Strenesse AG i.I.

Luca Strehle richtet Strenesse neu aus

Nördlingen (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
  abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

Konzentration der Markenführung auf STRENESSE - Bündelung der Stärken am Standort Nördlingen - Ausbau eigener Retail-Standorte - Gabriele Strehle scheidet Ende des Jahres auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus

Vier Monate nach seinem Amtsantritt legt CEO Luca Strehle seine Strategie für die Weiterentwicklung der Strenesse AG vor, die in Zusammenarbeit mit CFO Erich Sauter erstellt wurde. Kernelement dieser Strategie ist die Neuordnung der bestehenden Linien "STRENESSE Gabriele Strehle", "STRENESSE Blue" und "STRENESSE Men" sowie der dazugehörigen Accessoires.

"Andere internationale Designermarken setzen auf die Strategie der 'Line Extensions', um Umsatzzuwächse zu generieren", so Luca Strehle. "Wir beobachten dadurch eine zunehmende Fragmentierung in unserem Genre. Demgegenüber haben wir beschlossen, einen anderen Weg zu gehen und uns voll und ganz auf die starke Kernmarke STRENESSE zu konzentrieren. Dadurch bieten wir dem Endverbraucher eine klare Orientierungshilfe." Folgerichtig werden die Linien "STRENESSE Gabriele Strehle" und "STRENESSE Blue" ab der Saison Herbst/Winter 2013 in eine DOB-Kollektion unter der Marke STRENESSE zusammengeführt. Die Damenkollektion wird auf eine einheitliche Zielgruppe ausgerichtet sein und diese mit elegant femininer Businessmode und sportlicher Casualmode bedienen. Die Männerkollektion wird mit einem auf den eigenen Retail zugeschnittenen Konzept weitergeführt. Der Markenkern von STRENESSE, so Strehle, werde in den neuen Kollektionen wieder unverkennbar sein. "Perfekte Silhouetten und Passformen, schneiderhandwerkliche Details sowie der Einsatz hochwertigster Qualitäten werden mit der für STRENESSE typischen Handschrift im Produktdesign fortgeführt. Unsere Kräfte am Standort Nördlingen werden wir dementsprechend bündeln", sagt Strehle.

Ein weiteres Kernelement der Strategie von Luca Strehle ist der Ausbau eigener Retail-Standorte: "Wesentlicher Antrieb für die wirtschaftliche Entwicklung der Strenesse AG war in den zurückliegenden Jahren vor allem das Geschäft mit unseren Partnern im Wholesale. Zwischenzeitlich haben wir jedoch auch Kompetenz im Retail aufgebaut". Die Strenesse AG betreibt derzeit 13 eigene Shops in Deutschland und zwei Partnerstores in Italien. Dort, wo eine passende Einzelhandelsstruktur besteht, setzt das Unternehmen auch weiterhin auf starke Wholesale-Partner. Diese findet sich vor allem in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Benelux, Italien sowie Japan. "Die Zusammenarbeit mit unseren Händlern bleibt auch künftig ein wichtiger Eckpfeiler unserer Vertriebspolitik", betont Strehle. "An Standorten, an denen wir keine starke Einzelhandelsstruktur antreffen, werden wir zukünftig mit eigenen Retailflächen wachsen".

Vor dem Hintergrund dieser strategischen Weichenstellungen verlässt Chefdesignerin Gabriele Strehle zum Ende des Jahres die Strenesse AG auf eigenen Wunsch. Zusammen mit ihrem Mann Gerd Strehle hat die Designerin seit 1975 das Unternehmen aufgebaut und die Marke zu internationaler Bekanntheit und Anerkennung geführt. "Gabriele Strehle hat einen außerordentlichen Beitrag zur Entwicklung des Unternehmens geleistet und in den zurückliegenden Jahren immer wieder neue Impulse zur Fortentwicklung der Marke gesetzt. Ihrer weitsichtigen Führung der Design-Teams verdanken wir es, dass die Handschrift der Marke auch nach ihrem Ausscheiden fortgeführt werden kann", so Luca Strehle.

Die Strenesse AG ist ein selbständiges Familienunternehmen in dritter Generation mit Sitz im süddeutschen Nördlingen. Das Label Strenesse wurde 1969 von Gerd Strehle eingeführt, ab 1975 erlangte Strenesse durch die Zusammenarbeit mit Gabriele Strehle internationale Bedeutung. 1993 wurde die Linie Strenesse Blue lanciert. Luca Strehle hat im April 2012 den Vorstandsvorsitz von seinem Vater Gerd übernommen. Gerd Strehle ist seither Vorsitzender des Aufsichtsrats der Strenesse AG.

Kontakt:

Strenesse AG
International Press Office München
Anne Raab
Tel.: +49 (0)89-368496-11
E-Mail: anne.raab@strenesse.com



Das könnte Sie auch interessieren: