Presseabteilung des Amtes der Hauptstadt Warschau

Warschau auf der MIPIM 2015

Wien (ots) - Warschau, die Hauptstadt Polens lädt zu ihrem Stand auf der Internationalen Investitionsmesse in Cannes, die von 10 -13 März 2015 stattfindet. Sie ist eine der bekanntesten und renommiertesten Immobilienmessen in Europa.

Die Hauptstadt Warschau nimmt regelmäßig an der Immobilienmesse teil, wobei sie sich als Spitzenreiter in Mittel- und Osteuropa darstellt. Unser Ziel ist, Warschau nicht nur als einen Ort mit großem Investitionspotenzial, sondern auch als eine Stadt, die ihren Einwohnern hohe Lebensqualität anbietet, darzustellen. Diesjährig gilt die Parole: "Warschau - the City to invest in, the City to live in".

Diesjähriges Angebot der Hauptstadt auf der Messe MIPIM umfasst zehn im Zentrum gelegene Immobilien zum Verkauf. Diese sind zum Wohngebiet für Großfamilien und Dienstleistungen bestimmt (Owsiana Str., Stalowa Str., Radzymi?ska Str.), sowie Bauten für Industrie- und Serviceleistungen mit Tiefgaragen (Emilia Plater Str., Wybrze?e Ko?ciuszkowskie Str., Pró?na Str.). Immobilien in der Maria?ska Str. sind zum Bau eines Hotels bestimmt, und in der ?upnicza Str. für Dienstleistungen mit Industrie.

Dieses Jahr werden außer der Hauptstadt Warschau auch BBI Development SA, Ghelamco Poland, Golub Gethouse, HB Reavis, Kulczyk Silverstein Properties, Okam Capital, Poczta Polska, Xcity PKP und Poland Today ihr Angebot präsentieren.

Die Aussichten für das Jahr 2015 für mittel- und osteuropäische Länder sind vielversprechend. Das PKB-Bruttoinlandsprodukt wird in dieser Region um 2,5% steigen, also doppelt so viel wie in der Eurozone. Es ist schon zum fünften Mal in diesem Jahr, dass Polen die sich am schnellsten entwickelnde Wirtschaft in dieser Region sein sollte. In dem Report von PwC "Emerging Trends in Real Estate Europe 2015" hat Warschau den 14. Platz in Europa bekommen, was die Stadt zum größten Gebiet der kommerziellen Immobilien in Mittel- und Osteuropa macht.

Auf Wiedersehen auf unserem Stand Nr. R8. D1.

Rückfragehinweis:
   Magdalena Jadziewicz-Kasak
   Tel. +48519066215
   E-Mail: mjadziewicz@um.warszawa.pl 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/15361/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 


Das könnte Sie auch interessieren: