Sika AG

Sika fährt die London Underground in die Zukunft (Bild)

Montagearbeiten Sika®CarboDur® UHM-System. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "OTS.Bild/Sika AG".

Baar (ots) - Für Sika ist die Vergangenheit ein Zukunftsmarkt. Auf der ganzen Welt ist der Schweizer Konzern dabei, wenn Bauwerke saniert werden sollen. So auch in London bei Sanierungsarbeiten der U-Bahn-Station Embankment.

"The Tube" in London ist die älteste und zweitgrösste U-Bahn der Welt. Sie ist zwischen 60 und 150 Jahre alt und transportiert täglich rund vier Millionen Passagiere.

Embankment Station: Deckenträger aus dem Jahr 1870

An der Embankment Station verlaufen zwei Tunnelröhren in verschiedenen Tiefen. Es ist der Knotenpunkt von vier U-Bahn-Linien und rund 30'000 Pendler pro Tag. Die gusseisernen Deckenträger der oberen Tunnelröhre tragen den ganze Überbau und sind rund 140 Jahre alt. Eine Erneuerung des Tunnelabschnitts war dringend nötig - ein Tunnelneubau war aufgrund der täglichen Frequenzen keine Option. Darum entschied man sich für eine Verstärkung der Gusseisenträger mit Hilfe von Sika.

Fünf Monate Nachtschicht

Jeweils von eins bis fünf Uhr nachts, in der betriebsfreien Zeit, wurden die Sanierungsarbeiten durchgeführt. Damit die Tunnelhöhe möglichst beibehalten werden konnte, kam das innovative Sika®CarboDur® UHM-System zum Zug: An 90 Deckenträgern wurden insgesamt 1'300 Meter kohlenstofffaserverstärkte Lamellen angebracht, die nur gerade 4.7 Millimeter dick sind. Während fünf Monaten wurden jede Nacht Gerüste aufgestellt und jeweils zwei Gusseisenträger saniert. Nun ist der Streckenabschnitt für die nächsten 100 Betriebsjahre gerüstet.

Empire State Building, Sidney Harbour Bridge, London Underground und andere

Sika Produkte und Sanierungssysteme sind weltweit bei der Instandstellung von Bauwerken gefragt. Die grosse Erfahrung im Sanierungsmarkt zeichnet den Konzern als einen der besten Partner aus. Immer neue Innovationen verfeinern die Technologien - so rechnet sich heute eine nachhaltige Sanierung vielfach energie- und kosteneffizienter als ein Neubau.

Kontakt:

Sika AG
Dominik Slappnig
Corporate Communication & Investor Relations
Zugerstrasse 50
CH-6341 Baar
Tel.: +41/58/436'68'00
EMail: slappnig.dominik@ch.sika.com


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Sika AG

Das könnte Sie auch interessieren: