TFWA

Duty-free- und Reiseeinzelhandel steuert weltweit auf Jahresumsatz von 50 Milliarden US-Dollar zu

Paris (ots/PRNewswire) - "Die neueste Jahresumsatzzahl von Generation zeigte, dass unsere Branche 2011 46 Milliarden US-Dollar umgesetzt hatte. Selbst mit der positiven Auswirkung des Umtauschkurses gegenüber dem Dollar war dies eine Leistung, auf die man stolz sein kann."

Die Multimedia Pressenotiz ist hier zu sehen:

http://www.multivu.com/mnr/58643-tfwa-world-exhibition-2012

Auf der jährlich stattfindenden Weltausstellung für steuerfreie Produkte TFWA World Exhibition Conference in Cannes kommentierte Erik Juul-Mortensen, Präsident von TFWA, am Montag, dem 22. Oktober: "Unsere unverwüstlichen und genialen Marken haben Wachstum über alle Kategorien hinweg gezeigt, wobei die Luxusgüter vorne liegen."

Er hob die Stärke des Asien-Pazifik-Raumes hervor und fuhr fort: "Diese in 2011 erzielte Leistung ist um so bemerkenswerter, wenn man die derzeitigen anhaltenden Währungsturbulenzen sowie die fortdauernde wirtschaftliche gedrückte Stimmung innerhalb der EU, besonders in den Ländern der Eurozone, die schwache US-Wirtschaft und politische und soziale Unruhen in Nordafrika und im Nahen Osten bedenkt."

Juul-Mortensen erwähnte das ununterbrochene Wachstum in 2012 und sagte: "Wenn wir diese derzeitige Richtung beibehalten und grössere Krisen vermeiden, dann steuern wir in diesem Jahr auf einen Umsatz von mehr als 50 Milliarden US-Dollar zu. Die neuesten Wachstumsprognosen sehen ein Potenzial von mehr als 60 Milliarden US-Dollar für 2015 und 120 Milliarden US-Dollar für 2020 vor."

Hauptredner Madeleine Albright, ehemalige US-Aussenministerin und Vorsitzende der Albright Stonebridge Group, lieferte eine sachkundige Zusammenfassung der derzeitigen geopolitischen Situation. Sie sagte, dass es immer einen Trend in Richtung Globalisierung gegeben hätte, aber das Tempo, in dem jetzt Veränderungen passieren, zugenommen hätte.

Sie machte auf vier Realitäten aufmerksam: das Wirtschaftswachstum einiger Länder - China, Brasilien, Russland, Türkei - was deren volkswirtschaftliche Hebelwirkung verändert hat; neue Technologie, die politische Veränderungen verursacht hat mit dem Umsturz von vier Regierungen im Nahen Osten und einer fünften unter intensiver Belagerung; die Entwicklung von Sicherheitsbedrohungen, die sogar noch bedrohlicher sind als vorher; und Religion, die eine Stütze für Millionen von Menschen ist, deren Doktrinen aber Konflikte herbeiführen können.

"Wir dürfen diese Probleme zwar nicht unterschätzen", so schloss Albright, "aber wir dürfen durch sie auch nicht in Panik geraten."

Die Konferenz mit dem Thema ?A Brand New Dimension' bot auch Reden von Jean-Charles Decaux, CEO von JCDecaux, über neue Methoden zur Konsumentenbindung sowie von Kjell A. Nordstrom, Ökonom, über zukünftige Wirtschaftsstrategien angesichts der Veränderungen in der Gesellschaft an.

TFWA World Exhibition wurde von einer Rekordzahl von 894 Konferenzteilnehmern besucht und gab 462 Markeninhabern die Möglichkeit, Tausende von Produkten Käufern, Agenten, Händlern und anderen Konferenzbesuchern, die Flughäfen, Fluglinien, Flughafeneinzelhändler, Fähr- und Kreuzfahrtlinien und andere Duty-free-Ketten repräsentierten, vorzustellen. Auf 21,000m2 ist dies die bisher grösste Ausstellung ihrer Art.

Eine Rekordzahl von 6074 Ausstellungsbesuchern kamen zu der zweiwöchigen Ausstellung in Cannes - dies sind 4 % mehr als in 2011 - die sich über Trends informieren und die neuesten Produkte sehen wollten.

Viele der ausgestellten Produkte sind ausschliesslich im Reiseeinzelhandel zu finden. Konsumenten haben den Anreiz von Produkten, die nicht in jeder Haupteinkaufsstrasse zu haben sind, deutlich gemacht. Von vielen Marken wird der Reiseeinzelhandel oft als Ausgangsplattform für neue Produkte genutzt und der erste Ort, wo diese Käufern vorgestellt werden, ist die TFWA World Exhibition.

Der weltweite Duty-free- und Reiseeinzelhandel ist ein dynamischer und florierender Markt. Der Gesamtumsatz von 46 Milliarden US-Dollar in 2011 stellt einen Zuwachs von fast 18 % gegenüber dem Vorjahr dar und erstmalig in der Geschichte der Branche haben Asien und Ozeanien Europa mit einem Umsatz von 16 Milliarden US-Dollar überholt - das ist ein Zuwachs von 25 % gegenüber 2010. Europa, die Wiege des Duty-free- und Reiseeinzelhandels, erzielte gemäss Generation Research15,6 Milliarden US-Dollar.

Flughäfen dominieren den Markt mit fast zwei Drittel (61 %) des Umsatzes, wobei auf Fluglinien 6 %, auf Fähren 5 % und auf Duty-free-Läden in der Stadt, an Staatsgrenzen sowie im Militärbereich der Rest entfällt.

Trotz der derzeitigen wirtschaftlichen Probleme auf globalen Märkten sind Luxusgüter im Bereich Mode und Accessoires bis hin zu Schmuck und Uhren die beliebtesten Käufe und generieren fast 17 Milliarden US-Dollar an Einnahmen jährlich. Parfums und Kosmetika zählen traditionell zu den beliebtesten Artikeln und stellen derzeit ein Drittel des Umsatzes dar (31 %). Weine und Spirituosen, eine für ihre innovativen Marketingmethoden wie exklusive Produkte für den Reiseeinzelhandel sowie Cocktailbars im Ladengeschäft bekannte Sparte generiert fast 8 Milliarden US-Dollar.

Hinsichtlich des Passagieraufkommens ist die Zukunft des Duty-free- und Reiseeinzelhandels gesichert, sieht sich aber dennoch vielen Herausforderungen gegenüber. Mehrere Regulierungen stellen eine Bedrohung für die Branche dar und als solche stellen eine Bedrohung für den nicht durch die Luftfahrt generierten Umsatz auf internationalen Flughäfen dar.

Die TFWA World Exhibition bietet eine Einsicht in die Welt der Marken, aber auch ein Forum, in dem Branchenteilnehmer solche Bedenken diskutieren und in angenehmer Umgebung Beziehungen pflegen können. Die nächste TFWA World Exhibition findet vom 20. bis zum 25. Oktober 2013 in Cannes statt.

Vor diesem Datum werden leitende Angestellte aus der Branche auf der MEDFA Conference am 26. und 27. November in Dubai und auf der TFWA Asia Pacific Conference & Exhibition in Singapur vom 12. bis zum 16. Mai 2013 zusammenkommen. Zusätzlich organisieren die TFWA und die Asia Pacific Travel Retail Association (APTRA) aufgrund des grossen Interesses der Branche, den Duty-free- und Reiseeinzelhandel in China zu entwickeln, die vom 5. bis zum 7. März 2013 in Peking stattfindende ?Industry Conference on China'.

Mehr Information darüber finden Sie hier: http://www.tfwa.com.

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an TFWA Press Office - Kate Teagle Tel.: +44(0)1784-434-666 E-Mail: press@tfwa.com

http://www.tfwa.com

Video: http://www.multivu.com/mnr/58643-tfwa-world-exhibition-2012



Weitere Meldungen: TFWA

Das könnte Sie auch interessieren: