Paymill

Paymill erhält 10 Millionen Euro zur Finanzierung der weiteren Expansion

München (ots) - Paymill, der innovative Payment-Service-Provider, hat ein Investment in Höhe von 10 Millionen Euro von Holtzbrinck Ventures und Sunstone Capital erhalten. Das Unternehmen ermöglicht es Online-Shops und Service-Providern, gängige Zahlungsmethoden in ihre Plattform zu integrieren, vor allem Online-Kartenzahlungen. Paymill ist bereits in insgesamt 34 Ländern in Europa und anderen Regionen aktiv.

Mark Henkel, CEO von Paymill: "Die Investments von Holtzbrinck Ventures und Sunstone Capital unterstreichen unsere Position als Innovationsführer im europäischen Online-Payment-Markt. Sie helfen, unser beschleunigtes Wachstum fortzusetzen. Wir werden die Mittel insbesondere nutzen, um unsere technische Plattform und unseren Kundenservice weiter zu verbessern. Unser Ziel ist es, dass jedermann schnell und problemlos Online-Zahlungen annehmen kann."

Paymill ist gut positioniert für weiteres schnelles Wachstum und die international Expansion: Derzeit hat Paymill eine Gesamtfinanzierung in zweistelliger Millionen-Euro-Höhe; zu den Investoren gehören Rocket Internet, Holtzbrinck Ventures, RI Digital und Sunstone Capital.

Paymill gibt Online-Shops und Service-Providern im Internet die Möglichkeit, gängige Zahlungsmöglichkeiten und insbesondere Kartenzahlungen in ihre Websites zu integrieren. Die sehr einfache API, der schnelle Onboarding-Prozess und der transparente Preis in Verbindung mit dem umfangreichen Kundenservice unterscheiden Paymill von anderen bekannten Payment-Anbietern. Die Einbindung des Services funktioniert für Händler einfach durch Copy und Paste einiger weniger Zeilen des Quelltexts in ihre Website. Der Service beinhaltet das Angebot von Bezahlmethoden und die sichere Bezahlabwicklung im Hintergrund. Paymill ist der erste Anbieter, der diese einfache und nutzerfreundliche technische Lösung nach Europa gebracht hat.

Über Paymill:

Die Paymill GmbH wurde im Juni 2012 in München von Mark Henkel gegründet. Das Management-Team wird ergänzt durch Dr. Stefan Sambol, Jörg Sutara und Kilian Thalhammer. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 25 Personen, die meisten mit technischem Hintergrund. Paymill ist derzeit in 34 Ländern Europas und anderen Regionen aktiv. Für weitere Informationen www.paymill.de.

Kontakt:

Nina Blasberg
E-Mail: presse@paymill.de
www.paymill.de



Das könnte Sie auch interessieren: