FINANZEN.net

finanzen.net mit neuem Unique User-Rekord und Reichweitenführerschaft im Bereich Mobile

Karlsruhe (ots) - Neuer Reichweitenrekord von über vier Millionen Unique Usern im Januar 2015 aufgestellt / finanzen.net ist zudem erstmals führende Finanzinformationsquelle im Bereich Mobile

Karlsruhe, 30.03.2015 - finanzen.net, das unabhängige, reichweitenstärkste Finanzinformationsportal Deutschlands, hat laut der aktuellen Markt-Media-Studie "internet facts" der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V. (AGOF) einen neuen Reichweitenrekord von 4,14 Millionen Unique Usern im Januar 2015 erreicht (Vormonat Dezember: 2,83 Millionen Unique User). Dies entspricht 7,5 Prozent der Gesamtbevölkerung. Damit ist das Portal reichweitenmäßig einer der zehn stärksten Aufsteiger aller in Deutschland gemessenen Internetportale überhaupt und belegt nun Platz 57 im Reichweiten-Ranking.

Im Gesamtmarkt der Finanzinformationsportale konnte finanzen.net die Position als Marktführer weiter ausbauen. Die Reichweite ist mittlerweile mehr als viermal so hoch wie die des nächstgrößten Portals. Auch der Abstand zum Online-Ableger des größten Wirtschaftsmediums liegt nun bei fast einer Million Unique Usern.

Zudem haben die permanent steigenden mobilen Abrufzahlen des Portals nun zum ersten Mal seit dem Start der iOS- und Android-App sowie der Mobile Enabled Website (MEW) für die Marktführerschaft auch im Bereich Mobile gesorgt. Mit mehr als 7,78 Millionen Visits und über 68,34 Millionen Seitenabrufen über alle mobilen Endgeräte konnte sich finanzen.net an die Spitze der Finanzinformationsangebote setzen.

Lars Merle, Mitglied der Geschäftsleitung von finanzen.net: "Nachdem wir vor Kurzem in der wichtigen Gruppe der Finanzberater gemäß HBS-Medienstudie Marktführer geworden sind, freuen wir uns sehr, dass wir nun auch in der Gesamtreichweite aller Finanzportale im Bereich Mobile durch unser überproportionales Wachstum führend sind. Mein Dank gilt dem Team für die gute Arbeit."

Peter Schille, Gründer und Geschäftsführer von finanzen.net, ergänzt: "Wir sind stolz, dass die Anleger uns im derzeit sehr bewegten Marktumfeld als erste Anlaufstelle sehen und unserer Datenqualität, Datentiefe und redaktionellen Kompetenz Vertrauen schenken."

Über finanzen.net

Mit über 4,14 Millionen Unique Usern (AGOF internet facts 03/2015) und 30 Millionen Visits (IVW 02/2015) ist finanzen.net Deutschlands führendes Finanzportal. finanzen.net bietet börsentäglich Daten zur aktuellen Entwicklung auf den Weltmärkten. Realtime-Push-Kurse zu Indizes, Rohstoffen und Devisen runden das Profil neben Informationen zu Aktien, Unternehmen, Zertifikaten, Fonds und zur Konjunktur ab. Interaktive Tools zur Chartanalyse, Musterdepots und persönliche Nachrichtenseiten machen das Angebot individualisierbar. Als eigenständige Gesellschaft ist finanzen.net seit 2010 Tochter der Axel Springer SE. finanzen.net betreibt bereits Ableger in der Schweiz (finanzen.ch), in Österreich (finanzen.at) und in Russland (finanz.ru).

Weitere Informationen unter: www.finanzen.net

Kontakt:

KERL und CIE Kommunikationsberatung GmbH /
Jan Karpinski
Telefon: +49 (0)69 3085 5837 /
E-Mail: j.karpinski@kerlundcie.de //


Das könnte Sie auch interessieren: