Creativa Zürich / MCH Group

Creativa Zürich 2015 - Designer-Stücke und Fair Trade

Creativa Zuerich 2015 | Impression Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100052860 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Creativa Zürich / MCH Group/Fotografin Sara Barth"

Zürich (ots) - Nach vier erlebnisreichen Tagen geht die Creativa Zürich erfolgreich zu Ende. Vom 1. bis 4. Oktober 2015 präsentierte die Messe für kreative Ideen alles rund um die künstlerische Freizeitbeschäftigung. 80 Aussteller, packende Sonderschauen sowie rund 50 ideenreiche Workshops lockten tausende Besucher in die Halle 7 der Messe Zürich. Neben tollen Designer-Stücken zum Selbermachen und unzähligen Ideen zum kreativen Gestalten begeisterten auch ökologisch nachhaltige Produkte die Besucher.

Parallel zu den letzten vier Züspa-Tagen bot die Creativa Zürich ihren Besuchern alles, was das Bastelherz begehrt und präsentierte zahlreiche Neuheiten der Themenbereiche Basteln & Werk-zeuge, Schmuck & Glasgestaltung, Heimdekoration, Malen & Zeichnen oder Textiles Werken. Auch Spezialthemen wie etwa "Torten verzieren" im Bereich "Creativa Cook" vermochten zu begeistern. Mit rund 21'000 Besuchern konnte der Erfolg der letzten Jahre bestätigt werden und die Zahl belegt, dass das schöpferische "do it yourself" im Trend liegt. Auch die Messeleitern, Cornelia Betz, zeigt sich zufrieden: "Wir konnten in diesem Jahr Einsteiger wie auch Profis eine besondere Vielfalt an Produkten und Materialien bieten. Es gab viele neue Themen, wie das Arbeiten mit Ton oder das Fellnähen, die wir aufnehmen konnten. Daher ist das Feedback unserer Besucher sehr positiv ausgefallen." Zusammen mit den beiden anderen Standorten, Basel und Lausanne, bildet die Creativa die grösste und wichtigste Plattform für die kreative Freizeitbeschäftigung in der Schweiz. Das aktive Mitmachen an den Ateliers ist einzigartig und bleibt auch in der Zukunft ein wichtiger Bestandteil der Creativa.

"Do it yourself Design", Fair Trade und Nachhaltigkeit

Eines der Highlights war die Sonderschau "Do it yourself Design", umgesetzt von der Künstlerin Angelika Tischendorf. Ihre wunderschönen Glasmosaik-Lampen erfreuten sich grosser Beliebtheit. Die Besucher konnten vom eigens für die Messe aus Indonesien eingeflogenen Experten lernen, wie sie ihre eigene Designer-Lampe selber gestalten können. Ausserdem gab es an der diesjährigen Creativa Zürich verschiedene Aussteller, deren Produkte unter Fair Trade Bedingungen gefertigt werden. Auch erstaunt immer wieder, was aus vermeintlichen Abfallprodukten alles gezaubert werden kann und somit Ressourcen nicht nur wiederverwertet sondern vor allem aufgewertet werden.

Kontakt:

Medieninformationen, Logos und Bildmaterial stehen unter folgendem
Link zum Download bereit:
http://www.creativa-schweiz.ch/de/fuer-medien

Für weitere Informationen
Annigna Caprez, Head Communications
MCH Messe Schweiz (Zürich) AG | CH-8050 Zürich
Tel. +41 58 206 51 45 | Fax +41 58 206 50 55
annigna.caprez@messe.ch | www.creativa-schweiz.ch



Weitere Meldungen: Creativa Zürich / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: