bis zu 25%. Wer dann noch um den Preis feilscht, der darf sich über weitere satte Rabatte freuen. Und blickt sonnigen Zeiten entgegen.

Kontakt:

Tourismatik Marketing GmbH
Thomas Pompernigg
Enhartingerstr. 17/1

A-5203 Köstendorf bei Salzburg

Tel.: +43(0)6216/20459
Fax: +43(0)6216/20589
Mail: office@tourismatik.com



Weitere Meldungen: Tourismatik Marketing GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: