Hohenheimer Ernährungsinformation (HEI) Institut für Biologische Chemie und Ernährungswissenschaft

Tägliche Einnahme eines Multivitamins verringert das Krebsrisiko signifikant
Forscher empfehlen Männern die Einnahme von Multivitamin-Supplementen zur Krebsvorbeugung

Stuttgart-Hohenheim (ots) - Eine große amerikanische Studie (Physicians` Health Study II), die im Rahmen des laufenden amerikanischen Krebskongresses vorgestellt wurde und in einer hoch renommierten Zeitschrift veröffentlicht ist, hat gezeigt, dass die tägliche Einnahme eines Multivitaminpräparates zu einer signifikanten Verringerung des Krebsrisikos bei Männern führt. An der Studie, die über einen Beobachtungszeitraum von 10-13 Jahren lief, hatten 14.641 US-amerikanische, gesunde Ärzte im Alter über 50 Jahren (Mittelwert 64.5 Jahre) teilgenommen. Die Studie hatte das Ziel, Risiken und Vorteile einer täglichen Multivitamineinnahme über einen längeren Zeitraum zu prüfen. Primärer Endpunkt war die Diagnose einer Krebserkrankung. Dazu wurde der Hälfte der Teilnehmer ein Multivitaminpräparat gegeben und der anderen ein Scheinpräparat. Nach einer Studiendauer von 12 Jahren (10.7 - 13.3 Jahre) wurde deutlich, dass, so die Autoren wörtlich: ..."In dieser großen randomisierten Studie an 14641 mittelalten oder älteren Männern, führte die tägliche Einnahme eines Multivitamin-Supplements zu einer signifikanten aber moderaten Verringerung des Gesamtkrebsrisikos während einer mittleren Einnahmedauer von 11 Jahren. Obwohl der wesentliche Grund für die Einnahme eines Multivitamin-Supplements die Vorbeugung eines Defizits war, unterstützen diese Daten die Anwendung von Multivitamin-Supplementen zur Prävention von Krebs bei Männern im mittleren und höheren Alter." Ernsthafte Nebenwirkungen durch die Einnahme des Multivitamin-Supplements wurden im Beobachtungszeitraum nicht beschrieben.

Noch etwas anderes zeigt diese Studie: Die Einnahme eines Multivitamin-Supplements zusammen mit einem gesunden Lebensstil scheint tatsächlich eine zusätzliche Wirkung zu haben. Die Teilnehmer waren nicht adipös (mittlerer BMI 26), nur 3.5% waren Raucher, 60% machten mehr als eine Stunde Sport in der Woche, der mittlere Verzehr von Obst und Gemüse lag bei 4.3 Mal/Tag, Vollkornprodukte täglich und rotes Fleisch wurde nicht jeden Tag verzehrt.

Referenz: Gaziano JM, Sesso HD, Christen WG, Bubes V, Smith JP, MacFadyen J, Schvartz M, Manson JE, Glynn RJ, Buring JE (2012). Multivitamins in the prevention of cancer in men. JAMA, published online October 17, 2012

Kontakt:

Hohenheimer Ernährungsinformation (HEI)
Institut für Biologische Chemie und Ernährungswissenschaft
Prof. Dr. med. Hans K. Biesalski - Direktor
Universität Hohenheim (140a)
D-70593 Stuttgart
+49 (0)711/459-24112
E-mail: biesal@uni-hohenheim.de


Das könnte Sie auch interessieren: