Palliativzentrum Hildegard

Fotoausstellung zum Jubiläum: 30 Jahre Palliativzentrum Hildegard

Ernst und Lebensfreude.Patientin im Palliativzentrum Hildegard. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100052742 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Palliativzentrum Hildegard/Claudio Rasano"

Basel (ots) - Mit einer Fotoausstellung feiert das Palliativzentrum Hildegard sein 30-jähriges Bestehen. Gezeigt werden Fotos vom Spital selbst, von den Menschen in diesem Haus, den Patientinnen und Patienten und den Mitarbeitenden, sowie Impressionen aus der Sicht einer Angehörigen.

Bei seiner Gründung war das Palliativzentrum Hildegard, ehemals Hildegard Hospiz, das erste Hospiz in der Nordwestschweiz. Seit 30 Jahren werden hier unheilbar erkrankte Patientinnen und Patienten gepflegt und betreut. Ihnen ist nun diese Jubiläumsausstellung gewidmet. In den Porträts des Fotografen Claudio Rasano, fotografiert von April 2016 bis Januar 2017, zeigt sich oft grosser Ernst, aber auch viel Lebensfreude. Ein weiterer Teil seiner Bilder zeigt die Porträts der Mitarbeitenden, die jeden Tag für die Patienten und ihre Angehörigen da sind. Claudio Rasano wurde für seine Porträtarbeiten im letzten November mit dem Taylor Wessing Photographic Portrait Prize der National Portrait Gallery, London, ausgezeichnet.

Viola Käumlen ist Künstlerin und prämierte Fotografin. Sie präsentiert Fotos, die aus der Sicht einer Angehörigen im Palliativzentrum aufgenommen sind. Es sind Bilder von Alltagsszenen, wie sie Besucher erleben, das Sein und Arbeiten im Hause. Eine eigene Serie von Fotos zeigt als Kontrast die Momente der Stille, die besinnlichen Augenblicke.

Porträt-Fotograf Michel Matthey de l'Etang zeigt mit viel Liebe zum Detail seine Sicht auf das Gebäude der Klinik, die Räumlichkeiten und den Garten und prägt die Identität Hildegard.

Die dreiteilige Ausstellung in der Predigerkirche in Basel beginnt am 30. März und dauert bis zum 30. April 2017. Geöffnet ist sie Montag bis Freitag, 9 bis 16 Uhr, sowie am Samstag von 9 bis 14 Uhr . Während des Ausstellungsmonats findet eine Serie von Begleitveranstaltungen statt. Die Themen reichen von Testament und Patientenverfügung, Pflege und Betreuung zu Hause, über die wertvolle Arbeit von Freiwilligen bis zu Bildern und Tod in Kunst und Literatur. In Zusammenarbeit mit der Stiftung Kinderhospiz Schweiz gibt es Vorträge über Kinder-Palliative Care und Beziehungen in Familien mit schwer erkrankten Mitgliedern. Auch das Schlusskonzert vom Collegium Musicum Basel findet zugunsten eines neuen Kinder- und Jugendpalliativzentrums in der Schweiz statt.

Vernissage:
Donnerstag, 30. März 2017,18 Uhr
Predigerkirche Basel 
Ausstellung:
30. März bis 30. April 2017
Montag-Freitag: 9 -16 Uhr,
Samstag: 9 -14 Uhr 

Begleitprogramm und Infos: www.pzhi.ch/fotoausstellung

Kontakt:

Henri Gassler
Direktor Palliativzentrum Hildegard
henri.gassler@pzhi.ch
Tel. +41 61 319 75 75