HGST

HGST kündigt vollkommen neue Festplatten-Plattform mit Heliumfüllung an

San Jose, Calif. (ots) - Innovative Plattform bietet eine praktisch unbegrenzte Erweiterung des 3,5-Zoll-Formfaktors und ermöglicht damit höhere Kapazitäten sowie die erhebliche Reduzierung der TCO für Unternehmens- und Cloud-Rechenzentren;

HGST demonstriert das erste Festplattenlaufwerk beim Investor Day von WDC

HGST (vormals Hitachi Global Storage Technologies und jetzt ein Tochterunternehmen von Western Digital, NASDAQ: WDC) hat heute eine neue heliumgefüllte HDD-Plattform (Hard Disk Drive) angekündigt, die mit ihrer zukunftsweisenden Technologie die Erhöhung der Kapazitäten und erhebliche Reduzierung der TCO (Total Cost of Ownership) für Enterprise- und Cloud-Kunden ermöglicht.

Mit der neuen Plattform - die ersten Produkte werden ab Mitte 2013 erwartetet - ebnet HGST den Weg jenseits seines preisgekrönten Fünf-Platter-Designs zu Massenspeichersystemen mit höheren Kapazitäten und niedrigeren Kunden-TCO für die kommenden Jahre. Während die Branche mit den Herausforderungen in Bezug auf die Skalierung der Flächendichte mithilfe aktueller Technologien kämpft, kann HGST mit der neuen Plattform Laufwerke mit sieben Plattern in einem Standard3,5-Zoll-Formfaktor entwickeln und so die Kapazitäts- und Kosten-pro-Gigabyte-Kurve für viele zukünftige Produktgenerationen kostengünstig erweitern. Dank der inhärenten Vorteile der Plattform, beispielsweise die Heliumfüllung, kann HGST eine erhebliche Verbesserung der Rechenzentren-TCO in praktisch jeder Hinsicht bieten: Kapazität, Energieverbrauch, Kühlung und Speicherdichte.

Neue Plattform zur Reduzierung der TCO

Angesichts der explosionsartig wachsenden Datenmengen, verursacht durch Mobilgeräte, Internetdienste, soziale Medien und Unternehmensanwendungen, suchen Firmen-, Cloud- und Big Data-Kunden ständig nach neuen Möglichkeiten zur Optimierung der Kosten für ihre Speicherinfrastruktur und Verbesserung ihrer Gewinnsituation. Zudem entstehen gerade neue Speichermodelle wie Cold-Storage, bei denen riesige Datenmengen gespeichert werden und kurzfristig abrufbar sein müssen. Die Betreiber dieser Hyper-Rechenzentren müssen riesige Speicherkapazitäten mit den besten TCO implementieren, um ihre Kosten und wachsenden Storage-Anforderungen im Griff zu behalten. Und wenn es um die TCO geht, dann zählen vornehmlich Zahlen: Kosten pro Terabyte, Watt pro TB, TB pro kg und TB pro Quadratmeter.

Die Dichte von Helium beträgt ein Siebtel der Dichte von Luft, was für die versiegelte Festplattenplattform von HGST große Vorteile bringt. Die geringere Dichte bedeutet wesentlich geringere Strömungseffekte, denen die rotierenden Plattenstapel ausgesetzt sind, wodurch wesentlich weniger mechanische Kraft auf den Motor wirkt. Die niedrigere Dichte bringt auch eine erhebliche Reduzierung der Strömungskräfte, die die Platten und die Trägerarme, mit denen die Köpfe über den Datenspuren positioniert werden, zum Vibrieren bringen. Das erlaubt eine engere Anordnung der Platten (d.h. mehr Platten in einem Gehäuse) und auch ein näheres Zusammenrücken der Datenspuren (d.h. es ist eine weitere Skalierung der Datendichte möglich). Die geringeren Scherkräfte und effizientere Wärmeleitung von Helium führen dazu, dass das Laufwerk kühler und leiser im Betrieb ist.

"Die Vorteile des HDD-Betriebs mit einer Heliumfüllung sind seit Langem bekannt. Springender Punkt ist das Produkt- und Prozessdesign, mit dem das Helium im Rahmen der Massenproduktion kostengünstig im HDD-Gehäuse versiegelt wird", sagt Steve Campbell, Chief Technology Officer bei HGST. "Wir freuen uns über die Einführung dieser Plattform, die einmal HGST News Release Page 2 of 2 mehr die Technologieführerschaft von HGST demonstriert und das Ergebnis sechsjähriger Entwicklungsarbeiten in den Bereichen Materialwissenschaft, Maschinenbau und Prozesstechnologie ist. Dank dem großen Einsatz unserer Forschungs- und Technikteams sind unsere ersten Pilotprodukte jetzt betriebsbereit. Damit kann HGST diese Technologie als Erster auf den Markt bringen."

"Als Technologie-Innovator investiert HGST weiterhin in verschiedene F&E-Projekte, mit denen wir Neukunden gewinnen, eine tiefere Marktpenetration erzielen und eine hohen Return on Investment für unsere Kunden bieten können", sagt Mike Cordano, President von HGST. "Unsere neue Zukunftsplattform vereint beispiellose Innovationen mit neuen Funktionen, die die Anforderungen von Unternehmens- und Cloud-Datacentern an die Leistung, Skalierbarkeit, Effizienz und TCO optimal erfüllen. Mit herkömmlichen Techniken hätten wir all das nicht erreichen können. Die Verbesserungen sind auf ein positives Kundeninteresse gestoßen, und wir freuen uns auf die Qualifizierung unserer neuen Laufwerke im Jahr 2013."

Die neue heliumgefüllte HDD-Plattform wird heute auf dem Westen Digital Investor Event im kalifornischen Irvine vorgestellt. Auf der Konferenz zeigt HGST einen Direktvergleich des Energieverbrauchs eines heliumgefüllten Laufwerks mit einem entsprechenden Laufwerk auf Luftbasis und weist dabei eine Reduzierung des Energieverbrauchs des heliumgefüllten Laufwerks von 23 Prozent nach. Wenn man die Extrakapazität durch zwei zusätzlichen Platten einrechnet, beträgt die Verbesserung bei den Watt-pro-TB 45 Prozent. Neben seinen Energiespareigenschaften ist das Laufwerk auch vier Grad kühler im Betrieb und erfordert damit weniger Kühlung im Systemrack und im Rechenzentrum. Diese Reduzierung des Energieverbrauchs und der Kühlkosten trägt erheblich zu der niedrigeren TCO der heliumgefüllten Plattform bei. Die kritische Watt-pro-TB-Kennzahl wird sich im Laufe der Zeit weiter verbessern, da die heliumgefüllte Laufwerkplattform signifikant höhere Laufwerkkapazitäten für zukünftige Produktgenerationen ermöglicht.

HGST gibt die genauen Kapazitäten und Produktspezifikation beim Marktstart der Plattform im Jahr 2013 bekannt.

Über HGST

HGST (vormals Hitachi Global Storage Technologies), ein Tochterunternehmen von Western Digital, bietet modernste Festplatten, Solid-State-Laufwerke der Enterprise-Klasse sowie innovative externe Speicherlösungen und Serviceleistungen, mit denen weltweit die wertvollsten Daten gespeichert, archiviert und verwaltet werden. HGST wurde von Pionieren der Festplattentechnologie gegründet und entwickelt hochwertige Speicherlösungen für ein breites Spektrum von Marktsegmenten wie Enterprise, Desktop, Mobile Computing, Consumer Electronics und Personal Storage. Das Unternehmen, das 2003 gegründet wurde, hat seine US-Zentrale im kalifornischen San Jose. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Hitachi GST unter www.hgst.com.

Ein GB entspricht einer Milliarde Byte, ein TB entspricht 1.000 GB (eine Billion Byte). Ein PB entspricht 1.000 TB (eine Billiarde Byte). Die tatsächliche Kapazität hängt von der Betriebsumgebung und Formatierung ab.

HGST ist eine Marke von Western Digital. Western Digital, WD und das WD Logo sind eingetragene Marken von Western Digital Technologies, Inc. Alle anderen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer und als solche zu beachten.

Kontakt:

Barbara Mieth
Nymphenburg Consulting
Phone : 0049 89 120 21 26-81
b.mieth@ny-co.de



Weitere Meldungen: HGST

Das könnte Sie auch interessieren: