Vision Research

Vision Research präsentiert neue, robuste Hochgeschwindigkeitskameras: Phantom® Miro® C-Series

Wayne, New Jersey (ots/PRNewswire) - Vision Research, ein führender Hersteller von digitalen High-Speed-Bilderfassungssystemen, hat heute die neuen Modelle der Phantom(®) Miro(®) C-Series vorgestellt. Die kompakten Miro C-Series-Hochgeschwindigkeitskameras [http://www.visionresearch.com/Home/] in Würfelform (73mm x 73mm x 72mm) halten Stößen mit einer Stärke von 170 G und Vibrationen von 17 gRMS stand und sind damit ideal für den Einsatz unter allen erdenklichen extremen Bedingungen.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20141028/154987 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20141028/154987]

Die zwei Modelle der Miro C-Series, Phantom Miro C210J [http://www.visionresearch.com/Products/High-Speed-Cameras/Phantom-Miro-C210/] und C210, bieten einen 12-Bit-, 0,5-Zoll-CMOS-Sensor mit einer maximalen Bilderfassungsgeschwindigkeit von 2.000 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung (1280 x 1024). Mit einer strategisch in das Gehäuse integrierten Standardverankerung können die Miro C210J und die Miro C210 zur Gewährleistung präziser Bildaufnahmen in jeder noch so herausfordernden Umgebung sicher befestigt und positioniert werden.

Zudem besitzt jede Kamera Schutzfunktionen, um etwa im Falle beschädigter Kabel während eines Experiments Aufnahmen zu sichern. Die Kameras verfügen über eine interne Batterie und einen internen, nicht demontierbaren Phantom CineFlash®-Speicher, der eine unmittelbare Speicherung von Aufnahmen direkt im CineFlash ermöglicht. Bei Unterbrechung der Netzversorgung bietet die interne Batterie bis zu 30 Minuten Überbrückungszeit, so dass die Kamera Aufnahmen im lokalen Speicher sichern kann.

Die Miro C210 und die Miro C210J unterscheiden sich in ihren Anschlüssen. Die Phantom Miro C210 besitzt Anschlüsse für Stromversorgung und Bedienung, die mit anderen Phantom Miro-Kameras [http://www.visionresearch.com/Products/High-Speed-Cameras/] kompatibel sind, so dass sie als eigenständige Kameras in den unterschiedlichsten Bereichen von Wissenschaft und Industrie zum Einsatz kommen. Die Miro C210J ist über ein einziges Kabel für den Betrieb mit der neuen Miro Junction Box (JBox) von Vision Research konzipiert. Diese flexible Basis dient nicht nur der Bedienung der Kamera. Sie unterstützt zudem beinahe jede erdenkliche Multi-Kamera-Konfiguration.

Zur Ansicht von Videomaterial zu den Phantom Miro C-Series-Hochgeschwindigkeitskameras klicken Sie bitte hier [http://youtu.be/Iw0uVkU04x0].

Informationen über Vision Research Vision Research ist ein führender Hersteller von funktionsreichen digitalen Hochgeschwindigkeitskameras [http://www.visionresearch.com/Products/High-Speed-Cameras/], die in einer Vielzahl von verschiedenen Einsatzbereichen unverzichtbar sind. Dazu zählen Verteidigung, Automobil, Technik, Wissenschaft, medizinische Forschung, Industrieproduktion, Verpackung, Sportübertragung, Fernsehproduktion und digitale Kinematografie.

Vision Research ist ein Geschäftsbereich der Abteilung Materials Analysis von AMETEK Inc., ein führender globaler Hersteller von elektronischen Instrumenten und elektromechanischen Geräten.

Kontakt:

KONTAKT: Kyle Kappmeier +1 (908) 722-5757, R&J Public Relations,
kkappmeier@randjpr.com



Das könnte Sie auch interessieren: