IBA Molecular

IBA Molecular und Piramal Imaging unterzeichnen Übereinkommen für neues bildgebendes Kontrastmittel F-18 Amyloid

Dulles, Virginia Und Mumbai, Indien (ots/PRNewswire) -- IBA Molecular produziert und vertreibt 18F-Florbetaben in Europa und den USA

DULLES, Virginia und MUMBAI, Indien, 6. Aug. 2012 /PRNewswire/ -- IBA Molecular und Piramal Imaging SA (Piramal) haben eine Vertriebsvereinbarung angekündigt, laut der IBA Molecular 18F-Florbetaben, Piramals neues bildgebendes Diagnostikum, in Europa und in den USA herstellen und vertreiben wird. 18F-Florbetaben ist ein sich in der Entwicklung befindliches Radiopharmazeutikum, das für die Verwendung mit Positronen-Emissions-Tomographie (PET) zum Nachweis von Beta-Amyloid-Plaque-Ablagerungen im Gehirn verwendet werden soll. Dabei handelt es sich um eine pathologische Funktion, die mit der Alzheimer-Krankheit und anderen neurologischen Erkrankungen in Verbindung steht.

Kürzlich bekanntgegebene Ergebnisse aus Phase-III-Studien (die anlässlich der 64. Jahrestagung der American Academy of Neurology präsentiert wurden) zeigen, dass PET-Bildgebung mit 18F-Florbetaben zuverlässig Beta-Amyloid im Gehirn mit großer Genauigkeit erkennt und das Potenzial haben könnte, bei der Diagnose und Beurteilung der Alzheimer-Krankheit Fortschritte zu machen. Das visuelle Auswertungsverfahren, das für die klinische Routine vorgeschlagen wurde, zeigte eine Sensibilität von 100 % und eine Spezifität von 92 % mit ausgezeichneter Übereinstimmung zwischen den Ergebnissen (Kappa = 0,88). Die Zulassungsstudie war die erste, die MRT- und PET-Daten überlagerte, um genau die graue Substanz der Florbetaben-Aufnahme mit der Krankheit in sechs definierten Regionen des Gehirns abzustimmen. So konnte bestätigt werden, dass Florbetaben sowohl auf regionaler Ebene (Gehirnregionen) als auch am Subjekt (ganzes Gehirn) an Beta-Amyloid bindet. Diese Kombination, die zur Verfügung gestellt wird, bietet wesentlich mehr Datenpunkte als jeder andere Versuch mit Beta-Amyloid-Isotopenindikatoren überhaupt.

?Wir freuen uns darauf, ein leistungsstarkes globales Pharma-Geschäft aufzubauen, das sich dem geistigen Eigentum verpflichtet. 18F-Florbetaben ist unsere Leitsubstanz im Bereich der molekularen Bildgebung, und wir sind zuversichtlich, dass es das Potenzial besitzt, Ärzten mehr Genauigkeit und Vertrauen zu bieten. IBA Molecular und Piramal haben eine gemeinsame Vision und weisen dasselbe Engagement für neue medizinische Bedürfnisse und für Investitionen in bessere Entdeckung und Forschung auf", so Ajay Piramal, Vorsitzender der Piramal Group.

?IBA Molecular hat sich der Zukunft der Nuklearmedizin verschrieben, und die Vertriebsvereinbarung für 18F-Florbetaben mit Piramal wird uns nach der Zustimmung eine der mit Spannung erwarteten Verbindungen in der Nuklearmedizin bieten, um unser Netzwerk von Kunden zu erweitern. Wir haben Daten der globalen Phase-III-Ergebnisse von 18F-Florbetaben gesehen. Das erhebliche Potential dieser Verbindung wird hier deutlich. Wir freuen uns darauf, mit dem Piramal-Team bei der weltweiten Markteinführung dieses Produkts zusammenzuarbeiten", erklärte Renaud Dehareng, Chief Executive Officer von IBA Molecular.

Piramal hat kürzlich das geistige Eigentum (einschließlich Patenten, Marken und Fachwissen) sowie weltweite Entwicklungs-, Vermarktungs- und Vertriebsrechte der Leitstruktur 18F-Florbetaben sowie anderer klinischer und vorklinischer Vermögenswerte des molekularen Bildgebungsbereichs von Bayer Healthcare erworben, um so die Tochtergesellschaft für Bildgebung, Piramal Imaging SA, zu gründen.

IBA Molecular ist ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Markt für Nuklearmedizin und betreibt ein Netzwerk von Produktions-Standorten in Europa, den USA und Asien, die Kunden qualitativ hochwertige therapeutische und diagnostische PET- und SPECT-Produkte bieten.

Informationen zu 18F-Florbetaben (BAY 94-9172)

18F-Florbetaben ist ein 18F-markierter PET-Isotopenindikator, der sich derzeit in der Entwicklung befindet und nachweislich Ablagerungen von Beta-Amyloid bindet. Diese Ablagerungen (Plaques) bestehen aus Proteinen, die sich im Gehirn ansammeln und ein pathologisches Merkmal der Alzheimer-Krankheit und anderen neurologischen Erkrankungen darstellen. Da die Ansammlung des Beta-Amyloid-Protein im Gehirn auch einen wichtigen Angriffspunkt für neue therapeutische Behandlungen darstellt, die sich in der Entwicklung befinden, könnte 18F-Florbetaben auch dazu in der Lage sein, die Entwicklung dieser neuen Behandlungsansätze unterstützen. Eine Phase-II-Studie ergab, dass Patienten mit einer klinischen Diagnose der Alzheimer-Krankheit von gleichaltrigen gesunden freiwilligen Teilnehmern auf der Basis der 18F-Aufnahme von Florbetaben-Mustern im Gehirn unterschieden werden konnten. Die Ergebnisse einer weltweiten Phase-3-Studie zeigen, dass PET-Bildgebung mit 18F-Florbetaben zuverlässig Beta-Amyloid-Ablagerungen im Gehirn erkennt. Das visuelle Auswertungsverfahren, das für die klinische Routine vorgeschlagen wurde, zeigte eine 100 % Sensibilität und Spezifität von 92 % mit ausgezeichneter Übereinstimmung zwischen den Lesern (Kappa = 0,88).

Informationen zur Alzheimer-Erkrankung

Die Alzheimer-Krankheit ist eine zerstörerische neuro-degenerative Krankheit und die häufigste Ursache der Demenz. Die meisten Fälle von Alzheimer treten im Alter von über 60 Jahren auf. Es handelt sich um eine fortschreitende Krankheit, die zum vorzeitigen Tod führen kann. 2006 waren Schätzungen zufolge über 26 Millionen Menschen weltweit an Alzheimer erkrankt. Bis 2050 könnte diese Zahl auf über 100 Millionen ansteigen. Bislang kann Alzheimer nicht geheilt werden, es gibt jedoch Behandlungsmöglichkeiten gegen die Symptome, die in Kombination mit den entsprechenden Dienstleistungen und der dazugehörigen Unterstützung die Lebensqualität der Millionen von Menschen, die mit der Krankheit leben müssen, deutlich verbessern können.

Informationen zu Piramal Enterprises

Piramal Enterprises ist eines der größten Healthcare-Unternehmen Indiens mit einer Wachstumsrate von über 25 % seit 1988. Piramal Enterprises hat 2012 einen Konzernumsatz von 450 Millionen Dollar erzielt. Mit Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Asien zählt es zu einem der größten Unternehmen für pharmazeutische Sonderanfertigungen weltweit. Piramal Enterprises verfügt außerdem über eine umfangreiche Pipeline an 16 neuen Molekülen mit dem Gel zur Behandlung von Knorpelschäden - das BST-CarGel hat kürzlich die europäische CE-Kennzeichnung erhalten. 2010 verkaufte Piramal Enterprises sein inländisches Formulierungsgeschäft für 3,8 Milliarden USD an Abbott. Piramal Imaging SA, ein Geschäftsbereich von Piramal Enterprises, wurde 2012 im Rahmen der Übernahme der Forschungsbereiche Molekulare Bildgebung und Entwicklungsportfolio durch die Bayer Pharma AG gegründet.

Weitere Informationen finden Sie auf www.piramalhealthcare.com [http://www.piramalhealthcare.com/].

Informationen zu IBA Molecular

IBA Molecular ist ein weltweit tätiger Entwickler, Hersteller und Vertreiber von Radiopharmaka und unterstützenden Dienstleistungen, die in der molekularen Bildgebung verwendet werden. IBA Molecular hat ein umfangreiches und einzigartiges Produktportfolio und eine Pipeline an diagnostischen und therapeutischen Isotopenindikatoren ausgearbeitet, die zur Weiterentwicklung der globalen Bewegung in Richtung personalisierter Medizin beitragen und molekulare Bildgebung/Therapie zu einer wichtigen Disziplin im Gesundheitswesen macht. Das Unternehmen bietet auch pädagogische, technische und Marketing-Unterstützung für Medizin-Spezialisten weltweit, damit diese besser auf die Bedürfnisse der Patienten reagieren können.

Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.iba-molecular.com [http://www.iba-molecular.com/].

Web site: http://www.iba-molecular.com/

Kontakt:

KONTAKT: Für Piramal Group, Investorenpflege, Sagar Gokani,
+91-0-22-3046-6474, oder Prasad Mhatre, +91-0-22-3046-6489, beide von
Piramal Enterprises, Team Investorenpflege,
investor.relations@piramal.com;
Presse, Akansha Pradhan, Piramal Group, Unternehmenskommunikation,
+91-22-3351-4082, akansha.pradhan@piramal.com; Für IBA Molecular,
Thomas
Matthes, IBA Molecular, Geschäftsführer für Produkte,
+49-151-1800-7336,
thomas.matthes@iba-group.com



Das könnte Sie auch interessieren: