Huawei

Huawei legt globales OpenLab-Programm zur Errichtung eines offenen Ökosystems auf

Investition von 200 Millionen USD zum Aufbau 15 neuer OpenLabs in 3 Jahren

Hannover, Deutschland (ots/PRNewswire) - Huawei hat heute auf der CeBIT 2017 in Hannover (Deutschland) sein globales OpenLab-Programm enthüllt und seine Pläne zum Aufbau 15 neuer OpenLabs und seinen Investitionsplan für die nächsten drei Jahre erläutert. Die neuen OpenLabs ermöglichen die Zusammenarbeit zwischen Huawei und verschiedenen Branchenpartnern auf der ganzen Welt mit dem Ziel, kundenorientierte und innovative Lösungen zu entwickeln, die den digitalen Wandel ermöglichen und gleichzeitig das branchenweite Ökosystem voranbringen.

Globales OpenLab-Programm mit Gesamtinvestition von 200 Millionen USD in 3 Jahren

2017 wird Huawei 7 neue OpenLabs in verschiedenen Städten aufbauen, darunter London (GB), Paris (Frankreich), Moskau (Russland) und Johannesburg (Südafrika). Damit steigt die Zahl der OpenLabs auf 12. Bis Ende 2019 plant Huawei diese Zahl auf 20 zu erhöhen. In den nächsten drei Jahren wird Huawei weltweit ca. 1.000 Fachkräfte einstellen und eine Summe von 200 Millionen USD in das Programm investieren.

Victor Yu, President der Abteilung Industry Marketing & Solution bei der Huawei Enterprise Business Group, sagte: "Jedes OpenLab deckt speziell die Anforderungen des lokalen Markts ab und nutzt lokale Fachkräfte und Technologieressourcen. So arbeiten wir beispielsweise in München an gemeinsamen Innovationsprojekten und führen Simulationstests und Forschungsvorhaben an vernetzten Automobilen mit deutschen Automobilherstellern durch. Wir kollaborieren mit lokalen Spitzenunternehmen an der Integration ihrer Stärken in die globale Wertschöpfungskette von Huawei und weltweiten Beförderung dieser Stärken, um die Wettbewerbsfähigkeit lokaler IKT-Industrien zu verbessern."

Huawei betreibt bereits OpenLabs in 5 Städten, einschließlich Suzhou (China), München (Deutschland), Mexiko-Stadt (Mexiko), Singapur und Dubai (VAE). Diese OpenLabs unterstützen die gemeinsame Innovationsarbeit und Lancierung von Lösungen mit mehr als 400 Partnern in den Bereichen Smart City, Finanzen, Transportwesen, Energie, Produktion und Medien. Huawei hat mit nahezu 80 ausländischen Lösungspartnern eine Partnerschaft etabliert. Verschiedene Großunternehmen und Regierungsstellen implementieren Lösungen, die von Huaweis OpenLabs entwickelt wurden. So haben beispielsweise Huawei und Accenture bei Smart-City-Lösungen zusammengearbeitet. Huawei und Altair haben gemeinsam eine Simulations-Cloud-Lösung für Kunden im Automobilsektor entwickelt, die den digitalen Wandel bei der Forschung und Entwicklung unterstützt. Gemeinsam mit Partnern wie SAP und Oracle hat Huawei innovative, leistungsfähige IoT-Lösungen für den Energiesektor entwickelt, mit denen Kunden robuste und kosteneffektive Stromnetze aufbauen können.

Strategie "Plattform + Ökosystem" beschleunigt digitalen Wandel bei Kunden und Partnern

Das globale OpenLab-Programm ist an der Strategie "Plattform + Ökosystem" der Huawei Enterprise Business Group ausgerichtet. Der Kern dieser Strategie ist die Kollaboration mit Partnern und Kunden an innovativen, differenzierten und überragenden branchenspezifischen Lösungen, die offene, elastische, flexible und sichere Plattformen möglich machen, um den digitalen Wandel in der Unternehmenswelt voranzutreiben. Huawei arbeitet mit Hochdruck an einem Ökosystem für den digitalen Wandel, um gemeinsame Innovationen zu implementieren und das Ökosystem durch Branchenallianzen, Geschäftsallianzen, Entwicklerplattformen und Open-Source-Communitys zu erweitern.

"Die Herausforderungen einer Smart Society der Zukunft kann man nicht alleine bewältigen. Sie erfordern eine Kooperation innerhalb der IKT-Branche und mit relevanten Partnern. Mit Initiativen wie dem globalen OpenLab-Programm unterstreicht Huawei sein Engagement zur Bereitstellung der Bausteine für ein IKT-Ökosystem in dieser Smart Society und Förderung des stetigen industriellen und gesellschaftlichen Fortschritts durch strategische Allianzen. Das globale OpenLab-Programm bringt globale und regionale Geschäftspartner an einen Tisch, um die Stärken bei der Brancheninnovation zu bündeln. Indem wir uns für das Gemeinwohl der Branche einsetzen, wollen wir mehr Chancen für alle Beteiligten des Ökosystems schaffen", fügte Yu hinzu.

Rolf Schumann, SVP Global General Manager Platform and Innovation, SAP Cloud Platform, kommentierte die Zusammenarbeit mit Huawei wie folgt: "Seit 2012 besteht eine strategische Allianz zwischen SAP und Huawei. Sie fußt auf unserer komplementären Software und Hardware, und gemeinsam haben wir SAP HANA-Lösungen und G2M-(Go-to-Market-)Strategien entwickelt. Huawei betreibt 5 globale OpenLabs, die den Unternehmensmarkt im Visier haben und über eine komplette Geräteausstattung verfügen, um potenziellen Kunden und Partner integrierte IKT-Plattformen für gemeinsame Innovation und Proof-of-Concept-Studien anzubieten. SAP ist der Meinung, dass diese OpenLabs die Kooperation mit Huawei auf verschiedenen Gebieten beschleunigen können, wie beispielsweise Industrie 4.0, Advanced-Metering-Infrastruktur (AMI), Internet der Dinge (IoT), Big Data und Business-to-Business (B2B) Cloud."

Seit 2014 besteht eine Allianz zwischen Infosys und Huawei. Umashankar Lakshmipathy, Senior Vice President und Regional Head -- EMEA, Cloud & Infrastructure Services bei Infosys Limited, sagte: "Wir arbeiten mit Huawei eng in den Bereichen Finanzen, IoT, Lösungen für Cloud-Rechenzentren und G2M-(Go-to-Market-)Strategien zusammen. Huaweis OpenLab in Suzhou bietet Partnern eine erstklassige IKT-Plattform, die die Kollaboration an innovativen Lösungen für den Bankensektor und das Smart Stadium ermöglicht. Wir hoffen, dass die Reichweite unserer gemeinsamen Innovationen mit Huawei durch Huaweis OpenLabs in anderen Regionen wie Südasien und dem Nahen Osten auf die ganze Welt ausgedehnt werden kann."

Huawei wird auch weiterhin gemeinsam mit seinen Kunden und Partnern an IKT-Plattformen mit Cloud-Pipe-Device-Integration arbeiten und sich für symbiotische, lebendige und nachhaltige Ökosysteme einsetzen. Zusammen mit seinen Partnern wird Huawei kontinuierlich neue Wege beschreiten, um die Herausforderungen beim digitalen Wandel im neuen IKT-Zeitalter zu bewältigen.

Informationen zu Huawei

Huawei ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT).

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Huawei unter www.huawei.com.

Kontakt:

Selina Xing
+86-755-8924-7615
xingziyue@huawei.com


Weitere Meldungen: Huawei

Das könnte Sie auch interessieren: