Freespee

Freespee erhält EUR 3,3 Mio. für mobile Werbung

Berlin (ots/PRNewswire) - - Neue Freespee Ads Technologie ermöglicht Click-to-Call-Verbindung von Smartphones; Niels de Groot neuer Leiter des Berliner Büros -

Freespee [http://www.freespee.com], führender europäischer Anbieter anrufbasierter Werbetechnologien und Serviceleistungen, gibt heute den Abschluss einer neuen Finanzierungsrunde von 3,3 Millionen Euro durch Sunstone Capital bekannt. Freespee möchte diese Finanzhilfe nutzen, um seine Innovationen im Bereich der standortbezogenen mobilen "Click-to-Call"-Werbung weiterzuentwickeln und seine rasche Marktexpansion auszubauen. "Click-to-Call"-Werbung bezeichnet Klicks auf einen Banner im mobilen Internet, wodurch automatisch eine hinterlegte Telefonnummer angewählt wird.

Als neuen Leiter des Berliner Büros gibt Freespee zudem Niels de Groot bekannt, der als Commercial Manager das Berliner Büro weiter aufbauen wird. Der Niederländer ist derzeit in Freespees schwedischem Headquarter in Uppsala beschäftigt. Vor seiner Tätigkeit bei Freespee war er als Unternehmer tätig. Freespee plant, in den nächsten zwölf Monaten zahlreiche neue Mitarbeiter in Berlin einzustellen.Freespee ist heute bereits in fünfzehn Ländern mit über 35.000 werbetreibenden Unternehmen Marktführer im Bereich Call-Tracking & Analytics. Zu den Kunden zählen über 5.000 Unternehmen allein in Deutschland wie z.B. mobile.de, Zanox, Sponsormob und BestMedia4Berlin.

Aufgrund der schnell wachsenden Nachfrage für einfachere und effektivere mobile Werbemöglichkeiten führt das Unternehmen "Freespee Ads" ein, eine einsatzbereite Lösung, die Unternehmen mit mobilen Verbrauchern in Echtzeit verbindet. Die Kombination aus intuitiven Click-to-Call Rich-Media Ad Einheiten, Zugriff auf standortbezogene Daten und ausgereiften Tools zur Filterung von Anrufen, ermöglicht Freespee Konversionen auf jedem Smartphone mit nur einem Klick.

"Wir sind sehr gespannt auf die Möglichkeiten in der mobilen Click-to-Call-Werbebranche und die fundamentale Veränderung, die sie für kleine und grosse Dienstleistungsunternehmen beim Kauf von Werbung in der mobilen Ära mit sich bringt", so Carl Holmquist, Gründer und CEO von Freespee. "In den von uns in diesem Jahr durchgeführten Pilot-Tests konnten unsere Kunden erste positive Erfahrungen mit den bewährten und zuverlässigen Erträgen aus mobilen Werbeausgaben machen. Wir freuen uns sehr darauf, Freespee Ads für Unternehmen in ganz Europa anbieten zu können."

Die neue Finanzierung stammt von Sunstone Capital, einem paneuropäischen Investor mit Hauptsitz in Kopenhagen und einem verwalteten Gesamtvermögen von 600 Millionen Euro. Bereits bestehende Investoren, wie die finnische Kapitalanlagegesellschaft Inventure, sind ebenfalls an der Finanzierungsrunde beteiligt.

"Freespee passt ausgezeichnet zu unserer Strategie, in der Anfangsphase in Ventures zu investieren, die ein grosses Potenzial für internationalen Erfolg aufweisen", sagte Nikolaj Nyholm, Partner bei Sunstone und ebenfalls Vorstandsmitglied von Freespee. "Der mobile Werbemarkt nähert sich derzeit eindeutig einem Wendepunkt, und unserer Ansicht nach befindet sich Freespee in einer einzigartigen Position, um neue Standards zu setzen, wie Unternehmen Werbung kaufen, um mobile Verbraucher anzusprechen. Freespees gefestigte Führungsposition in Europa mitsamt seiner bewährten Innovationskultur geben uns das nötige Vertrauen, dass Freespee über viele Jahre hinweg der Marktführer im Bereich der mobilen Werbung sein wird."

Weitere Informationen für Medienvertreter finden Sie unter http://www.freespee.com/press oder per E-Mail an julia@schoesslers.com - Tel: +49-(0)172-689-70-64

 


Das könnte Sie auch interessieren: