aufeminin.com

Schön Sein - was bedeutet das heute?
Ergebnisse der großen Umfrage zum Thema Schönheit von gofeminin in Kooperation mit Clarins

Berlin (ots) - Ergebnisse einer internationalen Umfrage in neun Ländern, interpretiert von Soziologe Jean-François Amadieu 

Die Studie

Führend in Bereich Hautpflege in Frankreich weiß Clarins bestens über die Bedürfnisse von Frauen und über ihre Schönheit Bescheid. Daher lag es nahe, dass die innovative Kosmetikmarke mit der beliebtesten Website für Frauen in Frankreich zusammenarbeitet, um eine internationale Umfrage zum Thema 'Frauen und Schönheit' durchzuführen. 

Im Rahmen dieser Umfrage, die von 'Observatoire de la Beauté' durchgeführt wurde, wurden 10.175 Nutzerinnen in Frankreich, Belgien, Österreich, Kanada, Spanien, Deutschland, Italien, Großbritannien und der Schweiz befragt. Dafür wurde ein Online-Formular verwendet. Ziel war es, zu erfahren, was der Begriff Schönheit heute für Frauen bedeutet. 

Was ist der 'Observatoire de la Beauté' von Clarins und gofeminin?

Dabei handelt es sich um eine Seite innerhalb der Rubrik 'Beauty' der Portale von aufeminin.com , wo die Forscher von Clarins ihr Wissen den Userinnen zur Verfügung stellen. Bis heute haben die Experten bereits drei paneuropäische Chats nach dem Frage-Antwort-Prinzip durchgeführt. Ein neuer internationaler Chat ist im November geplant.

Lesen Sie im Folgenden die wichtigsten Erkenntnisse aus dieser Umfrage:

Zählt nur die innere Schönheit?

98 % der befragten Frauen finden, dass sich nur schön fühlen kann, wer mit sich selbst im Reinen ist. Es geht ums glücklich sein, in der Tat.

Alle Nationalitäten sind sich mehrheitlich einig darin, dass ihr Weiblichkeit von der Natürlichkeit und dem Selbstvertrauen einer Frau bestimmt werden - mehr als durch Körperform, Haare oder Augen.

Noch überraschender ist, dass 54% der Befragten angaben, dass eine Frau dann schön ist, wenn sie lächelt und sich in ihrer Haut wohlfühlt. Nur 11% finden einen schlanken Körper und ein glattes Gesicht allein schon attraktiv! Das heißt also: Schön sein bedeutet, sich schön zu fühlen.

Ist das Diktat der Schönheit vorbei?

Leider sind wir weit davon entfernt, so Jean-François Amadieu: "Wir wissen, dass 70 % der Französinnen ihren Körper nicht mögen. Die Umfrageergebnisse stimmen also nicht mit der Realität überein. In Umfragen antworten Frauen oft so, wie es die Gesellschaft von ihnen erwartet, nicht, wie sie wirklich denken. Somit sind es nicht nur 8 % der Schweizerinnen, die Schönheit über den Körper und das Gesicht definieren. Sie wählen stattdessen ein Lächeln, weil es eine Geste ist, die jeder kann. Wir leben leider in keiner perfekten, idealen 

Welt. Es wäre vorschnell zu sagen, dass sich die Frauen heute nicht mehr dem Diktat der Schönheit unterwerfen."

Die Bedeutung des Gesichts

'Spieglein, Spieglein ...' - es ist ihr Gesicht, das die Königin beim Anblick ihres Spiegelbilds in Frage stellt. Und das ist kein Zufall. Das Gesicht ist der Körperteil, auf den der größte Teil der befragten Schweizerinnen stolz ist (23 %). Auf ihr Haar stolz sind die Frauen in England (22 %) und in Deutschland (18 %). Somit ist es das Gesicht, das die meiste Aufmerksamkeit bekommt. Hier sparen Frauen auch nicht bei der Pflege: 61 % der Frauen verwöhnen ihr Gesicht mit Tages- und Nachtcremes, Spezialpflege oder Peelings. Der Schwerpunkt der Pflege liegt dabei auf der Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit. 

Ist also das Gesicht das Aushängeschild unserer Schönheit? "Das ist natürlich kein Wunder. Beim Flirten kommunizieren wir über das Gesicht: mit den Augen, mit einem Lächeln. Auch in anderen Situationen treten wir in Beziehung zu anderen Menschen über unser Gesicht. Das Gesicht hat eine grundlegende gesellschaftliche Rolle, es verrät nicht zuletzt auch das Alter einer Person. Der Körper ist eher eine Quelle für Komplexe, er ist etwas, das Arbeit macht."

Sage mir, wer deine Freunde sind, und ich sage dir, was du kaufst

'Sag mir, wer deine Freunde sind und ich sage dir, was du kaufst ...' In Sachen Schönheit haben die Freundinnen den größten Einfluss auf uns. Unsere Umfrage zeigt, dass ihre Empfehlungen am meisten zählen und dass sie auch als Vermittler von Trends dienen. 58 % der Frauen nehmen sich ihre Freundinnen als Vorbild, wenn es um Schönheit geht. 72 % haben sich für ein Produkt entschieden, das eine Freundin getestet und empfohlen hat. Wenn der Freundeskreis eine solche Rolle für den Erfolg von Kosmetik spielt, dann deshalb, weil Frauen vor allem Ratschläge, Meinungen und Empfehlungen zur Verwendung von Produkten möchten.

Die Gruppe der Ratgeber wächst seit einiger Zeit durch Online-Foren und Spezial-Websites. 47 % der befragten Frauen legen Wert auf die Online-Kommentare von Leserinnen zu Beauty-Produkten. 75 % der spanischen und 70 % der italienischen Frauen geben an, sogar ihre Meinung über ein Produkt zu ändern, wenn es negativ bewertet wurde.

Über die aufeminin.com Gruppe:

aufeminin.com ist mit 43,6 Millionen Unique Usern (Comscore, 2012-6) und Websites in Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland, UK, Belgien, Schweiz, Österreich, Canada, Polen und Vietnam die weltweit führende Online-Plattform für die weibliche Zielgruppe. Das börsennotierte Unternehmen mit Sitz in Paris, an dem Axel Springer mehrheitlich beteiligt ist, bietet ein breites Spektrum an Online-Informationen, Diensten und Communities zu Themen wie Trends und Fashion, Beauty, Fitness, Gesundheit und Psychologie. Smart AdServer, eine eigene Adserver-Technologie, ergänzt das Angebot.

Kontakt:

Yael Kusch-Stassart
Tel.: 0033 / 6 32 23 01 57
Email: yck@aufeminin.com



Das könnte Sie auch interessieren: