Huawei

Huawei veröffentlicht intelligentes Messsystem mit Integration für SAP for Utilities

Hannover, Deutschland (ots/PRNewswire) - Huawei veröffentlichte auf der CeBIT 2017 ein intelligentes Messsystem mit Integration für SAP for Utilities.

Mit der zunehmenden Knappheit von herkömmlichen fossilen Brennstoffen steigt die Nachfrage nach Innovationen wie neue Energien, Elektroautos und Mikrostromnetzen. Gleichzeitig verändert sich auch die Art der Energiegewinnung und des Energieverbrauchs. Alle Prozesse im Stromnetz, gemeint sind u. a. die Gewinnung, Übertragung, Umwandlung, Verteilung und Nutzung von Energie, müssen genauestens koordiniert werden, um den Bedarf neuer Unternehmen zu decken. Mittlerweile hat sich das intelligente Stromnetz zu einer wichtigen Methode entwickelt, die von den größten Ländern der Welt, v. a. Industrie- und Schwellenländern, aufgegriffen wurde, um gegen Umweltveränderungen gewappnet zu sein, eine umweltfreundliche Wirtschaft zu fördern und die Energieeffizienz zu steigern.

Obwohl die Entwicklung der intelligenten Stromnetze in einzelnen Ländern unterschiedlich voranschreitet, liegt das Hauptaugenmerk in allen Ländern auf der Umstellung zu intelligenten Messsystemen. Laut Vorhersagen wird der Anteil der intelligenten Stromzähler bis 2022 in China bei mehr als 70 % und in den USA bei knapp 91 % liegen. Die Europäische Union hat sich zum Ziel gesetzt, mindestens 80 % aller herkömmlichen Stromzähler bis 2020 gegen intelligente Stromzähler auszutauschen. Trotz des verspäteten Einstiegs bauen derzeit auch afrikanische Nationen eifrig an intelligenten Stromnetzen, um die Häufigkeit der Stromdiebstähle zu verringern und die Stabilität der Stromversorgung zu erhöhen.

Als wichtigste Komponente des intelligenten Stromnetzes bestehen intelligente Messsysteme aus intelligenten Stromzählern, einer Metering Communications Infrastructure (MCI) und einem Meter Data Management System (MDMS). Laut dem Bericht "Utility AMI Analytics for the Smart Grid 2013-2020: Applications, Markets and Strategies" von Research and Markets werden sich die Gesamtausgaben für Analysen von intelligenten Messsystemen, ausgenommen der Ausgaben für die Zähler- und Datenübertragungsinfrastruktur, bis 2020 voraussichtlich auf 9,7 Milliarden USD belaufen. Im Laufe der Weiterentwicklung des Markts werden integrierte Analyselösungen verfügbar und es werden mehr Geschäftschancen für Verkäufer entstehen, die keine Anpassung oder Integration benötigen.

Huawei und SAP haben sich beide zur Aufgabe gesetzt, eine Partnerschaft mit hochwertigen Komplettlösungen aufzubauen, die zu einer besser vernetzten Welt beiträgt und das Leben von Menschen über eine Kombination aus SAP for Utilities und technologischen Neuerungen von Huawei verbessert.

SAP hat erst kürzlich die Integration der intelligenten Messlösung von Huawei in SAP for Utilities zertifiziert. Huawei und SAP verfolgen weiterhin gemeinsame Pläne im Bereich intelligente Messsysteme.

Angesichts der weltweit voranschreitenden Umstellung auf intelligente Messsysteme sollten Stromversorger auf eine offene Plattform und ein praktikables Ökosystem setzen. Als bester IKT-Anbieter für intelligente Stromnetze wird Huawei seine Position nutzen, um Entwickler und Partner der Energiebranche zusammenzubringen. Dank der umfassenden offenen IKT-Infrastruktur von Huawei werden Innovationen gefunden, um ein gemeinschaftliches Ökosystem zu schaffen, das für alle von Vorteil ist.

Über Huawei

Huawei ist ein weltweiter Marktführer im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). Nähere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website von Huawei: www.huawei.com

Kontakt:


Selina Xing
+86 755 89247615
xingziyue@huawei.com



Weitere Meldungen: Huawei

Das könnte Sie auch interessieren: