KfW IPEX-Bank

KfW IPEX-Bank finanziert Bau eines zweiten Kreuzfahrtschiffes für Star Cruises
Genting Hong Kong Ltd. auf der Meyer Werft in Papenburg

Frankfurt am Main (ots) -

   - Finanzierung von zwei Schiffen für den wachsenden asiatischen 
     Markt
   - Unterstützung der Exportwirtschaft und des Werftenstandorts 
     Deutschland 

Mit einem Kredit in Höhe von über 600 Mio. EUR finanziert die KfW IPEX-Bank den Bau eines zweiten Kreuzfahrtschiffes für Star Cruises, die führende Kreuzfahrtreederei im asiatischen Raum, auf der Meyer Werft in Papenburg. Die feierliche Unterzeichnung der entsprechenden Verträge fand heute in Hongkong statt. Das zweite neue Schiff wird voraussichtlich im vierten Quartal 2017 ausgeliefert. Im April dieses Jahres hatte die KfW IPEX-Bank bereits die Finanzierung für ein Schwesterschiff abgeschlossen.

Die KfW IPEX-Bank hat die Strukturierung der Gesamtfinanzierung übernommen und stellt zusammen mit der Credit Agricole Corporate and Investment Bank und DNB Bank ASA, Singapore Branch den gesamten Kreditbetrag zur Verfügung. Die Finanzierung ist mit einer Exportkreditversicherung des Bundes (Euler Hermes-Deckung) versehen und bindet den durch die OECD festgesetzten Schiffs-CIRR (Commercial Interest Reference Rate) ein.

"Wir freuen uns, mit der Finanzierung eines zweiten Kreuzfahrtschiffes die langjährige Zusammenarbeit mit unseren geschätzten Geschäftspartnern Meyer Werft sowie Star Cruises weiter zu festigen" sagt Christian K. Murach, zuständiges Mitglied der Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank. "Als weltweit führender Schiffsfinanzierer können wir so unsere Position im Markt stärken und gleichzeitig die deutsche Exportwirtschaft sowie den Werftenstandort Norddeutschland unterstützen".

Wie das Schwesterschiff verfügt das zweite neue Schiff über rund 150.000 BRZ. Mit mehr als 1.600 Passagierkabinen und einer Länge von ca. 330 Metern sind die beiden Star Cruises Kreuzfahrtschiffe unter den größten ihrer Art im asiatischen Raum. Mit dem Bau erweitert Star Cruises seine Flotte nun auf neun Schiffe und bedient so gezielt die steigende Nachfrage nach Kreuzfahrt-Urlauben im asiatischen Markt.

Star Cruises ist zusammen mit seinem Schwesterunternehmen Norwegian Cruise Line das drittgrößte Kreuzfahrtunternehmen der Welt. Star Cruises ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Genting Hong Kong Limited, einem Unternehmen, das in den Bereichen Freizeit, Tourismus, und Unterhaltung tätig ist und dessen Aktien an der Hong Kong Stock Exchange und der Börse von Singapur gelistet sind.

Die Meyer Werft besteht bereits seit über 200 Jahren und ist in siebter Generation im Besitz der Familie Meyer. Die traditionsreiche Werft baut u.a. modernste Kreuzfahrtschiffe für Reedereien aus aller Welt und ist der wichtigste Arbeitgeber der Region Papenburg.

Über die KfW IPEX-Bank

Die KfW IPEX-Bank verantwortet innerhalb der KfW Bankengruppe die internationale Projekt- und Exportfinanzierung. Ihre Aufgabe, Finanzierungen im Interesse der deutschen und europäischen Wirtschaft bereitzustellen, leitet sich aus dem gesetzlichen Auftrag der KfW ab. Die KfW IPEX-Bank bietet mittel- und langfristige Finanzierungen zur Unterstützung der industriellen Schlüsselsektoren in der Exportwirtschaft, zur Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Infrastruktur sowie für Umwelt- und Klimaschutzprojekte an. Sie wird als rechtlich selbständiges Konzernunternehmen geführt, trägt maßgeblich zum Förderauftrag der KfW bei und ist in den wichtigsten Wirtschafts- und Finanzzentren der Welt vertreten.

Ein Foto der Unterzeichnung finden Sie auf der Homepage der KfW IPEX-Bank im Pressebereich unter "Pressematerial"

Kontakt:

KfW IPEX-Bank GmbH, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Pressestelle:
E-Mail: dela.strumpf@kfw.de
Tel. 069 7431-2984, Fax: 069 7431-9409, E-Mail:
info@kfw-ipex-bank.de,
Internet: www.kfw-ipex-bank.de



Weitere Meldungen: KfW IPEX-Bank

Das könnte Sie auch interessieren: