NICOLAS BERGGRUEN INSTITUTE ON GOVERNANCE

Altkanzler Schmidt befürwortet europäischen Finanzverantwortlichen
"Könnte in den nächsten fünf Jahren realisiert werden."

--------------------------------------------------------------
      Myropa2012
   http://ots.de/YvSsr
--------------------------------------------------------------

 

Berlin (ots) - Altkanzler Helmut Schmidt hat die Europäische Union dazu aufgefordert, die Position eines zentral für Finanzpolitik Verantwortlichen zu schaffen. "Dies wäre ein Ziel, das in den nächsten fünf Jahren realisierbar wäre", sagte er am Dienstag auf der Townhall-Konferenz des Nicolas Berggruen Institute on Governance in Berlin.

Gleichzeitig sprach sich Schmidt dagegen aus, den EU-Ratspräsidenten direkt wählen zu lassen. "Wie sollte das gehen? Er müsste in 27 Ländern in 35 Sprachen für sich werben, das geht nicht."

Auf dem Weg zur Integration Europas sei es wichtiger, dass alle Einwohner des Kontinents Englisch lernten. "Das muss im Kindergarten beginnen, in den Grundschulen. Dann haben wir es in 20 Jahren geschafft, dass alle Europäer die gleiche Sprache sprechen - ein Vorteil, den uns gegenüber die USA und China haben."

Schmidt geht jedoch nicht davon aus, dass sich die Idee der "Vereinigten Staaten von Europa" kurzfristig realisieren lasse: "Dies ist ein Projekt für das 22. Jahrhundert."

Die Konferenz kann unter http://www.myropa2012.de per Livestream verfolgt werden.

Unter dem Titel "Europa nach der Krise" diskutieren zuvor unter anderen die Altkanzler Helmut Schmidt und Gerhard Schröder, der ehemalige spanische Premierminister Felipe Gonzalez, der ehemalige belgische Premierminister Guy Verhofstadt, der französische Finanzminister Pierre Moscovici, Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesarbeitsministerin Dr. Ursula von der Leyen, SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück und der Vorstandsvorsitzende von Google Eric Schmidt die Herausforderungen für unseren Kontinent in der heutigen Zeit.

Über http://facebook.com/myropa2012 und Twitter (#myropa) können die User mit den Teilnehmern diskutieren.

Weitere Presseinformationen:

http://www.presseportal.de/pm/106912/

Videomaterial von der Veranstaltung wird laufend aktualisiert unter: http://footage.presseportal.de/tag/Myropa2012

Registrierung zum Download des Videomaterials: http://www.presseportal.de/link/footage_Anmeldung

Das Nicolas Berggruen Institute on Governance: www.berggruen.org

Kontakt:

Scott Malcomson, Director of Communications, sm@berggruen.org 

Ute K. Kiehn, Representative Germany, uk@berggruen.org, Tel.
+49(0)30-2593 996-49 (deutsch)

NICOLAS BERGGRUEN INSTITUTE ON GOVERNANCE Berlin office: Fasanenstr.
77, 10623 Berlin, Tel. +49(0)30 2593 996-49, uk@berggruen.org Head
office: 100 Wilshire Boulevard Suite 1200, Santa Monica, California,
90401, Tel.:+1 310-550-7083


Das könnte Sie auch interessieren: