Stiftung Pfizer Forschungspreis

Wissenschaftler für exzellente medizinische Forschung geehrt - Zum 25. Mal verleiht die Stiftung Pfizer Forschungspreis ihre Auszeichnung an junge Forscher

Zürich (ots) - 12 junge Forscherinnen und 14 Forscher aus Basel, Baselland, Bellinzona, Bern, Genf, Lausanne und Zürich werden heute in Zürich für ihre exzellenten wissenschaftlichen Arbeiten geehrt. Der diesjährige Pfizer Forschungspreis ist mit einem Preisgeld von 195.000 Schweizer Franken dotiert. Die Stiftung Pfizer Forschungspreis fördert seit 1992 kontinuierlich die medizinische Forschung in der Schweiz und zeichnete mit den heutigen Preisträgern insgesamt bereits 283 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus.

Medizinische Nachwuchsforschung in der Schweiz

Wie zukünftig Drogensucht mit Stromstössen behandelt werden könnte, das Grippevirus ausgetrickst oder Nasenflügel im Labor wachsen könnten - darum geht es bei 3 der 13 vielversprechenden wissenschaftlichen Arbeiten, die beim heutigen Jubiläumsanlass ausgezeichnet werden. Der Pfizer Forschungspreis geht an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an Schweizer Forschungsinstituten oder Spitälern zukunftsweisende Beiträge im Bereich Grundlagenforschung oder klinische Forschung erbrachten. "Jährlich investiert Pfizer weltweit über 7 Milliarden Schweizer Franken in die Arzneimittelforschung. Wir brauchen weitere Innovationen, um Hoffnungen auf neue Therapien Realität werden zu lassen. Nur so können wir die Herausforderungen unserer alternden Gesellschaft anpacken und unseren Beitrag leisten, um bisher unheilbare Krankheiten heilen, lindern oder deren Ausbruch verhindern zu können", so Pamela Alexa, CEO Pfizer AG.

Pfizer Forschungspreis

Der Pfizer Forschungspreis hat sich als einer der renommiertesten Medizin-Forschungspreise der Schweiz etabliert. Seit 1992 wird er jährlich von der Stiftung Pfizer Forschungspreis auf Antrag von unabhängigen wissenschaftlichen Kommissionen in den Bereichen Grundlagenforschung und klinische Forschung verliehen. Mit der diesjährigen 25. Preisverleihung ehrt die Stiftung Pfizer Forschungspreis weitere 26 von nun insgesamt 283 Wissenschaftlern und fördert mit einer Preissumme von mittlerweile über 5.5 Millionen Schweizer Franken die medizinische Forschung in der Schweiz.

Hinweis für Medienschaffende:

Die öffentliche Preisverleihung findet heute in feierlichem Rahmen und im Beisein von rund 200 Gästen um 18.00 Uhr im AURA, Bleicherweg 5 in Zürich statt. Der Eintritt ist frei. Alle Informationen zum Pfizer Forschungspreis und zu den Preisträgern sowie Zusammenfassungen der Forschungsarbeiten sind auf www.pfizerforschungspreis.ch abrufbar. Fotos der Preisträger können Sie am 28. Januar 2016 ab ca. 18.00 Uhr in der Rubrik Medieninformation herunterladen.

Kontakt:

Barbara Kunert
Manager Corporate Communications

Pfizer AG
Schärenmoosstrasse 99
8052 Zürich
Schweiz

Telefon +41 43 495 71 11
Direkt +41 43 495 78 17
Fax +41 43 495 72 80
barbara.kunert@pfizer.com
www.pfizer.ch
www.pfizerforschungspreis.ch

Das könnte Sie auch interessieren: