HGST

HGST präsentiert offene Ethernet-Laufwerksarchitektur für Scale-Out-Anwendungen auf dem Openstack Summit 2014, Stand D5

San Jose, Kalifornien (ots) -

- Querverweis: Die Pressemitteilung liegt in der digitalen
  Pressemappe zum Download vor und ist unter
  http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar - 

HGST, der Marktführer für Enterprise-Speichersysteme und ein Unternehmen von Western Digital (NASDAQ:WDC), wird auf dem OpenStack Summit (@openstack) vom 12.-16. Mai in Atlanta, GA, eine neue offene Ethernet-Laufwerksarchitektur vorstellen, die Entwicklern und Betreibern von OpenStack-Cloud-Software mehr Flexibilität und Kapazität bietet.

WAS: HGST stellt neue Ethernet-Laufwerksarchitektur vor

WO: OpenStack Summit, Atlanta, Stand D5

WANN: 12.-16. Mai 2014

NÄHERES: Bei der Präsentation der offenen Ethernet-Laufwerksarchitektur wird zum ersten Mal gezeigt, wie Rechenzentren Speicherinfrastrukturen nahtlos und horizontal skalieren und neue sowie bestehende verteilte Anwendungen, direkt auf Festplattenlaufwerke (HDDs) und Solid-State-Drives (SSDs) ausgeführt werden können. Diese Laufwerke sind, für die zukunftsweisende Verarbeitung von Big Data, Analysen, Suchanfragen und andere Anwendungen, welche die langfristige Aufbewahrung aktiver Daten erfordern, geeignet. Die offene Laufwerksarchitektur stellt integrierte, Linux-basierte CPU- und Speicherressourcen zur Verfügung und lässt sich mit der bestehenden Infrastruktur eines Rechenzentrums verbinden. Auf diese Art können Anwendungen so nah wie nie zuvor an der Speicherressource betrieben werden.

Wie in der Präsentation gezeigt wird, laufen SDS-Lösungen (Software-Defined Storage) wie OpenStack Object Storage (Codename Swift), Ceph und Red Hat Storage Server (alias Gluster) ohne Modifizierung in der offenen Architektur. Dieser offene Ansatz gibt Entwicklern die Flexibilität, die sie bevorzugen und brauchen, um Ethernet-Laufwerke vorteilhaft nutzen zu können, statt ihre Software an eine anbieterspezifische API und Architektur anpassen zu müssen.

Darüber hinaus kündigt HGST Unterstützung für eine Initiative an, mit der ein öffentlich zugänglicher Community Test Cluster für OpenStack Object Storage umgesetzt werden soll, unter Verwendung heliumgefüllter HDDs vom Typ Ultrastar® He6 mit 6 TB. Weitere Informationen zu diesem Cluster bietet SwiftStack am Stand E22.

HGST hält außerdem eine Präsentation im Summit Demo Theater ab, und zwar am Mittwoch, dem 14. Mai, von 12:40-12:55 Uhr. Diskutiert wird, welche neuen Anforderungen die Software-Defined-Technologie an Speicherarchitekturen stellt und welche neuen Chancen sie für die Optimierung von Speicherdiensten in einer offenen Architektur schafft.

Folgen Sie HGST auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+ und #HGSTStorage. Neues vom OpenStack Summit erfahren Sie bei #OpenStack.

Über HGST

HGST, ein Unternehmen von Western Digital (NASDAQ:WDC), entwickelt innovative, fortschrittliche Festplattenlaufwerke, Solid-State-Drives für die Enterprise-Umgebung, externe Speicherlösungen und Services für die Aufbewahrung und Verwaltung der wertvollsten Daten weltweit. Der Speicherbedarf der Kunden unterliegt einem rasanten Wandel - HGST stellt hierfür intelligente Lösungen bereit, die durch eine enge Verknüpfung von Hardware und Software für optimale Leistungen sorgen. Das von Festplattenpionieren aufgebaute Unternehmen HGST liefert hochwertige Speicherlösungen für ein breites Spektrum an Marktsegmenten, darunter Enterprise, Cloud, Rechenzentren, Mobile Computing, Unterhaltungselektronik und Personal Storage. HGST wurde im Jahr 2003 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien. Weitere Informationen finden Sie auf der Unternehmenswebsite unter http://www.hgst.com.

Ein GB entspricht einer Milliarde Byte. Ein TB entspricht 1.000 GB (einer Billion Byte). Die tatsächliche Kapazität hängt von der Betriebsumgebung und Formatierung ab.

Ultrastar ist eine eingetragene Handelsmarke von HGST Inc. und seinen Zweiggesellschaften in den Vereinigten Staaten bzw. anderen Ländern. Andere Handelsmarken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Diese Pressemitteilung enthält die Zukunft betreffende Aussagen, darunter auch solche über die künftige Verfügbarkeit bestimmter Speicheranwendungen und die Übernahme der Defined-Storage-Architektur. Diese Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, welche zu maßgeblichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse von diesen Aussagen führen könnten, u. a. Ungewissheiten in Bezug auf die Entwicklung, Einführung und Terminierung von Produkten bzw. Lösungen, die auf neuen Technologien und Architekturen basieren. Weitere Risiken und Ungewissheiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Finanzbericht von Western Digital, welcher der US-Börsenaufsichtsbehörde vorliegt. Die Leser dieser Pressemitteilung sollten den vorliegenden, die Zukunft betreffenden Aussagen keine absolute Bedeutung beimessen. Sie geben lediglich den Stand der Dinge zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. HGST/WD sind nicht verpflichtet, diese Aussagen zu aktualisieren, um eventuell nachfolgenden Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen.

Kontakt:

HGST Presseteam
Nymphenburg Consulting
Phone : 0049 89 120 21 26-81
hgst@ny-co.de



Weitere Meldungen: HGST

Das könnte Sie auch interessieren: