interGGA AG

interGGA wächst auch in schwierigem Umfeld

Neues Geschäftsmodell interGGA AG / Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/pm/100053750 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/interGGA AG"

Reinach (ots) - Die interGGA AG ist nach technisch abgeschlossener Umstellung für die Zukunft gewappnet. 10% Neukunden im Telefoniebereich und 4% Neukunden im Bereich Internet hat die interGGA trotz der Turbulenzen im Umfeld des Providerwechsels gewinnen können.

Die Hauptetappe des Wechsels zum neuen Provider Quickline erfolgte im ersten Quartal 2015. Im Vorfeld dieser Umstellungen wurden die technischen Strukturen auf den neuesten Stand gebracht; dies auch, um in Zukunft den Kunden immer ein attraktives und technisch «state of the art» Angebot bieten zu können. Damit wandelte sich die interGGA zum Anbieter und Betreiber eines multimedialen Kommunikationsnetzwerkes mit eigenem Kundendienst «direkt vor Ort». Zum neuen Geschäftsmodell gehört neben einem eigenen Kundendienst und einer eigenen Kundenadministration die direkte Vertragsbeziehung zum Abonnenten. Diese soll die nachhaltige Investitions- und Bestandssicherung des Verbundnetzes sowie eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Produktportfolios und der Infrastruktur sicherstellen.

Die Jahresrechnung 2014 weist einen Umsatz von CHF 4,92 Millionen Franken aus. Der budgetierte Verlust von 720'000 Franken aufgrund des Providerwechsels wird über die hierfür gebildeten Reserven und Rückstellungen finanziert. Aufgrund der verzögerten Umstellung sowie der Übergangssituation bis April 2015 bleibt das erste Halbjahr 2015 herausfordernd. Die interGGA ist mit ihrem leistungsfähigen und modernisierten Kabelnetz für die Zukunft und Ihre Kunden gut gerüstet.

Anlage: Grafik neues Geschäftsmodell

Weitere Informationen: medien@intergga-ag.ch oder unter der Telefonnummer +41 61 577 55 55.

Das Kabelnetz Ihrer Gemeinde - interGGA ist mit rund 34'000 Kunden die grösste unabhängige Kabelnetzbetreiberin in der Nordwestschweiz. Über das Kabelnetz sind mehr als 500 digitale TV- und Radiosender zu empfangen. Davon können über 190 Radiosender und mehr als 130 digitale (inklusive über 60 HD-Sender) in bester Qualität ohne vorgeschriebene Set-Top-Box und ohne Zusatzkosten empfangen werden. Zudem bietet die interGGA ihren Kunden Breitband-Internet und Breitband-Telefon zu sehr günstigen Konditionen an. Die interGGA wurde 2002 mit dem Ziel gegründet, die Einwohner der beteiligten Gemeinden kostengünstig mit innovativen Kabelnetzdienstleistungen zu versorgen. Aktionäre sind die angeschlossenen Gemeinden.

Kontakt:

Weitere Informationen: medien@intergga-ag.ch oder unter der
Telefonnummer +41 61 577 55 55.



Weitere Meldungen: interGGA AG

Das könnte Sie auch interessieren: