Bigla AG

Riesenerfolg für das Bigla Cycling Team
Erstes Schweizer Damenteam an der Tour de France

Biglen (ots) - Das Bigla Cycling Team wird als erstes Schweizer Damenteam an die Tour de France eingeladen. Entsprechend gross ist die Freude beim Bigla Cycling Team, dem Trainerstab und den Sponsoren. Sechs Team-Fahrerinnen dürfen am grössten und prestigeträchtigsten Radrenn-Anlass der Welt teilnehmen.

Frauen zum ersten Mal an der Tour de France

Das erste Mal in der 100-jährigen Geschichte der Tour de France werden Frauen am Start zugelassen. Insgesamt sind weltweit nur 10 Teams eingeladen. Das Damenrennen findet am letzten Tag der Tour de France, am 27. Juli 2014, in Form der sogenannten "La Course by Le Tour de France" statt. Die Teilnehmerinnen absolvieren an diesem Tag eine verkürzte Etappe sowie einen Rundkurs über die Champs Elysées von insgesamt 90 Kilometern. Mit dabei als einzige geladene Schweizer Equipe ist das Bigla Cycling Team!

Das Bigla Cycling Team

Das Bigla Cycling entstand auf Initiative des Unternehmers Fritz F. Bösch, dem Besitzer der Bigla AG und ehemaligen Präsidenten des Schweizerischen Radsportverbandes SwissCycling. Die Bigla AG war massgeblich am Aufbau des Bigla Cycling Teams beteiligt und unterstützt das Damenteam nunmehr seit 10 Jahren. Genau so engagiert unterstützt das Unternehmen BMC Switzerland die Damenequipe seit mehreren Jahren.

Nächste Herausforderungen

Bei Team Manager Zimmermann ist die Freude gross über diesen Erfolg. Als nächstes stehen die intensive Vorbereitung sowie die zusätzliche Gewinnung von weiteren Sponsoren zur Deckung der Mehrkosten auf der Agenda.

Kontakt:

Bigla Cycling Team, Emil Zimmermann (Team Manager),
Tel. 079 269 54 92, e.r.zimi@bluewin.ch



Weitere Meldungen: Bigla AG

Das könnte Sie auch interessieren: