BONESUPPORT

BONESUPPORT kündigt CE-Kennzeichnung von CERAMENT(TM)|V an, des ersten injizierbaren, Vancomycin freisetzenden Knochenersatzmaterials für Osteomyelitismanagement

Lund, Schweden (ots/PRNewswire) - BONESUPPORT, ein aufstrebendes Unternehmen im Bereich injizierbarer Knochenersatzmaterialien für orthopädische Traumata, Knocheninfektion und Instrumenten Augmentation im Bereich der orthopädischen Chirurgie, gab heute bekannt, man habe die CE-Kennzeichnung für CERAMENT(TM)|V, das erste injizierbare, Vancomycin freisetzende Knochenersatzmaterial erhalten, das für die Förderung und den Schutz der Knochenheilung im Osteomyelitismanagement indiziert ist. CERAMENT(TM)|V erweitert das Portfolio von Antibiotika freisetzenden Knochenersatzmaterialien des Unternehmens, das ebenfalls CERAMENT(TM)|G einschließt, das erste injizierbare Gentamicin freisetzende Knochenersatzmaterial. Vancomycin wird bei der Behandlung gram-positiver Bakterien eingesetzt, die gegen die meisten Antibiotika resistent sind, darunter der Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA). Die Infectious Disease Society of America empfiehlt Vancomycin als Primärtherapie für diese komplizierten Infektionen, zu denen auch Infektionen von Knochen und Gelenken zählen. Das Unternehmen bringt CERAMENT(TM)|V sofort in allen Ländern auf den Markt, welche die CE-Kennzeichnung anerkennen.

"Antibiotikaresistente Infektionen zählen zu den größten Herausforderungen im Management klinischer Zustände", sagte Dr. Pablo S. Corona von der Abteilung für Septische und Rekonstruktive Chirurgie, Klinik für Orthopädische Chirurgie, Hospital de Traumatologia y Rehabilitacion Vall d'Hebron, Barcelona, Spanien. "Die lokale Verabreichung von Antibiotika in hohen Dosen ist beim Management und der Verhinderung von Infektionen besonders effizient, wie man bei CERAMENT(TM)|G sehen kann. Mit der Verfügbarkeit von CERAMENT(TM)|V haben Chirurgen jetzt zwei leistungsstarke Waffen im Kampf gegen die bei Osteomyelitis am häufigsten vorkommenden Bakterien."

CERAMENT(TM)|V ist ein injizierbares, resorbierbares Ersatzmaterial für Knochentransplantate, das sich innerhalb von 6 bis 12 Monaten zu nativen Knochen bildet, und für das Füllen von Knochenlücken und -hohlräumen geeignet ist, ebenso wie für die Ergänzung von Hardware und Knochenbrüchen während chirurgischer Eingriffe. Das effiziente Freisetzungsprofil und die konzentrierte lokale Verabreichung von Vancomycin, die mit CERAMENT(TM)|V erreicht wird, zielt darauf ab, die Kolonisierung empfindlicher Mikroorganismen zu verhindern, und es schützt damit die Knochenheilung, besonders in herausfordernden Fällen mit tiefen Knocheninfektionen.

"Die Erweiterung unseres Portfolios an Wirkstoffverabreichungstherapeutika ist ein wichtiger Teil unserer Wachstumsstrategie, und wir sind stolz, dass wir diese mit der Einführung von CERAMENT(TM)|V weiter fortsetzen", sagte Lloyd Diamond, CEO von BONESUPPORT. "Als Vorreiter bei der Antibiotika freisetzenden Knochenersatztechnologie besitzen wir nun mit der Einführung von CERAMENT(TM)|V als ersten Unternehmen mit Vancomycin und Lohexol, zwei injizierbare und zugelassene Knochenersatzmaterialien. Das ist ein wichtiger Meilenstein, denn er ebnet den Weg für weitere Kombinationen der Wirkstofffreisetzung mithilfe unserer urheberrechtlich geschützten Technologie und der CERAMENT(TM) Plattform."

Osteomyelitis, oder Knocheninfektion, ist ein mit $ 1,7 Milliarden bezifferter Markt, in dem langfristige Therapierung mit Antibiotika, zahlreiche chirurgische Eingriffe und mögliche Amputation der derzeitige Behandlungsstandard sind. Zunehmende prothesenbedingte Infektionen, diabetische Ulzera, Kriegsverletzungen, Sportverletzungen und steigende Resistenz gegenüber Antibiotika tragen zu dem vermehrten Auftreten dieser Erkrankung bei.

Über BONESUPPORT

BONESUPPORT ist ein aufstrebendes Unternehmen im Bereich injizierbarer Knochenersatzmaterialien für orthopädische Traumata mit Schwerpunkt auf Knocheninfektion, Instrumenten Augmentation im Bereich der orthopädischen Chirurgie und Wirbelsäulenanwendungen.

CERAMENT(TM) ist ein injizierbares, synthetisches Knochenersatzmaterial, das die Eigenschaften von Spongiosa imitiert. Es ermöglicht die kontrollierte Resorption um künftigen Knocheneinwuchs zu unterstützen und ist unter örtlicher Betäubung für minimalinvasive Chirurgie injizierbar. Die einzigartigen biologischen Eigenschaften von CERAMENT bieten eine konsistente, vorverpackte und einsatzbereite Lösung zur optimalen Versorgung.

CERAMENT(TM)|G ist das erste CE zertifizierte, injizierbare, Antibiotikum freisetzende, keramische Knochenersatzmaterial. CERAMENT(TM)|G ist gekennzeichnet zur Förderung und zum Schutz der Knochenheilung bei Osteomyelitismanagement (Knocheninfektionen) in CE Ländern. CERAMENT(TM)|G ist nicht in den USA erhältlich.

CERAMENT(TM) ist eine ausgereifte Produktplattform, die in den USA und Europa kommerziell erhältlich ist und die Behandlung von Knochenfragilität sowie anderen krankheits- oder traumabedingten Frakturen, revolutioniert. Die wissenschaftliche Forschung von CERAMENT umfasst mehr als elf Jahre und über fünfundvierzig präklinische, klinische und tierexperimentelle Studien. Mehr als 9.000 Patienten sind mit CERAMENT behandelt worden. Das in Lund, Schweden, ansässige Unternehmen wurde 1999 gegründet und besitzt Niederlassungen in den USA und in Deutschland. Um mehr über BONESUPPORT zu erfahren, besuchen Sie bitte www.bonesupport.com [http://www.bonesupport.com/].

Presseanfragen: Offer Nonhoff Chief Financial Officer Offer.Nonhoff@bonesupport.com[mailto:Offer.Nonhoff@bonesupport.com] Telefon +46 46 286 53 60

PR 0410-01 de

Web site: http://www.bonesupport.com/



Weitere Meldungen: BONESUPPORT

Das könnte Sie auch interessieren: