Biowater Technology

Biofilm-Technologie von Biowater stellt sich einzigartigen Herausforderungen zur Überwindung saisonaler Abwasserprobleme

Oslo, Norwegen (ots/PRNewswire) - Biowater Technology [http://www.biowatertechnology.com], ein führender Anbieter von modernen biologischen Abwasserbehandlungsverfahren und Hersteller von entsprechenden Ausrüstungen für kommunale und industrielle Einrichtungen weltweit, erhielt einen Auftrag von The Village of Bloomingdale, Michigan, USA (kommunal), zur Bereitstellung seines biologischen Behandlungsprozess Compete Mix Fixed Film [http://www.biowatertechnology.com/en/technology/cmff] (CMFF(R)).

Die existierende Kläranlage von Bloomingdale steht einzigartigen Herausforderungen im Zusammenhang mit saisonalen Schwankungen gegenüber, die mit den Ableitungen der regionalen Schule und eines lebensmittelverarbeitenden Betriebs zusammenhängen. Die vorhandene Lagune konnte die neuen Grenzwerte für Ammoniak nicht erfüllen, und die Temperatur des kalten Abwassers verschärft das Problem.

Die Gemeinde hat CMFF(R) von Biowater ausgewählt, das auf dem MBBR (Moving Bed Biofilm Reactor)-Konzept basiert, bei dem der Biofilm im Becken verflüssigt wird und organische Bestandteile entfernt sowie Ammoniak und TKN nitriert werden. "Die beste Lösung, das Problem mit seinen saisonalen Schwankungen und kalten Temperaturen zu bewältigen, bestand darin, ein dreistufiges aerobes CMFF (R)-Verfahren zu entwickeln, dem eine Schwerkraftklärung folgt", so Laura Marcolini, President von Biowater Technology US, LLC.

Das kalte Wetter in Bloomingdale [http://www.biowatertechnology.com/en/case-studies/municipals-case-studies/bloomingdale,-usa] hat erhebliche Auswirkungen auf die Effizienz der Abwasserbehandlung. Die Entfernung von Verunreinigungen wie BOD, TSS und anderen Nährstoffen aus Abwasser ist unabhängig von der Witterung notwendig. Das CMFF (R)-Verfahren von Biowater Technology bietet mit seinem robusten Biofilm einen Zusatzvorteil bei extrem kalten Wetterbedingungen [http://www.biowatertechnology.com/en/news-archive/biowater-technology-cfic-biofilm-process-is-highly-suitable] . Diese Technologie wurde in Norwegen entwickelt und hat erhebliche Vorteile gegenüber traditionellen Abwasserbehandlungsverfahren, wie Aktivschlamm, MBR, SBR und dem Lagunenverfahren.

"Biowater und sein Biofilmverfahren wurden schon während der Entwurfsphase im Voraus ausgewählt, ein Angebot für dieses Projekt abzugeben, und zwar aufgrund seiner Qualifikationen, Erfahrungen und der Lösung für die saisonale Herausforderung, mit der wir konfrontiert waren. Die Leistung entsprach unseren Erwartungen, ohne dass Änderungsaufträge nötig waren. Die Inbetriebnahme, das Training und die anfängliche Systemleistung haben die gestellten Anforderungen erfüllt", so Cary Bond von Fleis & VandenBrink Engineering, Inc. (Project Engineer).

Für Biowater Technology
Audun Lodemel
DID: +4793446531
audun.lodemel@biowatertechnology.com

Für Biowater Technology USA
Josh Hanlon
Biowater Technology
Handy: +1-508-577-8347
 

 


Das könnte Sie auch interessieren: