Hovione

Hovione kündigt Beginn einer Phase-1-Studie zu HY02 an, einer proprietären sterilen Minocyclin-Salbe zur Behandlung einer Teilmenge der Uveitis anterior

Cork, Irland (ots/PRNewswire) - Hovione gab heute den Start seiner ersten klinischen Studie bekannt. Schon bald wird Hovione mit der Rekrutierung für seine Phase-1-Studie zu HY02 beginnen, einer proprietären sterilen Minocyclin-Salbe zur Behandlung einer Teilmenge der Augenoberflächenentzündung, die sich üblicherweise an der Innenseite der Augenlider manifestiert und zu Augenreizungen führt, manchmal auch zu schwerwiegenderen Symptomen wie Sehstörungen und/oder Irritationen der Hornhaut. Diese erste am Menschen durchgeführte Studie ist eine randomisierte Doppelblindstudie, die drei Arme umfassen wird und zu der in den nächsten Monaten etwa 36 Probanden aufgenommen werden. Hovione erwartet, zum Ende des Jahres 2017 Topline-Ergebnisse vorliegen zu haben.

Carla Vozone, Vice President of Product Development and Licensing (PDL) bei Hovione, drückte ihre Begeisterung für Hoviones erste klinische Studie mit einem patentgeschützten Minocyclin API (http://www.hovione.com/products-and-services/proprietary-product-licensing/proprietary-product-portfolio) und einer von Hovione entwickelten Formulierung aus. "Hovione ist seit mehr als 30 Jahren führender Hersteller von Tetracyclin. Es ist lohnenswert, Minocyclin, das systemisch für seine entzündungshemmend und antibakteriellen Eigenschaften bekannt ist, einzusetzen und es lokal an der betroffenen Stelle bei diesen Patienten mit signifikanter Krankheitsaktivität aufzutragen. Wir sind außerdem überzeugt, dass der lokale Einsatz die Wirkung an der betroffenen Stelle ohne die negativen Folgen im Zusammenhang mit der oralen Verabreichung steigert."

Orale Tetracycline (http://www.hovione.com/products-and-services/patent-api-products/api-portfolio?f%5b0%5d=field_product_types_terms%3A19) wurden zur Bekämpfung von Krankheiten mit erheblichen entzündlichen Reaktionen wie Acne papulo-pustulosa oder Rosazea bereits extensiv und effektiv eingesetzt. Die nicht antimikrobielle Bioaktivität von Tetracyclinen wird bekanntermaßen mit der Fähigkeit des Medikaments, Matrix Metalloproteinasen (MMPs) zu hemmen, vor allem MMP-9, in Verbindung gebracht. Von Minocyclin wird angenommen, dass es eine hervorragende entzündungshemmend Wirkung aufgrund seiner im Vergleich zu anderen Tetracyclinen erhöhten Lipophilizität bietet. Dies hat Hovione dazu gebracht, ihr neues augenmedizinisches Produkt für diese neue Indikation zu testen.

"Augenärzte und Augenoptiker haben die zahlreichen vorteilhaften Wirkungen von Wirkstoffen aus der Reihe der Tetracycline auf der Augenoberfläche, dem Hornhautepithel und dem Stroma, der Meibomdrüse, den Lidrändern und der periokulären Haut. Abgesehen von systemischen Nebenwirkungen werden orales Doxycyclin und Minocyclin üblicherweise bei einer großen Vielzahl an Augen- und Hauterkrankungen verschrieben", erklärte Dr. John Sheppard, Prüfarzt für Hoviones Phase-1-Studie. "Additive anti-kollagenolytische, Anti-MMP9-, entzündungshemmende und lipolytische Aktivitäten dieser antibiotischen Klasse haben sich bei buchstäblich Millionen von Patienten als vorteilhaft erwiesen." Die Aussicht auf einen effektiven topischen Wirkstoff wie Minocyclin wäre wirklich wünschenswert und würde sichereren Zugang zu diesem hochangesehenen und bisher verständlicherweise zu wenig eingesetztem Therapeutikum bieten."

Hoviones sterile Minocyclin-Salbe ist eine proprietäre Formulierung, die auf kristallinem Minocyclin basiert sowie auf ölbasierten Arzneimittelträgern. Hovione hat Patente angemeldet und diese sowohl für das API- als auch für das Arzneimittelprodukt erteilt bekommen. Dieses erteilte Patentportfolio deckt sowohl die USA als auch die EU ab. Es wird erwartet, dass noch weitere Patente erteilt werden, wodurch das Portfolio auf die ganze Welt erweitert wird. Bei den zum gegenwärtigen Zeitpunkt erteilten Patenten verfügt Hovione über Exklusivität bis einschließlich 2033.

Über Hovione

Hovione (http://www.hovione.com/) ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit 57 Jahren Erfahrung als Vertragshersteller und -entwickler (CDMO) und ist derzeit voll integrierter Anbieter von Dienstleistungen für pharmazeutische Wirkstoffe, Arzneimittel-Zwischenprodukte und Medikamente. Mit vier von der FDA inspizierten Prüfzentren in den USA, China, Irland und Portugal sowie Entwicklungslabors in Lissabon, Portugal und New Jersey, USA, spezialisiert sich das Unternehmen darauf, namhafte Pharmakunden mit Dienstleistungen für die Entwicklung und konforme Herstellung innovativer Arzneimittel zu versorgen, einschließlich hochwirksamer Präparate. Für generische Pharmakunden bietet das Unternehmen API-Nischenprodukte. Darüber hinaus bietet Hovione proprietäre Produktentwicklung und Lizenzierungsmöglichkeiten (http://www.hovione.com/products-and-services/proprietary-product-licensing/partnering-opportunities) für Arzneimittelprodukte. Im Bereich Inhalationen ist Hovione das einzige unabhängige Unternehmen, das eine komplette Bandbreite an Dienstleistungen anbietet. Besuchen Sie bitte http://www.hovione.com

Kontakt:

Isabel Pina
Director of Corporate Communications
Tel.: +35121-982-9362
ipina@hovione.com



Weitere Meldungen: Hovione

Das könnte Sie auch interessieren: