Opernhaus Zürich

Vorhang auf zur neuen Spielzeit am Opernhaus Zürich

Zürich (ots) - Mit einem Eröffnungsfest für die ganze Familie und der Eröffnungspremiere Jenufa feiert das Opernhaus Zürich am 22. und 23. September den Beginn der Spielzeit 2012/2013 und öffnet feierlich seine Türen!

Am Samstag, den 22. September um 10:00 Uhr öffnen Intendant Andreas Homoki, Generalmusikdirektor Fabio Luisi, Ballettdirektor Christian Spuck und das gesamte Team die Türen des Opernhauses zu einem grossen Eröffnungsfest und laden alle Gäste zu einem vielfältigen musikalisch-künstlerischen Programm ein. Der neue Ballettdirektor Christian Spuck moderiert ein öffentliches Ballett-Training sowie eine Probe zur Premiere von Romeo und Julia, Philharmonia Zürich und Chor lassen sich bei musikalischen Proben über die Schulter schauen, ausserdem wird es zwei Opern zu sehen geben: Neben einer Probe der ersten Wiederaufnahme der Saison Salome feiert Trouble in Tahiti sogar ihre Premiere an diesem Tag. Sängerinnen und Sänger des Ensembles singen mit Klavierbegleitung von Fabio Luisi ausgewählte Arien auf der Studiobühne und für Freunde der Kammermusik gibt es ein abwechslungsreiches Programm im Spiegelsaal des Opernhauses.

Hinter den Kulissen des Opernhauses erschaffen zahlreiche kreative Köpfe immer neue eindrucksvolle Theaterwelten: Am Eröffnungsfest bieten Maskenbilder, Schneider, Techniker und viele weitere Akteure einen Einblick in ihre Arbeit und lassen die Gäste daran teilhaben. Die Dekorationswerkstätten stehen den ganzen Tag offen.

Ein ganz besonderes Programm erwartet auch die kleinen Besucher. Hexe Hilary geht in die Oper feiert auf der Studiobühne Premiere, im Ballettsaal können die Kinder musikalischen Märchen und Sergei Prokofjews Meisterwerk Peter und der Wolf lauschen bevor sie in der Montagehalle dann beim Basteln und Malen selber kreativ werden. Kreativität ist aber auch bei den Erwachsenen gefragt. Bei der Live-Inszenierung einer Szene aus Johann Strauss' Die Fledermaus können sie im Berhard Theater auf den Brettern, die die Welt bedeuten stehen und ihr Bühnentalent unter Beweis stellen.

Der Eintritt für sämtliche Veranstaltungen ist frei. Aufgrund der begrenzten Platzanzahl müssen am Eröffnungstag jedoch für einige Veranstaltungen Tickets bezogen werden. Diese sind erhältlich ab 9:00 Uhr an den Ticketpavillons vor dem Opernhaus.

Mit Leos Janaceks Oper Jenufa findet am 23. September die erste Opernpremiere der Spielzeit statt. Dmitri Tcherniakov, einer der derzeit international gefragtesten Regisseure inszeniert dieses Meisterwerk, die lettische Sopranistin Kristine Opolais gibt in der Titelrolle ihr Debüt am Opernhaus. Die rivalisierenden Halbbrüder Laca und Steva sind ebenfalls prominent besetzt, und zwar mit Christopher Ventris und Pavol Breslik, der mit Beginn dieser Spielzeit zu unserem Ensemble gehört. Fabio Luisi dirigiert mit Jenufa seine erste Janacek-Oper und eröffnet damit seine Amtszeit als Generalmusikdirektor.

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl bei den einzelnen Veranstaltungen sind berichterstattende Journalisten und Fotografen gebeten, sich zu akkreditieren. Bitte wenden Sie sich für Interview-Wünsche und medienbezogene Anfragen an:

Kontakt:

Julika Weinecker 
Tel.: +41/44/268'64'34
E-Mail: julika.weinecker@opernhaus.ch

Madeleine Wohlfahrt
Tel.: +41/44/268'66'78
E-Mail: madeleine.wohlfahrt@opernhaus.ch


Das könnte Sie auch interessieren: