The Canton Fair

Canton Fair legt neues Modell zur Vorstellung ihrer Geschäftsaktivitäten mithilfe von Videofernkonferenzen fest

Guangzhou, China (ots/PRNewswire) - Die 119. Canton Fair gab kürzlich bekannt, dass sie mit der Veranstaltung einer Reihe von Videowerbekonferenzen beginnen wird, um potenzielle Besucher anzuziehen. Die Canton Fair hatte die Internettechnologie erstmals 2014 im Rahmen ihrer weltweiten Werbemaßnahmen eingesetzt und wird 2016 den Umfang dieses Einsatzes weiter ausdehnen, um die Kommunikation zwischen der Canton Fair und ihren potenziellen Besuchern zu verbessern.

Für die 119. Canton Fair soll vom 18. Februar bis Ende März eine Reihe von Videofernkonferenzen veranstaltet werden. Es sollen 15 Videokonferenzen in 15 Ländern veranstaltet werden. Zu den Zielmärkten gehören Russland, Türkei, Indien, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und weitere Länder. Gleichzeitig wird sich die Canton Fair tiefgehend mit dem Markt in den Vereinigten Staaten beschäftigen. Bis 2016 sollen 36 Videofernkonferenzen in 33 Ländern in sechs Großregionen stattfinden - in Asien, Westasien und Afrika, Eurasien, Europa, Nord- und Südamerika und Ozeanien.

"Die Canton Fair ist derzeit dabei, aktiv nach Partnern zu suchen, und arbeitet mit Einrichtungen aus Industrie und Wirtschaft, bekannten Reiseunternehmen sowie Luftfahrtgesellschaften auf der ganzen Welt zusammen", sagte Mr. Liu Quandong, Stellvertretender Generaldirektor des Büros für Auswärtige Angelegenheiten der Canton Fair. "Wir haben Kooperationsvereinbarungen und Memoranden mit 106 Institutionen aus Industrie und Wirtschaft unterzeichnet, wozu Schwergewichte wie die Greater New York Chamber of Commerce, das Australia China Business Council, die New Zealand China Trade Association sowie die Camera Di Commercio Italo Cinese gehören. Die Werbeveranstaltungen, die über eine Videoverbindung durchgeführt werden, werden zudem von unseren Partnern auf der ganzen Welt unterstützt."

Die Videokonferenzen werden ins Leben gerufen, um auch weiterhin einen marktorientierten Ansatz im Hinblick auf die Geschäftsentwicklung und auf die Abläufe beim Informationsfluss verfolgen zu können.

Klicken Sie hier, um sich den Zeitplan der Videositzungen anzusehen:

http://static.prnasia.com/pro/media/201602/cf/video_schedule.jpg

Um weitere Informationen zu erhalten, wenden Sie sich bitte an: vip_service@cantonfair.org.cn

Über die Canton Fair

Die Chinesische Import- und Export-Messe, auch als Canton Fair bekannt, wird zweimal jährlich in Guangzhou jeweils im Frühjahr und im Herbst veranstaltet. Die Messe wurde erstmals im Frühjahr 1957 ausgerichtet und blickt mittlerweile auf eine 60-jährige Geschichte zurück. Damit verfügt sie nicht nur über die längste Tradition, sondern befindet sich auch in Sachen Niveau, Größe sowie bei der Zahl der ausgestellten Produkte an der Spitze. Zudem kann sie auf die größte Vielfalt bei internationalen Einkäufern und den höchsten Geschäftsumsatz in China verweisen. Die Canton Fair hat bislang mehr als 24.000 Unternehmen in China und 500 ausländische Unternehmen mit guter Reputation und hoher Wirtschaftskraft anziehen können. Die Canton Fair hat ihren Schwerpunkt beim Import- und Exporthandel mit flexiblen und vielfältigen Handelsmodellen sowie bei der Bereitstellung von Dienstleistungen für ihre Aussteller und Einkäufer.

Kontakt:

Ms. Chloe Cai
+86-20-8913 8622
caiyiyi@cantonfair.org.cn


Das könnte Sie auch interessieren: