interGGA AG

interGGA schafft Platz für das digitale Zeitalter und schaltet das analoge TV ab

Reinach (ots) - Um Kapazitäten für Produkterweiterungen auf dem Kabelnetz zu schaffen, wird das analoge TV-Angebot im Versorgungsgebiet der interGGA am 27. Oktober 2015 eingestellt.

Die zunehmende Verbreitung des digitalen TV-Standards ist in den vergangenen Jahren immer weiter vorangeschritten. Aus dieser Entwicklung heraus hat das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) die bisherige Verbreitungspflicht analoger TV-Programme per 01. Januar 2015 gänzlich aufgehoben.

Seit längerem wird das analoge TV-Signal nicht mehr produziert, sondern «reproduziert». interGGA-Geschäftsführer Gregor Schmid: «Die Kosten und Investitionen, um das analoge TV-Programmangebot aufrecht zu erhalten, sind unverhältnismässig hoch. Zudem braucht ein analoger Sender so viel Platz wie zehn SD- oder vier HD-Sender. Der Abschied vom Analog-Fernsehen ist daher ein logisches Zugeständnis an die steigenden Ansprüche der Konsumenten».

Durch den zunehmenden Bedarf an Netzkapazität hat interGGA die analogen TV-Sender bisher stufenweise reduziert. Mit der Komplettabschaltung des analogen TV werden die Voraussetzungen geschaffen, um die Versorgungsqualität und Leistungsfähigkeit für Internetdienste und TV Unterhaltung in absehbarer Zukunft weiter ausbauen zu können.

Von der Abschaltung sind all jene interGGA-Kunden betroffen, deren TV-Geräte die digitalen Signale nicht verarbeiten können. Als Faustregel gilt das für alle Röhrenfernseher sowie für Flachbildschirme, die älter sind als fünf Jahre. Kunden, welche ihr bisheriges TV-Gerät behalten möchten, können im interGGA-Shop eine Set-Top-Box zum Vorzugspreis von CHF 60.-/Box erwerben.

Weitere Informationen zur Abschaltung Analog-TV unter 
www.intergga.ch/support/digitaltv und www.go4hd.ch. 

Das Kabelnetz Ihrer Gemeinde - interGGA ist mit rund 44'000 Kunden die grösste unabhängige Kabelnetzbetreiberin in der Nordwestschweiz. Über das Kabelnetz sind mehr als 500 digitale TV- und Radiosender zu empfangen. Davon können über 190 Radiosender und mehr als 130 digitale (inklusive über 60 HD-Sender) in bester Qualität ohne vorgeschriebene Set-Top-Box und ohne Zusatzkosten empfangen werden. Zudem bietet die interGGA ihren Kunden Breitband-Internet und Breitband-Telefon zu sehr günstigen Konditionen an. Die interGGA wurde 2002 mit dem Ziel gegründet, die Einwohner der beteiligten Gemeinden kostengünstig mit innovativen Kabelnetzdienstleistungen zu versorgen. Aktionäre sind die angeschlossenen Gemeinden.

Kontakt:

interGGA AG
Gregor Schmid
Geschäftsführer
+41 61 577 55 55
medien@intergga-ag.ch



Das könnte Sie auch interessieren: