The Howard G. Buffett Foundation

Die Howard G. Buffett Foundation investiert 3,7 Millionen USD, um Strategic Capacity Building der Regierung von Ruanda zu unterstützen

- Buffett nennt das Zurückhalten von Entwicklungshilfe sowie Ruandas Erfolgsbilanz als Hauptmotive für die Förderung

Decatur, Illinois (ots/PRNewswire) - Die Howard G. Buffett Foundation hat heute die Unterstützung der Strategic Capacity Building Initiative (Initiative zum Aufbau strategischer Kapazitäten / SCBI) der Regierung von Ruanda bekanntgegeben - einem richtungsweisenden Entwicklungsprogramm der Regierung zur Stärkung der staatlichen Institutionen. Die Foundation wird 3,7 Millionen USD bereitstellen, um eine Finanzierungslücke zu schließen, die von anderen Gebern durch die kürzlich erfolgte Rücknahme von Hilfen für Ruanda hinterlassen worden ist.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131210/NY31116LOGO [http://photos.prnewswire.com/prnh/20131210/NY31116LOGO] )

"Ruandas Entwicklungserfolge können auf den effektiven Einsatz der Hilfen und auf die Investitionen in Staat und Behörden zurückgeführt werden", sagte Howard G. Buffett, Vorsitzender und CEO der Howard G. Buffett Foundation. "Wenn westliche Geber Entwicklung unter afrikanischer Leitung wirklich fördern und Afrikas Abhängigkeit von externen Hilfen ein Ende setzen wollen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass sie wichtige Bestrebungen wie die SCBI unterstützen. Hilfen zurückzuhalten, um eine kurzfristiges politische Aussage zu machen, schadet auf lange Sicht nur Millionen von Durchschnittsbürgern in Ruanda."

Die SCBI zielt auf eine Verbesserung der Leistungen der Regierungsstellen Ruandas ab, die konkrete Ergebnisse in vier vorrangigen Bereichen liefern sollen, die als zentrale Bereiche zur Unterstützung des Wirtschaftswachstums und zur Armutsbekämpfung definiert worden sind:

--  Diversifizierung und Erhöhung der Stromerzeugung und -versorgung;
--  Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion und der Exporte;
--  Steigerung des Umsatzes und der Arbeitsplätze im Bereich
    Bergbau/Schürfung;
--  Verbesserung der Rahmenbedingungen für privatwirtschaftliche
    Investitionen.
 

Die SCBI wird staatliche Bestrebungen unterstützen, um bis 2015 festgelegte Entwicklungsziele zu erreichen. Durch diese soll der Agrarbereich um 8,5 % jährlich wachsen, die gegenwärtig Zahl von 17 % der Haushalte mit Stromversorgung soll verdoppelt werden, die Mineralienexporte sollen auf 275 Millionen USD gesteigert werden und die privatwirtschaftlichen Investitionen sollen auf 13 % des BIPs angekurbelt werden.

"Der Beitrag von Howard G. Buffett zu unserer Strategic Capacity Building Initiative wird für eine Beschleunigung der bereits laufenden Wirtschaftsentwicklung Ruandas eine wichtige Rolle spielen", sagte Claver Gatete, Minister für Finanzen und Wirtschaftsplanung in der Regierung Ruandas. "In den letzten fünf Jahren hat Ruanda ein anhaltendes Wirtschaftswachstum von über 7 % erreicht und konnte eine Million Menschen aus der Armut befreien. Wir danken Herrn Buffet für eine beiderseitig nutzbringende Partnerschaft, die zukunftsfähige institutionelle Kapazitäten schaffen wird, was wiederum den Fortschritt für die Menschen in Ruanda voranbringt, den sie verdient haben."

Die im Jahr 2011 gestartete Initiative SCBI ist so aufgestellt, dass die Regierung Ruandas die Entwicklungsbestrebungen des Landes in die eigene Hand nimmt - ein zentrales Ziel der Erklärung von Paris und der Agenda von Accra zur Wirksamkeit von Entwicklungshilfe, welches die Gebergemeinde und die Hilfeempfänger gemeinsam beschlossen haben. Die SCBI, nicht die Entwicklungspartner, identifiziert, übernimmt die Verantwortung für und steuert die Prioritäten der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes. Die Initiative bildet eine starke Verbindung zwischen Kapazitätsaufbau und praktischer Umsetzung, bei der internationale Experten und ruandische Kollegen eng zusammenarbeiten, um die Prioritäten des Präsidenten zu realisieren.

Die Finanzierung durch die Howard G. Buffett Foundation ermöglicht der SCBI eine Ausweitung im nächsten Jahr und sie kann auf ihren vielversprechenden frühen Ergebnissen weiter aufbauen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Virtloc@ef8912.

Die Howard G. Buffett Foundation widmet sich der Verbesserung der Lebensqualität der ärmsten und marginalisiertesten Bevölkerungsgruppen der Welt, einschließlich der nahezu eine Milliarde Männer, Frauen und Kinder, die keine elementare Versorgungssicherheit mit Nahrungsmitteln haben. 40 Chances: Finding Hope in a Hungry World erläutert die ausführlichen Ansichten des Vorsitzenden und CEO Howard G. Buffett zur Bekämpfung des Hunger und der Armut. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.thehowardgbuffettfoundation.org [http://www.thehowardgbuffettfoundation.org/] und www.40Chances.com [http://www.40chances.com/].

Web site: http://www.thehowardgbuffettfoundation.org/

Kontakt:

KONTAKT: Janai Speer, +1-310-584-7056, media@hgbfoundation.org 


Das könnte Sie auch interessieren: