Rally.org

Zukunftsmodell Crowdfunding: Rally.org expandiert nach Europa / CEO Tom Serres eröffnet Berliner Büro am 7.2.2013

Berlin (ots) - Mit der Eröffnung des Berliner Büros und seines Inkubators am 7. Februar 2013 expandiert die amerikanische soziale Crowdfunding Plattform Rally.org nach Europa. Ab sofort werden neben US-Dollar auch Euros für Spendenaktionen akzeptiert.

Rally gehört mit fast 5 Millionen Nutzern zu den führenden Online-Fundraising Anbietern den USA. Finanziert werden gemeinnützige Projekte, private Ziele, wie das Studium an einer Elite-Universität, Kreativ- und Filmprojekte, Produktideen, politische Kampagnen und Unternehmensgründungen. Auf Rally.org kann jeder für seine Zwecke eine "Spenden-Rally" starten und jeder Interessierte kann Geld spenden. Laut Gründer und CEO Tom Serres hängt der Erfolg einer Spendenaktion wesentlich von der Art und Weise ab, wie eine Geschichte erzählt wird: "Ein Spendenaufruf ist erst dann erfolgreich, wenn die Geschichte den Spender überzeugt und motiviert, sich für die Sache zu engagieren."

Rally.org ist nicht nur einfach zu bedienen, sondern bietet Menschen eine Plattform, um ihre Leidenschaften und Probleme zu teilen, Unterstützer zu finden und soziale Netzwerke bzw. Communities für ihren Zweck zu mobilisieren. "Ähnlich wie in den USA fehlen auch in Europa in fast allen Bereichen die Gelder, ob für die lokale Fußballmannschaft, den Studentenclub oder zur Bekämpfung von Kinderarmut. Rally.org bietet die Möglichkeit, für alle diese Zwecke Spenden zu sammeln.", so Tom Serres. "Crowdfunding wird immer beliebter in Europa und wird die Art des Geld geben verändern. Rally bietet neben der Technologie vor allem die Erfahrung in der Umsetzung von mehr als 23.000 individuellen Spendenaktionen."

Tom Serres hat im Juni 2012 unter Beweis gestellt, wie man mit einer guten Unternehmensidee schnell viel Geld einsammeln kann. In der ersten Finanzierungsrunde für Rally.org konnte er 7,9 Millionen US-Dollar aufbringen. Zu den Investoren gehören u.a. Reid Hoffman von Greylock Partners, Rose Kevin von Google Ventures, Craig Shapiro und Michael Birch von Bebo, Tim Ferriss, Eric Ries.

Mit der Expansion nach Europa können alle europäischen Nutzer auf Rally.org ein Konto eröffnen und Gelder in Euro einwerben. Dazu ist allerdings ein deutsches Bankkonto notwendig. Die erste deutsche Rally wird von den im Berliner Rally Pad ansässigen Start-Up Unternehmen WEEKEND, MUZUP und G1OBALS durchgeführt. Sie wollen am 7.Februar 2013 mit einem Spendenaufruf für den Erhalt der Berliner Prinzessinnen Gärten starten.

Die Teilnahme an der Kick-Off Party am 7.2.2013 um 20 Uhr im Rally Pad Berlin (Markgrafenstrasse 12-14 in 10969 Berlin) ist nur per Anmeldung unter http://rallyeulaunch.eventbrite.com/?ref=etckt möglich.

Kontakt:

Doreen Rietentiet; dr@dwr-eco.com; Tel: 017621144095



Das könnte Sie auch interessieren: