Huawei

Huawei veranstaltet das 3. eLTE Industry Alliance Summit um eine bessere Industrievernetzung durch offene Zusammenarbeit zu unterstützen

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Huawei veranstaltete heute in Barcelona das 3. eLTE Industry Alliance Summit, auf dem über 200 Branchenspezialisten ihre Erkenntnisse über die derzeitigen Trends bei weltweiten Bündelfunkstandards für Breitband, die Errungenschaften der Allianz bei Entwicklung und Zusammenarbeit sowie beste Praktiken bei eLTE-Lösungen von Huawei und Partnern in den unterschiedlichsten Branchen teilten. Da sie die anspruchsvollen Netzwerkanforderungen der Industrie erfüllen, werden eLTE-Lösungen großflächig in sicheren Städten, intelligenten Industry 4.0 Fabriken und bei intelligentem Transport eingesetzt. Sie helfen Regierungs- und Unternehmenskunden, ihre operationelle Effizienz und Sicherheit laufend zu verbessern.

In seiner Grundsatzrede mit dem Titel "Visibilität & Konvergenz, eLTE für besser vernetzte Industrien" erklärte Leon He, President von Huawei West European Enterprise Business, auf dem Summit:" Die auf dem Konzept offener Kooperation aufbauende eLTE Industry Alliance zielt darauf ab, eine reife Industriekette durch den Einsatz sich ergänzender Vorteile der verschiedenen Partner einzusetzen und den eLTE Markt gemeinsam zu entwickeln. Bei Huawei sind wir der Zusammenarbeit mit unseren Industriepartnern bei der Beschleunigung der Standardisierung des eLTE Breitbandbündelfunks als 3GPP Spezifikation, der harmonischen Unterstützung des privaten LTE-Netzwerkspektrums und der Optimierung durchgehender Branchenlösungen beim Aufbau eines gesunden und reifen eLTE Ökosystems verpflichtet."

Einsatz von eLTE für die laufende Verbesserung der operationellen Effizienz von Regierungen und Unternehmen

Aufgrund der ständig zunehmenden Nachfrage aus der Industrie nach eLTE, die durch die Entwicklung einer besser vernetzten Welt ausgelöst wurde, wurden die eLTE Breitbandbündelfunklösungen und eLTE Breitbandzugangslösungen von Huawei von Regierungen, U-Bahnen, Flughäfen, Häfen sowie auf Öl- und Gasfeldern in der gesamten Welt eingeführt. Des Weiteren spielen auf LTE-M-Technologie aufbauende eLTE-Lösungen eine wichtige Rolle bei der Anwendung des Internets der Dinge, denn sie stellen Fabriken "sensorische Nervenenden" bereit und bieten damit einen anpassungsfähigeren Netzzugang, der die Transformation zu Industry 4.0 fördert.

Thomas Lynch, Direktor der IHS Critical Communications Group, sagte zu diesem Thema, dass seiner Meinung nach der Markt für private LTE-Breitbandbündelungsnetze inzwischen auf der "Überholspur" bei der Entwicklung fahre. Das Wachstum im Bereich öffentlicher Sicherheit sei enorm, gefolgt von öffentlichen Dienstleistungen und Transport, aber auch anderen Industriebereichen. "IHS geht davon aus, dass der LTE-Markt für kritische Kommunikation bis 2018 mehr als USD 2 Milliarden erreichen wird und dass private Netzwerknutzer erhebliche Mengen an Datendiensten adoptieren werden. Es besteht das Potenzial, kurz- bis mittelfristig Millionen kritischer Nutzer zu erreichen."

Bezüglich der Bedeutung, im gesamten Vereinigten Königreich eLTE-Anwendungen verfügbar zu machen, erklärte Graham Currier, Network Performance Director des britischen Anbieters von privaten Netzwerken, UK Broadband: "UK Broadband ist mit Huawei eine Partnerschaft für die Entwicklung branchenspezifischer Lösungen und Anwendungen für Regierungen, öffentliche Versorgungsbetriebe, intelligente Transporte und Großunternehmen eingegangen, die auf eLTE-Lösungen aufbauen. Wir wollen gemeinsam bei der Entwicklung des kritischen Kommunikationsmarktes in Europa führend sein und sehen der großflächigen Anwendung von eLTE in Großbritannien mit Interesse entgegen."

Stärkung der weltweiten Attraktivität der eLTE Industry Alliance

Seit der Gründung der eLTE Industry Alliance im Februar 2014 hat sie beim Aufbau ihres weltweiten Mitgliedernetzes nennenswerte Fortschritte gemacht. In diesem Jahr haben sich zahlreiche neue Partner der Allianz angeschlossen und während des Summits konnten 16 neue Mitglieder angekündigt werden. Darunter der weltweite Telekommunikationstechnologiepartner Siemens CVC, die Forschungs- und Analyseinstitution, IHS, der britische Betreiber von privaten Netzwerken, UK Broadband, und der Branchen führende Anbieter von Sicherheitsprodukten, Hikvision. Damit beträgt die Mitgliederzahl bereits 72.

Huawei konzentriert sich auf die Innovation von eLTE-Lösungen, um seinen weltweiten Kunden noch besser dienen zu können

Bis zum Ende des Q1 2015 unterzeichnete Huawei 111 eLTE-Netzwerkverträge und führte 53 kommerzielle eLTE-Netzwerke ein. Damit hält das Unternehmen weltweit den ersten Platz. Des Weiteren richtet es in den Niederlanden, Italien und Deutschland drei Kooperations- und Innovationszentren für Drahtloskommunikation auf Unternehmensebene ein und stärkte dadurch seine Fähigkeit bei der Lösungsfindung durch anhaltende Investitionen in F&E erheblich.

Weitere Informationen über das 3. eLTE Industry Alliance Summit finden Sie unter:

http://e.huawei.com/topic/ccw2015_en/ [http://e.huawei.com/topic/ccw2015_en/]

Über Huawei

Huawei ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informations- und Telekommunikationstechnologie (IKT)-Lösungen. Durch das kontinuierliche Engagement für kundenorientierte Innovation sowie durch offene Partnerschaften konnte Huawei in den Bereichen Telekommunikations- und Unternehmensnetzwerke, Geräte und Cloud-Computing ein durchgehendes IKT-Lösungsportfolio entwickeln, das Kunden Konkurrenzvorteile über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg bietet. Unsere innovativen IKT-Lösungen, Produkte und Dienstleistungen werden in über 170 Ländern und Regionen verwendet.

Web site: http://e.huawei.com/topic/ccw2015_en//

Kontakt:

KONTAKT: Maggie Zhang, Mobiltelefon: +86 89247562, E-Mail:
zhangxin83@huawei.com



Weitere Meldungen: Huawei

Das könnte Sie auch interessieren: