Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Cashpoint Ltd.

Responsible Gaming Solution "mentor" von neccton kommt zum Einsatz
CASHPOINT treibt Spielerschutz voran

Espelkamp/Lienz (ots) - CASHPOINT installiert als erster Sportwettanbieter in Deutschland die Responsible Gaming Solution "mentor" der Firma neccton und setzt damit neue Standards für den Spielerschutz. So werden Spielspaß und sichere Unterhaltung gleichermaßen sichergestellt. Das System informiert die Spieler - basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen - regelmäßig über ihr Spielverhalten. "mentor entspricht unserem Spielerschutz-Ansatz. Wir wollen frühzeitig aktiv werden und setzen mit "mentor" wieder neue Standards", sagt Michael Wondra, CEO von CASHPOINT.

"Leider verlieren einige Menschen die Kontrolle über ihr Verhalten. Sie spielen mehr, als gut für sie ist. Der Spielspaß steht für sie nicht mehr im Fokus. Auch wenn es nur wenige Menschen betrifft, haben wir speziell für sie unsere Responsible Gaming Solution "mentor" entwickelt, die in Zukunft bei den Sportwett- und Entertainment-Angeboten von CASHPOINT zum Einsatz kommt. mentor gibt allen Spielern nützliches Feedback in Form von Abbildungen und Zahlen und hilft somit das eigene Verhalten besser zu verstehen und zu kontrollieren", erklärt Michael Auer von neccton.

"mentor wird direkt in das CASHPOINT-System eingebunden und deckt so signifikante Veränderungen des Spielverhaltens in einem sehr frühen Stadium auf und teilt diese dem Spieler mit", erklärt Michael Wondra. "So unterstützen wir die Spielteilnehmer, ihr Spielverhalten in den von ihnen selbst kontrollierten Grenzen zu halten", so Michael Wondra weiter.

Die intelligente Software basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und zeigt dem Spieler Informationen über das eigene Spielverhalten optisch ansprechend in numerischer und grafischer Form an. Der Spieler wird in die Lage versetzt, sich selbst ein Bild vom monetären und zeitlichen Spielverlauf zu machen. Anhand aktueller und historischer Spieldaten kann er selbst beurteilen, wie sein Spielverhalten sich entwickelt. Maßgeschneiderte Nachrichten sollen darüber hinaus problembehaftetes Spielverhalten frühzeitig aufdecken und stufenweise zu einer Veränderung in Richtung auf eine bessere Kontrolle bewegen.

Entwickelt wurde mentor von neccton ltd. in Zusammenarbeit mit dem international angesehenen englischen Spielsuchtforscher Prof. Mark Griffiths, Direktor der International Gaming Research Unit an der Nottingham Trent University.

Das seit 2005 zur Gauselmann Gruppe gehörende Tochterunternehmen CASHPOINT ist bereits seit 1996 auf dem Sportwettmarkt tätig und hat sich als einer der führenden Anbieter im Bereich Sportwetten und Entertainment etabliert. Ausgangspunkt für die Aktivitäten war die Liberalisierung des österreichischen Sportwettmarktes. Heute betreibt das Unternehmen neben einer Internetplattform international mehr als 5.000 Annahmestellen in Form von Wettbüros, Kiosksystemen und Selbstbedienungsterminals.

Geschäftsaktivitäten bestehen aktuell in Österreich, Dänemark, Belgien, Großbritannien und Deutschland, wo CASHPOINT kürzlich eine Lizenz für Schleswig-Holstein erhalten hat und Sportwetten anbietet. Auch die weiteren 15 Bundesländer werden die Sportwette im Zuge der Neuregulierung des Glücksspielmarktes liberalisieren. Hier läuft zurzeit das Bewerbungsverfahren, an dem CASHPOINT teilnimmt.

Kontakt:

Mario Hoffmeister M.A., Leiter Kommunikation
Tel.: 05772 / 49-281; Fax: -289
E-Mail: MHoffmeister@gauselmann.de
Mobil: 0171 / 9745712

David Junger, Head of Marketing CASHPOINT
Tel.:+43 (1) 21772/ 1500
E-Mail: D.Junger@cashpoint.com



Das könnte Sie auch interessieren: