Norgine

Neue Daten belegen, dass ENDOCUFF VISION(TM) die allgemeine Leistung in der Koloskopie verbessert und die Rate der Früherkennung von Adenomen erhöht

London (ots/PRNewswire) - Die Partner von Norgine B.V. Arc Medical Design Ltd. gaben heute bekannt, dass das Gerät ENDOCUFF(TM) die allgemeine Leistung einer Koloskopie verbessern kann, indem

- Die Koloskopie beschleunigt wird durch eine schnellere Einführungszeit in
  den Caecum - 22,36 %, 0,005
- Die Früherkennung von Adenomen verbessert wird - 13,8 %, 0,05
- Die mittlere Anzahl von Adenomen je Prozedur erhöht wird - 83 %, 0,05.
 

Diese prospektive Beobachtungsstudie wurde auf der Digestive Disease Week 2015 vorgestellt.[i]

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130829/633895-a )

ENDOCUFF(TM) ist ein einfaches Gerät, dass am Ende des Koloskopen angebracht wird, und mit dem das Sichtfeld erweitert wird, indem beim Zurückholen Falten eingezogen werden.

Die Studie wurde in drei konsekutive Zeiträume unterteilt: "Pre-Cuff" (ohne Verwendung des Geräts), "During-Cuff" (Gerät wird benutzt) und "Post-Cuff" (ohne Verwendung des Geräts). Zu den wichtigen Qualitätsindikatoren für die Koloskopie gehörten Früherkennung von Adenomen, mittlere Anzahl von Adenomen pro Prozedur und Einführungszeit in den Caecum mit einer Gesamtanzahl von durchgeführten Verfahren von 399.

Peter Martin, CEO von Norgine, erklärte: "Die Verbesserung der Endoskopie ist äusserst wichtig, da ein effektives Darmkrebsscreening die Darmkrebsraten und die -sterblickeit senkt. ENDOCUFF(TM) kann die Patientenpflege verändern, da es die Diagnose von Läsionen bedeutend verbessert, doch auch eine qualitativ bessere Koloskopie bietet."

Dr. med. Tas Javed von Arc Medical erklärte: "ENDOCUFF(TM) ist bereits für die Nutzung in den USA und in Europa verfügbar und wir sind überzeugt, dass die umfangreiche Nutzung des Geräts bei der Durchführung der Koloskopie dabei helfen wird, Leben zu retten und damit über das Potenzial verfügt, die Kosten im Gesundheitswesen bedeutend zu senken."

Darmkrebs ist der zweithäufigste Grund für durch Krebs ausgelöste Mortalität.[ii] Jedes Jahr werden in Europa 412.00 neue Fälle diagnostiziert.[iii],[iv]

Zu den anderen auf der DDW präsentierten Daten gehören:

- Koloskopie unter der Nutzung von ENDOCUFF(TM) erhöhte die Entdeckung von
  Polypen: eine prospektive Studie von Kreuz-Koloskopien mithilfe eines kolorektalen
  anatomischen Modells. Sa1607. 09:30 - 16:00: Sonnabend 16. Mai 2015. DDW 2015.
- Verbesserte Polypenerkennung bei Patienten mit hohem Risiko mit ENDOCUFF(TM).
  Sa1613. 09:30-16:00. Sonnabend 16. Mai 2015. DDW 2015.
- Adenomenerkennung mit ENDOCUFF(TM)-Koloskopie gegenüber konventioneller
  Koloskopie: eine an mehreren Zentren durchgeführte, randomisierte und kontrollierte
  Untersuchung. Präsentation 434, 17. Mai 2015. 14:30 -14:45. DDW 2015.
 

Vollständige Pressemitteilung veröffentlicht http://www.norgine.com

i. ENDOCUFF VISION: impact on colonoscopist performance during screening. Abstract SA1423. Digestive Disease Week 2015.

ii. Ferlay J, Steliarova-Foucher E, Lortet-Tieulent J et al. Cancer incidence and mortality patterns in Europe: Estimates for 40 countries in 2012. Eur J Cancer 2013;49:1374-1403

iii. Colorectal Cancer Statistics, World Cancer Research Fund International, http://www.wcrf.org/int/cancer-facts-figures/data-specific-cancers/colorectal-cancer-statistics [Zugriff am 4. März 2015]

iv. Zavoral M et al. Colorectal cancer screening in Europe. World J Gastroenterol 2009;15(47):5907-5915

Pressekontakt:
Isabelle Jouin: +44(0)1895-453643
Charlotte Andrews: +44(0)1895-453669
 

Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20130829/633895-a
 



Weitere Meldungen: Norgine

Das könnte Sie auch interessieren: