hagebau Gruppe

hagebau Gruppe erwartet 2016 erneut Rekord-Umsatz

Soltau (ots) - Umsatz der hagebau Kooperation wächst in den ersten drei Quartalen um 4,3 Prozent / Lieferantenumsatz des Fachhandels legt um 2,8 Prozent auf 3,03 Mrd. Euro zu / Einzelhandel steigert Verkaufsumsatz der hagebaumärkte um 3,6 Prozent

Die hagebau Kooperation befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs und peilt einen neuen Umsatzrekord zum Jahresende an. Der Gruppen-Umsatz konnte in den ersten drei Quartalen 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konsequent um 4,3 Prozent gesteigert werden. Die Gesellschafter der hagebau Kooperation kauften in diesem Zeitraum Waren und Dienstleistungen für 4,90 Mrd. Euro (Vorjahr: 4,70 Mrd. Euro) über die hagebau Zentrale in Soltau ein.

"Wir sind mit dem bisherigen Verlauf des Jahres zufrieden", erläutert Heribert Gondert, Sprecher der Geschäftsführung der hagebau Gruppe. "Die Entwicklung in den vergangenen Monaten macht uns zuversichtlich, dass wir auch im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres unseren Wachstumspfad beschreiten werden und der Gesamtumsatz am Ende des Jahres, wie geplant, erneut über sechs Milliarden Euro liegen wird."

Fachhandel: Deutlich positive Entwicklung aller Sparten

Im Fachhandel erreichte das Einkaufsvolumen nach den ersten drei Quartalen mit 3,03 Mrd. Euro einen Zuwachs von 2,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wie in der Vergangenheit entwickelte sich die Sparte Holz am stärksten und erzielte ein Umsatzplus von 6,6 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. Das entspricht einem Umsatz von 609,85 Mio. Euro. Auch die Baustoffsparte verbuchte ein sehr stabiles und nachhaltiges Wachstum von 2,0 Prozent auf 2,28 Mrd. Euro, während die Sparte Fliese sich in einem sehr anspruchsvollen Marktumfeld behaupten konnte und auf sehr hohem Niveau um 0,7 Prozent auf 136,98 Mio. Euro zulegte.

Einzelhandel: hagebaumärkte mit Verkaufsumsatz-Plus

Der Netto-Verkaufsumsatz der hagebaumärkte in Deutschland und Österreich lag zum dritten Quartal 2016 bei 1,656 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,598 Mrd. Euro). Damit übertraf der Verkaufsumsatz aller 376 hagebaumärkte den hohen Wert des starken Vorjahres erneut und steigerte sich insgesamt um 3,6 Prozent.

hagebau Gruppe

1964 gegründet ist die hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG eine heute durch über 360 rechtlich selbstständige, mittelständische Unternehmen im Fach- und Einzelhandel getragene Kooperation. Der hagebau Gruppe sind mehr als 1.750 Standorte in Europa (Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Frankreich, Belgien, Spanien und Niederlande) angeschlossen.

Mit einem zentralfakturierten Nettoumsatz (alle über die hagebau Zentrale bezogenen Waren und Dienstleistungen) von 6,09 Milliarden Euro (2015) nimmt die hagebau Gruppe einen Spitzenplatz in der Branche ein. Alle Gesellschafter des Fach- und Einzelhandels der hagebau Gruppe erwirtschafteten ein Jahr zuvor (2014) einen Netto-Außenumsatz von 14,4 Milliarden Euro.

Der Fachhandel bedient unter der (Kann-)Marke hagebau die Sparten Baustoffe, Fliese und Holz (primär B2B).

Die hagebaumärkte in Deutschland und Österreich erzielten im Geschäftsjahr 2015 einen kumulierten Netto-Verkaufsumsatz von 2,08 Milliarden Euro. Der Einzelhandel, dem mittelständische Unternehmen als Franchisenehmer über die 100-prozentige hagebau Tochter ZEUS Zentrale für Einkauf und Service GmbH & Co. KG der Gruppe angeschlossen sind, ist mit den Marken hagebaumarkt, Floraland und Werkers Welt im standortgebundenen B2C-Markt aktiv. Mit dem Joint Venture baumarkt direkt der hagebau mit der Otto Group Hamburg deckt die Verbundgruppe auch den B2C-Onlinehandel ab.

Mit mehr als 1.350 Mitarbeitern erbringt die hagebau Gruppe an sieben Standorten zahlreiche Dienstleistungen für die angeschlossenen mittelständischen Handelshäuser. Hauptsitz der Kooperation ist Soltau mit rund 900 Mitarbeitern. Zu den Dienstleistungen für die mittelständischen Anteilseigner zählen die Bereiche Einkauf, Vertrieb, Systeme, Logistik, IT, Marketing und Finanzberatung. Damit wird das Tagesgeschäft der selbstständigen mittelständischen Handelshäuser umfassend und kostenoptimiert unterstützt.

Kontakt:

Dr. Ralph Esper
Bereichsleitung Unternehmenskommunikation
Pressesprecher

hagebau
Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG
Celler Str. 47
29614 Soltau
Telefon: +49 5191 802-766
Telefax: +49 5191 98664-766
Mobil: +49 172 4538678
E-Mail: ralph.esper@hagebau.com
Internet: www.hagebau.com


Nina Lemmerz-Sickert
Abteilungsleitung Unternehmenskommunikation
stv. Pressesprecherin

hagebau
Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG
Celler Str. 47
29614 Soltau
Telefon: +49 5191 802-879
Telefax: +49 5191 98664-879
Mobil: +49 160 2239999
E-Mail: nina.lemmerz-sickert@hagebau.com



Weitere Meldungen: hagebau Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: