internationale gartenschau hamburg 2013 gmbh

internationale gartenschau hamburg (igs 2013) - Presse-Einladung zum Info-Tag der Medien am 10. September 2012 mit exklusiven Einblicken und interessanten Gesprächspartnern von 11:00 bis 16:00 Uhr

Hamburg (ots) - Am 26. April 2013 öffnet die internationale gartenschau hamburg (www.igs-hamburg.de) ihre Tore. Dann wird für 171 Tage der Süden Hamburgs zum begehrten Ausflugsziel vieler Gäste aus Deutschland und dem Ausland. Auf mindestens 2,5 Millionen Besucher stellen sich die Organisatoren ein. Die igs 2013 ist das größte touristische Ereignis Hamburgs im kommenden Jahr. Die Arbeiten im zukünftigen Wilhelmsburger Inselpark kommen sehr gut voran; das Gepräge des abwechslungsreich gestalteten 100-Hektar-Areals ist schon gut erkennbar. Viele Bereiche im Gelände lassen jetzt schon erkennen, was wird.

Dass die erste internationale Gartenschau an Elbe und Alster nach 40 Jahren nicht nur Blütenträume erfüllt, möchten wir Ihnen bei unserer ausführlichen Info-Tour für die Medien am 10.09.2012 von 11:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr durch den zukünftigen Wilhelmsburger Inselpark auf Europas größter bewohnten Flussinsel näher bringen - mit spannenden Einblicken und in Talks mit interessanten Gesprächspartnern des Projekts, aus der Politik, den christlichen Kirchen und weiteren Partnern.

Es kommen unter anderem: Hamburgs Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt Jutta Blankau; Dietrich v. Albedyll, Vorsitzender Geschäftsführer von Hamburg Tourismus GmbH; igs-Geschäftsführer Heiner Baumgarten; Peter Amberg, Geschäftsführer des Betreibers der igs-Gartenschaubahn Intamin Bahntechnik und Betriebsgesellschaft mbh; Bernhard v. Ehren, Geschäftsführer der Baumschule Lorenz von Ehren, einer der ältesten und führenden Baumschulen Europas; Jochen Sandner, Geschäftsführer der Deutschen Bundesgartenschaugesellschaft mbh; Jochen Franzke, Geschäftsführer der Benno und Inge Behrens-Stiftung (angefragt); Thomas Beyer, Hamburgs Sportamtsleiter (angefragt); Pastorin Corinna Peters-Leimbach, Geschäftsführerin von Lebenspfad - Kirchen auf der igs 2013; Claus Everdiking, Beauftragter des Erzbistums Hamburg und ebenfalls Lebenspfad-Geschäftsführer sowie weitere Gäste. Werner Momsen, Klappmaul-Komiker aus Hamburg, sorgt für launige Zwischentöne, das Hamburger Trio Macchiato liefert den musikalischen Rahmen, während die Köche und Servicekräfte des Wilhelmsburger Wasserwerks den Tag lecker kulinarisch ausklingen lassen.

Einen ausführlichen Ablaufplan mit allen Inhalten, Anfahrtsskizze, Teilnehmerliste und Gesprächspartnern finden Sie unter www.igs-hamburg.de/infotag-der-medien .

Wir steuern insgesamt fünf verschiedene Stationen an. Bitte kommen Sie spätestens bis um 10:45 Uhr zum igs-Zentrum. Hier können Sie auch bequem parken.

Start zur 1. Station ist pünktlich um 11:00 Uhr. Wir fahren zunächst in den südlichen Teil des igs-Geländes. Dort steht u.a. das Richtfest für den entstehenden Gartenschaubahn-Bahnhof auf dem Programm. Die 2. Station führt uns, vorbei an zum Teil fertiggestellten Gärten, an den malerisch gelegenen Kuckucksteich. Hier erwarten uns auch Schülerinnen, Schüler und Lehrer der Bonifatiusschule und der Gesamtschule Wilhelmsburg, die zusammen mit Landschaftsplanern einen Gemeinschaftsgarten bauen. Anschließend navigiert uns die Route durch die "Welt der Bewegung" zur 3. Station in die Blumenhalle mit Ansagen u.a. zum igs-Gesamtkonzept, zur Rolle von Gartenschauen für eine moderne Stadtentwicklung, zum igs-Sportkonzept und vielem mehr. Die 4. Station ist dem Gartenensemble in der "Welt der Religionen" gewidmet und bringt uns mit an der Planung beteiligten Akteuren zusammen. Um 15:00 Uhr schließlich erreichen wir dann die 5. Station unserer Tour im Wilhelmsburger Wasserwerk. Hier gibt es den kulinarischen Ausklang mit Abschlussstatements, Hinweisen zum Medienservice und zur Organisation der Presseinterviews.

Falls Sie aus zeitlichen Gründen nicht die gesamte Tour mitmachen können, gibt es nach der 3. Station, fußläufig nur wenige Meter vom igs-Parkplatz und der S-Bahnstation Wilhelmsburg entfernt, um ca. 13:50 Uhr eine gute Gelegenheit zum Auschecken. An der Blumenhalle wird eine "Futterstation" für den "kleinen" Durst und Hunger eingerichtet.

Eine Akkreditierung zur Pressetour am 10.09.2012 ist nur über den Link www.igs-hamburg.de/akkreditierung möglich. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur mit gültigem Presseausweis bzw. einer schriftlichen Bestätigung der Redaktion oder einer entsprechenden Legitimation erfolgen kann. Diese müssen beim Check In am igs-Zentrum, Am Inselpark 1, 21109 Hamburg, vorgelegt werden. Bitte denken Sie an festes Schuhwerk!

Weitere Informationen zur igs 2013 finden Sie in unserem Pressebereich www.igs-hamburg.de/presse

Kontakt:

Michael Langenstein, Andrea Ubben, Kerstin Feddersen, Mirjam Bantle
Tel. +49(0)40-226 31 98 -401/-402/-400
presse@igs-hamburg.de



Weitere Meldungen: internationale gartenschau hamburg 2013 gmbh

Das könnte Sie auch interessieren: