Siemens Stiftung

Finalisten des "empowering people. Award" stehen fest
Die besten Techniklösungen für die Entwicklungszusammenarbeit werden am 30. Oktober in Nairobi prämiert

München (ots) - Online-Plattform soll eingereichte Lösungen weltweit bekannt machen und Akteure vernetzen. Online-Community wählt ab sofort ihren Favoriten unter den 23 Finalisten.

Die Siemens Stiftung hat den internationalen Wettbewerb ausgerufen, um einfache, aber intelligente Techniklösungen zu finden, die das Leben von Menschen in Entwicklungsländern nachhaltig verbessern. Auf der Preisverleihung in Nairobi wird die internationale Jury die drei ersten Plätze bekannt geben, die mit insgesamt 100.000 Euro dotiert sind. Ab sofort bis zum 21. Oktober kann jeder Interessierte am Online-Voting teilnehmen und seinen persönlichen Favoriten für den Publikumspreis wählen. In einem nächsten Schritt ist der Aufbau einer Plattform geplant, die Erfinder und Anwender der technischen Lösungen vernetzt und mit Investoren und Multiplikatoren in Kontakt bringt. Die Siemens Stiftung und ihre Kooperationspartner werden hier selbst eine aktive Rolle einnehmen.

Kriterien bei der Bewertung der über 800 Einreichungen aus 90 Ländern durch die internationale Experten-Jury waren neben der technischen Qualität und den Umweltaspekten auch das wirtschaftliche und soziale Potenzial der Erfindung.

"Die Einreichungen unserer Shortlist zeigen eindrücklich, wie weitreichend bereits einfache technische Lösungen Lebensumstände positiv verändern können. Sie ermöglichen auf praktikable und kostengünstige Weise Zugang zu Wasser, Energie, Gesundheit, Bildung und Kommunikation. Daraus ergeben sich gute Chancen für Kleinunternehmertum, neues Einkommen und alltägliche Verbesserungen", erklärt Rolf Huber, Geschäftsführender Vorstand der Siemens Stiftung. "Deshalb werden wir die Weiterentwicklung ausgewählter Techniklösungen unterstützen und hoffen, dass sich viele Mitstreiter unserer Initiative anschließen werden."

Die Preisträger werden bei der Preisverleihung ausgezeichnet, die am 30. Oktober 2013 in Nairobi stattfindet. Die drei Erstplatzierten erhalten 50.000, 30.000 bzw. 20.000 Euro, 20 weitere Finalisten jeweils 5.000 Euro.

Ab sofort kann unter www.empowering-people-award.siemens-stiftung.org ein Votum für den Publikumspreis abgegeben werden.

Weitere Informationen: www.empowering-people-award.org

Kontakt:

Julia Rüter
Pressesprecherin/Leitung der Kommunikation
Siemens Stiftung
Tel. 089 / 54 04 87-1 10
julia.rueter@siemens-stiftung.org



Weitere Meldungen: Siemens Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: