SIGFOX

Sigfox, der weltweit führende Anbieter von Kommunikationslösungen für das Internet der Dinge, kündigt bislang höchste Finanzierungsrunde an

Labège, Frankreich (ots/PRNewswire) - Sigfox, der weltweit führende Anbieter von Kommunikationslösungen für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), gab heute den Abschluss seiner Serie-E-Finanzierungsrunde in Höhe von 150 Millionen Euro zur Beschleunigung der Expansion seines globalen Netzwerks, das bald weltweite Abdeckung erreichen soll, bekannt.

Salesforce, Total, Henri Seydoux, Alto Invest, Swen CP und die Tamer Group werden alle erstmals in Sigfox investieren. Bereits bestehende Anteilseigner, wie Bpifrance, Elliott, Intel Capital, Air Liquide, Idinvest Partners und IXO, werden ebenfalls erneut in das Unternehmen investieren. Es wird davon ausgegangen, dass weitere Investoren zur Finanzierungsrunde stoßen werden und diese in Kürze die 150-Millionen-Marke erreicht haben wird.

Das IoT bietet neue, aufregende Möglichkeiten, indem es Dinge der realen Welt mit dem Internet verbindet. Sigfox verleiht Milliarden von Geräten dank seines globalen Netzwerks eine Stimme und ermöglicht es ihnen, bei unserer gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung eine wichtige Rolle zu übernehmen.

Sigfox hat in nur wenigen Jahren ein einzigartiges und globales kabelloses Netzwerk aufgebaut, das eine einfache, effiziente Kommunikationslösung bietet und es Geräten somit ermöglicht, sich zu äußerst niedrigen Kosten und minimalem Energieverbrauch mit der Cloud zu verbinden. Kein anderes Netzwerk hat eine weltweite Abdeckung und kann von sich behaupten, völlig eigenständige Energy-Harvesting-Geräte miteinander zu verbinden. Dank Sigfox wird jedes Gerät dazu in der Lage sein, die Energiequellen seiner Umgebung zu nutzen und sich so zu minimalen Kosten mit der Cloud zu verbinden. Dieses Versprechen sowie die beachtlichen Entwicklungen des Unternehmens in den vergangenen 18 Monaten haben zum erfolgreichen Abschluss dieser Finanzierungsrunde beigetragen.

Mit über zehn Millionen Geräten, die bereits in seinem Netzwerk registriert sind, dessen Reichweite 26 Länder umfasst, festigt Sigfox seine Position als global führendes Unternehmen auf dem Gebiet des IoT. Das Unternehmen wird durch die neue Finanzierungsrunde dazu in der Lage sein, sein internationales Netzwerk bis 2018 auf 60 Länder auszuweiten und in finanzieller Hinsicht die Gewinnschwelle zu erreichen.

Für das Unternehmen ist Industrie 4.0 (http://www.mckinsey.com/business-functions/operations/our-insights/manufacturings-next-act) einer der wichtigsten Wachstumspfade im Zusammenhang mit der Entwicklung des IoT. Der Bedarf an prädiktiver Instandhaltung sowie die kontinuierliche Erweiterung seines Geschäftsmodells um neue Dienstleistungen könnten zu den Gründen gehören, weshalb Total sich dazu entschlossen hat, es anderen Anteilseignern gleichzutun und Sigfox bei seiner internationalen Entwicklung zu unterstützen.

"Wir freuen uns, ein Teil der Entwicklung von Sigfox zu werden, da seine Technologie den Einsatz des Internets der Dinge entscheidend beschleunigen kann. Die Fortschritte, die das Unternehmen in kurzer Zeit auf dem Markt gemacht hat, sowie seine Fähigkeit, den Einsatz großflächiger IoT-Lösungen zu beschleunigen, haben uns dazu bewogen, in das Unternehmen zu investieren", kommentierte Patrick Pouyanné, Chairman und Chief Executive Officer von Total. "Eine Lösung dieser Art wird die Leistung und Betriebssicherheit industrieller Aktivitäten erhöhen, die Betriebskosten senken und darüber hinaus den Kunden zugute kommen."

Ein weiterer vielversprechender Faktor ist die Optimierung industrieller Verfahren durch die Nutzung von Big Data. Sigfox plant mit einer Integration in IoT Cloud von Salesforce die Erlangung von Einblicken in die vernetzte Welt, die es Unternehmen ermöglichen werden, für vielerlei internationale kunden- und unternehmensseitige Anwendungsbereiche zur richtigen Zeit die richtigen Maßnahmen für die richtigen Kunden zu ergreifen. Durch die Vernetzung von Milliarden von Geräten und Ereignissen sind Sigfox und Salesforce IoT Cloud durch ihr globales, homogenes und skalierbares Netzwerk in der Lage, intensive, bedeutungsvolle Kundenerfahrungen zu ermöglichen.

Intel Capital, Idinvest Partners und IXO PE, die bereits Anteilseigner von Sigfox gewesen waren, nahmen aktiv an dieser Finanzierungsrunde teil.

"Wir sind fest davon überzeugt, dass Sigfox das volle Potenzial des IoT freigesetzt hat und in naher Zukunft Milliarden von Geräten vernetzt haben wird. Seine kosteneffiziente, benutzerfreundliche Open-Platform-Lösung wird zum Standard für die Vernetzung von Geräten mit geringem Energiebedarf. Dies verschafft der Unternehmenswelt massive Produktivitätszuwächse und bietet Endverbrauchern Vorteile im Alltag", so Franck Tuil, Senior Portfolio Manager bei Elliott.

"Ich habe vor 22 Jahren Parrot gegründet und weiß, wie schwierig es ist, ambitionierte Projekte im großen Stil umzusetzen. Ich bin beeindruckt von den enormen Fortschritten von Sigfox in den letzten drei Jahren, in denen ich Mitglied des Unternehmensvorstands war. Ich bin nun von dem riesigen Wachstumspotenzial des Marktes überzeugt, auf dem Sigfox tätig ist. Nach meiner heutigen Investition in das Unternehmen bin ich bereit, dem Management von Sigfox als Unternehmer beizustehen", so Henri Seydoux, CEO von Parrot.

"Das Internet der Dinge gehört zu den nächsten großen transformierenden Technologien, und wir sind stolz darauf, Sigfox als führendes Unternehmen in Sachen Infrastruktur zu unterstützen. Wir freuen uns, dass sich um diese erstklassige Technologie ein starkes Startup-Ökosystem formiert", so Paul François Fournier, Executive Director von Bpifrance.

Xavier Drilhon, stellvertretender CEO von Sigfox, kommentierte die Ankündigung wie folgt: "Ich bin vor anderthalb Monaten wegen der unglaublich vielversprechenden Vision der Gründer und der einzigartigen Aufstellung des Unternehmens als fundamentaler Befähiger der IoT-Revolution zu Sigfox gestoßen. Unsere rasante internationale Expansion, die durch die Unterstützung unserer regionalen Unternehmen möglich wurde, sowie das Wachstum unseres Ökosystems waren für den Erfolg der neuen Finanzierungsrunde ausschlaggebend. Diese wird es dem Unternehmen ermöglichen, sein Netzwerk in den kommenden zwei Jahren von derzeit 26 Ländern auf über 60 Länder (die 90 Prozent des weltweiten BIP entsprechen) schneller als bisher zu erweitern."

"Als wir uns 2010 kennenlernten, waren wir uns einig, dass Sigfox die Welt verändern könnte, indem es die virtuelle und die reale Welt durch ein neues Paradigma basierend auf den grundlegenden Prinzipien der Astrophysik näher zusammenrückt. Heute haben wir die Entsprechung des weltweit größten Radioteleskops für das IoT geschaffen. Unser Netzwerk ist dazu in der Lage, mehrere hundert Milliarden Geräte mittels fortschrittlicher Funkverfahren mit dem Internet zu verbinden", so die Mitgründer von Sigfox Ludovic Le Moan und Christophe Fourtet.

Die Finanzierungsrunde umfasst eine "Greenshoe-Option", die es neuen strategischen und finanziellen Partnern in Kürze ermöglichen wird, sich an der Kapitalerhöhung zu beteiligen.

Lazard und Goldman Sachs agierten als Finanzberater von Sigfox. Skadden agierte als Rechtsberater und Callisto als Finanzberater der Unternehmensleitung.

Sigfox-Bilder sind hier (https://edelmanftp.app.box.com/s/r0j9eotc9a31f8i8s16z362y0geibff5) erhältlich

Über Sigfox

Sigfox ist der weltweit führende Anbieter von Kommunikationslösungen für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT). Das Unternehmen hat ein globales Netzwerk zur Vernetzung von Milliarden von Geräten mit dem Internet aufgebaut, das so energieeffizient und benutzerfreundlich wie möglich ist.

Die einzigartige Herangehensweise an die Kommunikation von Geräten mit der Cloud ist auf die drei größten Hindernisse der globalen IoT-Einführung ausgerichtet: Kosten, Energieverbrauch und globale Skalierbarkeit. Das Netzwerk ist derzeit in 26 Ländern präsent und soll bis 2018 auf 60 Länder ausgeweitet werden ? und somit eine Bevölkerung von 397 Millionen Menschen abdecken. Sigfox vernetzt Millionen von Geräten und verfügt über ein wachsendes Partner-Ökosystem. Dadurch kann Sigfox andere Unternehmen dazu befähigen, neue Innovationen rund um das IoT zu entwickeln. Das 2010 von Ludovic Le Moan und Christophe Fourtet gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Labège in der Nähe von Toulouse, das auch als Frankreichs "IoT Valley" bezeichnet wird. Darüber hinaus unterhält Sigfox Niederlassungen in Paris, Madrid, München, Boston, San Francisco, Dubai und Singapur.

Weitere Informationen finden Sie hier http://www.sigfox.com. Folgen Sie uns auf Twitter (https://twitter.com/sigfox), Facebook (https://www.facebook.com/sigfox/) und YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCwbqvQKYkP9NLiRwS6JgurA)

Über Total Energy Ventures

Total Energy Ventures ist der Risikokapital-Arm von Total, der für Investitionen in Start-ups im Energiesektor zuständig ist. Mit diesen Investitionen wird die Entwicklung innovativer Unternehmen unterstützt, die in Bereichen wie erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Energiespeicherung, digitale Energie und nachhaltiger Transport tätig sind.

Über ALIAD

Air Liquide Venture Capital, ALIAD, wurde 2013 als Rsikokapital-Investor der Air Liquide Group gegründet. Die Aufgabe von ALIAD besteht darin, Minderheitenbeteiligungen an innovativen Technologie-Start-ups zu erwerben. Dank seines Kundenwissens und seiner industriellen und technischen Sachkompetenz unterstützt ALIAD das Wachstum innovativer Start-ups für die Zukunft der Technik. Seine Beteiligung zeigt sich an F&E- und vorteilhaften Geschäftsvereinbarungen zwischen den Start-ups und den anderen Gesellschaften des Konzerns.

Weitere Informationen finden Sie hier http://www.airliquide.com/connected-innovation/aliad-venture-capital

Über Alto Invest

Alto Invest ist eine Kapitalverwaltungsgesellschaft, die vorwiegend in schnell wachsende kleine und mittlere Unternehmen investiert. Alto Invest beschäftigt Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung in der Verwaltung von Private-Equity-Portfolios im Namen von institutionellen Anlegern und Privatkunden und hat in Europa bereits über 90 Private-Equity-Investitionen getätigt. Alto Invest wurde von der französischen Börsenaufsicht (Autorité des Marchés Financiers) uneingeschränkt zugelassen und ist ein aktives Mitglied der französischen Asset-Management-Verbandes (Association Française de la Gestion Financière).

Weitere Informationen finden Sie hier http://www.altoinvest.fr

Über Bpifrance

Bpifrance Investissement ist eine Kapitalbeteiligungsgesellschaft. Bpifrance, eine Tochtergesellschaft des französischen Staates und der Caisse des Dépôts, ist ein vertrauter Partner von Unternehmern, was die Finanzierung durch Darlehen, Bürgschaften und Kapitalbeteiligungen von der Gründungsphase bis zum Börsengang betrifft. Bpifrance stellt außerdem in Zusammenarbeit mit Business France und Coface betriebliche Dienstleistungen sowie Unterstützung in Sachen Innovation, Export und externes Wachstum bereit. Bpifrance bietet Unternehmen während jeder Entwicklungsphase eine große Auswahl an Finanzierungsoptionen, darunter auch an regionale Besonderheiten angepasste Angebote. Mit seinen 47 regionalen Niederlassungen (90 % der Entscheidungen werden vor Ort getroffen) ist Bpifrance für Unternehmer ein strategisches Hilfsmittel für wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit. Bpifrance agiert als Backup für Initiativen des französischen Staates und der Regionen und verfolgt dabei drei Ziele:

- Förderung des Wachstums von KMU
- Vorbereitung auf die Wettbewerbsfähigkeit von morgen
- Beitrag zur Entwicklung eines positiven Unternehmertums 

Mit Bpifrance profitieren Unternehmen von einem einflussreichen, effizienten und vertrauenswürdigen Vertreter, der all ihre Anforderungen an Finanzierung, Innovation und Investment erfüllt.

Weitere Informationen finden Sie hier http://www.bpifrance.fr und folgen Sie uns auf Twitter unter @bpifrance.

Über Elliott Management Corporation

Elliott Management Corporation ist eine Investmentgesellschaft, die 1997 gegründet wurde und heute das Kapital von institutionellen und privaten Investoren mit einer Gesamthöhe von rund 29 Milliarden Dollar verwaltet. Elliott ist eine Multi-Strategy-Gesellschaft mit Niederlassungen in New York, London, Hongkong und Menlo Park, die sich auf Schuldtitel, Aktien, Rohstoffe, Devisen und andere Anlageklassen verschiedener Sektoren spezialisiert hat. Das Hauptziel der Gesellschaft ist das Generieren einer hohen Rendite, die selbst bei ungünstigen Finanzmarktphasen so hoch wie möglich bleibt.

Weitere Informationen finden Sie hier http://www.elliottmgmt.com.

Über Idinvest Partners

Mit einem verwalteten Kapital von über 7 Milliarden Euro und 80 Mitarbeitern ist Idinvest Partners eine führende paneuropäische Kapitalverwaltungsgesellschaft im mittleren Marktsegment. Idinvest Partners hat sich auf mehrere, sich gegenseitig ergänzende Kompetenzbereiche spezialisiert, wie z. B. Investitionen in innovative europäische Start-ups, Private-Equity-Beratung sowie primäre, sekundäre und Mezzanine-Investitionen in europäische, nicht börsennotierte Unternehmen. Die 1997 unter dem Namen AGF Private Equity gegründete Gesellschaft Idinvest Partners gehörte früher zur Allianz Group und wurde 2010 unabhängig.

Weitere Informationen finden Sie hier http://www.idinvest.com.

Über Intel Capital

Intel Capital ist Intels Geschäftsbereich für strategisches Investment und M&A, und konzentriert sich auf die Unterstützung innovativer Start-ups in den Bereichen Computer und intelligente Geräte, Cloud, Rechenzentren, Sicherheit, das Internet der Dinge, Wearable- und Robotik-Technologien sowie Halbleiterfertigung. Intel Capital hat seit 1991 1,8 Milliarden USD in weltweit 1.470 Unternehmen investiert. Des Weiteren gingen 617 Portfolio-Unternehmen an die Börse oder wurden übernommen. Mit seinen Geschäftsentwicklungsprogrammen kuratiert Intel Capital pro Jahr Tausende von Sitzungen zwischen seinen Portfolio-Executives und Intels Kunden und Partnern aus den Global 2000. Weitere Informationen dazu, was Intel Capital zu einer der einflussreichsten Beteiligungskapitalgesellschaften macht, finden Sie hier http://www.intelcapital.com und bei Twitter unter @Intelcapital (https://twitter.com/intelcapital).

Über IXO Private Equity

IXO Private Equity ist ein unabhängiges Unternehmen, das sich vollständig im Besitz seiner Geschäftsleitung befindet. Es verwaltet ein Bestandsportfolio an Kapitalinvestitionen in Höhe von 570 Millionen EUR, davon 220 Millionen EUR in FIP-/FCPI-Fonds und 350 Millionen EUR in FPCI-Fonds (ehemals FCPR-Fonds), die hauptsächlich von institutionellen Investoren getätigt werden. IXO Private Equity unterhält Niederlassungen in Toulouse, Marseille und Lyon und investiert zwischen 1 und 15 Millionen EUR in südost- und südwestfranzösische KMU.

Weitere Informationen finden Sie hier http://www.ixope.fr

Über Salesforce Ventures

Salesforce Ventures ist die Investment-Gruppe von Salesforce und investiert in die nächste Generation von Enterprise-Technologien, um Unternehmen dabei zu unterstützen, auf ganz neue Weise mit ihren Kunden zu interagieren. Portfoliounternehmen erhalten Finanzierung, Zugang zum größten Cloud-Ökosystem der Welt und Beratung durch die Innovatoren und Führungskräfte von Salesforce. Mit Salesforce Ventures können Portfoliounternehmen auch die Expertise von Salesforce in Sachen unternehmerische Philanthropie nutzen, indem sie die Unterstützung wohltätiger Zwecke zu einem Teil ihres Geschäftsmodells machen. Seit 2009 hat Salesforce in über 150 Enterprise-Cloud-Startups investiert.

Weitere Informationen finden Sie hier http://www.salesforce.com/ventures

Über Swen Capital Partners

Swen Capital Partners ist eine Investmentgesellschaft, die sich auf Private Equity, private Infrastruktur und private Schuldtitel spezialisiert hat. Swen Capital Partners verwaltet Kapital in Höhe von 3,2 Milliarden Euro und bietet Folgendes:

- eine breite Auswahl an Investment-Programmen für Privatkunden und 
  Institutionen;
- Fachkompetenz in Sachen Follow-up und Aufsicht von Portfolios. 

Swen Capital Partners ist eine Tochtergesellschaft von OFI und Arkéa Investment Services.

Weitere Informationen finden Sie hier http://www.swen-cp.fr

Über Tamer Group

Tamer Group ist ein führendes Unternehmen für Gesundheits-, Schönheitspflege- und Luxusprodukte und schnelllebige Konsumgüter, das auf den steigenden Bedarf der saudi-arabischen und nahöstlichen Gemeinschaften reagiert. Zu den Kernaktivitäten des Konzerns gehören Import, Vertrieb, Werbung, Marketing und Fertigung.

Tamer Group hat heute auf dem saudi-arabischen Markt eine besondere Stellung inne, die auf eine einzigartige Herangehensweise an Business-, Service- und Kundenportfolios zurückzuführen ist.

Tamer Group hat seinen Sitz im saudi-arabischen Dschidda und zählt viele der weltweit führenden Unternehmen zu seinen Kunden, mit denen es im Rahmen von verschiedenen Vereinbarungen, Partnerschaften und Gemeinschaftsprojekten zusammenarbeitet.

Weitere Informationen finden Sie hier http://www.tamergroup.com

Kontakt:

bei Sigfox:

Laurence Collet, Media Relations Sigfox
laurence.collet@sigfox.com
+33-7-86-27-36-43

Simon Chan, Edelman für Sigfox
simon.chan@edelman.com
+44(0)7875-198091



Weitere Meldungen: SIGFOX

Das könnte Sie auch interessieren: