Sika AG

Sika führt als eines der ersten Unternehmen in der Schweiz die G4-Richtlinien der Global Reporting Initiative ein (BILD)

Reishülsen als alternativer Brennstoff, Jiangsu TMS Concrete Admixture Co. Ltd., China. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.ch/pm/100053867 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "OTS.Bild/Sika AG"

Baar (ots) - Sika hat ihre Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit gebündelt und verstärkt: Das Motto "More Value - Less Impact" bringt die neue Strategie auf den Punkt. Das Unternehmen lässt sich neu an sechs definierten Zielen messen und rapportiert das Erreichte gemäss den neuesten Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI G4) als eines der ersten Unternehmen der Schweiz. Die soeben erschienene Nachhaltigkeitsbroschüre zur Kampagne "More Value - Less Impact" gibt einen umfassenden Überblick über Sikas Nachhaltigkeitsengagement in den nächsten 5 Jahren.

Nachhaltigkeit ist eine treibende Kraft für Innovation und damit für den wirtschaftlichen Erfolg von Sika. Die neue mittelfristige Nachhaltigkeits-strategie bündelt die Aktivitäten und richtet sie konsequent auf sechs strategische Ziele aus den Bereichen wirtschaftliche Leistung, nachhaltige Lösungen, Standortgemeinden/Gesellschaft, Energie, Wasser/Abfall und Sicherheit aus. Gemäss dem Leitprinzip "More Value - Less Impact" will Sika mit ihren Produkten, Systemen und Lösungen einen Nutzen für ihre Anspruchs-gruppen schaffen, der allfällige mit Produktion und Ressourcenbedarf ver-bundene Auswirkungen bei weitem überwiegt. Im Detail lässt sich das Unter-nehmen in den nächsten 5 Jahren an folgenden Zielen messen:

   - Wirtschaftliche Leistung: Betriebsgewinn über 10% des  
     Nettoerlöses 
   - Nachhaltige Lösungen: Alle neuen Projekte sind nach Sikas 
     Produktentwicklungsprozess beurteilt und alle Schlüsselprojekte 
     sind umgesetzt 
   - Gesellschaftliches Engagement: 5% mehr wohltätige Projekte 
   - Energie: Sorgsamer Umgang mit Ressourcen und jährlich 3% weniger
     Energieverbrauch pro Tonne 
   - Wasser/Abfall: Steigerung der Wasser- und Materialeffizienz 
     durch jährlich 3% weniger Wasserverbrauch und Abfall pro Tonne 
   - Arbeitssicherheit: jährlich 5% weniger Unfälle Sika ist 
     bestrebt, nachhaltig zu wirtschaften und die Langlebigkeit sowie
     Energie- und Materialeffizienz von Gebäuden und industriellen 
     Anwendungen ständig zu verbessern. Dieses nachhaltige Denken  
     prägt das Unternehmen seit den Anfängen: Vor rund hundert Jahren
     gelang der Durchbruch mit dem Produkt Sika-1, das die Tunnels an
     der Gotthardstrecke nachträglich gegen eindrin-gendes Wasser 
     abdichtete - eine entscheidende Voraussetzung für die spätere 
     Elektrifizierung der Bahn. 

Kein Unternehmen kann das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung für sich allein erreichen. Sika bezieht deshalb ihre Anspruchsgruppen mit ein, wie Mitarbeitende, Kunden, Lieferanten, Aktionäre, Behörden, Regierungen oder Verbände. Beim Ausarbeiten der Nachhaltigkeitsstrategie hat Sika die Anspruchsgruppen befragt, was für sie die wichtigsten Nachhaltigkeitsthemen sind. Die Auswahl der strategischen Nachhaltigkeitsziele basiert damit sowohl auf einer externen als auch auf einer internen Sicht.

Gleichzeitig mit der Nachhaltigkeitsstrategie hat Sika ein neues Führungs- und Berichterstattungssystem nach dem Standard G4 der Global Reporting Initiative (GRI G4) eingeführt. Damit ist Sika eines der ersten Unternehmen der Schweiz, das nach diesem neuen Standard über seine Nachhaltigkeitsleistung berichtet. Gegenüber früheren Fassungen richtet GRI G4 die Nachhaltigkeitsberichterstattung stärker auf die für das Unternehmen wesentlichen Themen aus und bezieht die Auswirkungen der Unternehmenstätigkeit auf die gesamte Wertschöpfungskette mit ein. Die soeben erschienene Nachhaltigkeitsbroschüre zur Kampagne "More Value - Less Impact" fasst das Wichtigste zusammen, untermalt mit anschaulichen Beispielen aus aller Welt.

Die Nachhaltigkeitsbroschüre und die ausführliche Berichterstattung gemäss GRI G4 sind unter www.sika.com/sustainability abrufbar.

Kontakt:

Sika AG
Dominik Slappnig
Corporate Communication & Investor Relations
Zugerstrasse 50
CH-6341 Baar
+41 58 436 68 00
slappnig.dominik@ch.sika.com


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Sika AG

Das könnte Sie auch interessieren: