Norgine

NICE wird ENDOCUFF VISION® prüfen, ein medizinisches Gerät zur Erkennung von präkanzerösen Polypen bei Patienten, die sich einer Darmkrebsuntersuchung unterziehen

London (ots/PRNewswire) - Norgine B.V. hat heute bekanntgegeben, dass das National Institute for Health and Care Excellence (NICE) im Rahmen seines Medical Technologies Evaluation Programme (Bewertungsprogramm für Medizintechnik) ENDOCUFF VISION® überprüft. Die Bewertung soll einen Leitfaden zum Einsatz des Geräts in der Koloskopie bei Patienten bereitstellen, die sich einer Darmkrebsuntersuchung unterziehen oder auf Darmkrebs überwacht werden. [1]

Norgine rechnet für Oktober 2017 mit dem abschließenden Leitfaden.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130829/633895-a )

ENDOCUFF VISION® ist ein steriles medizinisches Gerät der Klasse I, das am Ende des Koloskops angebracht wird und das Sichtfeld erweitert, indem beim Zurückholen des Koloskops Kolonfalten zurückgehalten werden. Es erhöht die Erkennungswahrscheinlichkeit von Adenomen und Polypen im Vergleich zur Standardkoloskopie nachgewiesenermaßen deutlich.[2]

Darmkrebs ist mit fast 1,4 Millionen diagnostizierten neuen Fällen die zweithäufigste durch Krebs ausgelöste Todesursache in der Welt [3], allein in Europa sind 412.000 Menschen betroffen. [4], [5] Das Erkennen und Entfernen von präkanzerösen Adenomen im Rahmen der Koloskopie reduziert sowohl die Entwicklung von Darmkrebs als auch die Sterberate bei dieser Erkrankung erheblich.[6]

Bob Cuffe, Geschäftsführer GB & Indien, Norgine, kommentierte: "Norgine ist sich sicher, dass der Einsatz von ENDOCUFF VISION® einen Mehrwert für das Gesundheitswesen und für die Patienten bietet, indem es die Erkennung kanzeröser Polypen bei Patienten verbessert, die sich einer Darmkrebsuntersuchung unterziehen oder auf Darmkrebs überwacht werden."

ENDOCUFF VISION® ist Teil des Koloskopie-Portfolios von Norgine zu dem auch KLEAN-PREP® und MOVIPREP® gehören.

ENDOCUFF VISION® ist über die Vertriebskanäle von Norgine erhältlich, und zwar in: Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Irland, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Portugal, Spanien, Schweden und der Schweiz.

In den USA und Kanada ist es über die Olympus Corporation of the Americas erhältlich.

Für eine Demonstration seiner Funktionsweise klicken Sie hier (https://www.youtube.com/watch?v=fDYQPSmE6uw)

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie unter http://www.norgine.com

1. Medical technology guidance scope: Endocuff Vision for endoscopic investigation. https://www.nice.org.uk/guidance/indevelopment/gid-mt509. [Zugriff am 26. Januar 2017]

2. Tsiamoulos et al. Gastrointestinal Endoscopy 2015;81(55) AB209. Abstract SA1423.

3. Ferlay J, Steliarova-Foucher E, Lortet-Tieulent J et al. Cancer incidence and mortality patterns in Europe: Estimates for 40 countries in 2012. Eur J Cancer 2013;49:1374-1403

4. Colorectal Cancer Statistics, World Cancer Research Fund International, http://www.wcrf.org/int/cancer-facts-figures/data-specific-cancers/colorectal-cancer-statistics [Zugriff am 9. Mai 2015]

5. Zavoral M et al. Colorectal cancer screening in Europe. World J Gastroenterol 2009;15(47):5907-5915

6. LeClercq CMC, Bouwens MWE, Rondagh, EJA et al. Postcolonoscopy colorectal cancers are preventable: a population-based study. Gut 2014;63:957-963

Kontakt:

Norgine
Isabelle Jouin, Tel.: +44(0)1895-453643
Charlotte Andrews, Tel.: +44(0)1895-453607
Folgen Sie uns@norgine