European Bioplastics

European Bioplastics fordert: Ölbasierte Kunststofftragetaschen verbieten oder besteuern

Berlin (ots) - Im Vorfeld der gestern von EU-Kommissar Janez Potocnik angekündigten Empfehlung der Europäischen Kommission zu Einwegtragetaschen veröffentlicht European Bioplastics seine Position zum Thema Kunststofftragetaschen. Eine Reduzierung des Konsums von Kunststofftragetaschen stärkt demnach die effiziente Nutzung von Ressourcen und stellt einen weiteren Schritt für Europa hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft dar.

European Bioplastics unterstützt eine Abgabe auf, beziehungsweise die Besteuerung oder ein Verbot von Einwegtragetaschen aus ölbasiertem Kunststoff unter den folgenden Voraussetzungen:

   - Kunststofftragetaschen, die einen Biomasseanteil von mehr als 50
     Prozent beinhalten, sollten von einem Verbot oder einer
     Besteuerung ausgenommen werden.     
   - In Ländern mit Bioabfallsammlung, sollten kompostierbare - EN
     13432 konforme - Kunststofftragetaschen, die mehr als 50 Prozent
     Biomasseanteil enthalten, ebenfalls ausgenommen werden. 

"Tragetaschen aus Biokunststoff werden ein Symbol für eine ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft werden", sagt François de Bie, Vorstandsvorsitzender von European Bioplastics.

Tragetaschen mit einem hohen Biomasseanteil verfügen über einen wesentlich geringeren CO2 Fußabdruck als ölbasierte Taschen. Sie helfen daher, CO2 Emissionen zu reduzieren. In Ländern mit Bioabfallsammlung, bieten kompostierbare Kunststofftragetaschen einen Zweitnutzen als Bioabfallbeutel. Sie unterstützen damit die Sammlung von Bioabfällen und können die Qualität des Kompostes verbessern.

Das Positionspapier von European Bioplastics (in englischer Sprache) finden Sie unter: http://ots.de/1T3fy

European Bioplastics ist die Interessenvertretung der europäischen Biokunststoffindustrie. Zu ihren Mitgliedern zählen Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette. Die Mitglieder produzieren, verarbeiten und vertreiben Kunststoffe, die aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen, biologisch abbaubar sind, oder beide Eigenschaften in sich vereinen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.european-bioplastics.org.

Kontakt:

Kristy-Barbara Lange, Leitung Kommunikation, European Bioplastics,
Marienstr. 19/20, 10117 Berlin
Tel: +49 (0) 30 28482 356, Fax: +49 (0)30 284 82 359, Email:
presse@european-bioplastics.org



Weitere Meldungen: European Bioplastics

Das könnte Sie auch interessieren: